e i n l a d u n g | v o r t r a g

Frankreich nach der Wahl- Bilanz für Sarkozy. Mit Hollande für ein anderes Europa?

Nach den jüngsten Wahlen in Frankreich wird vielfach von einem wirtschaftspolitischen Paradigmenwechsel in Europa gesprochen. Wie sieht die Bilanz des scheidenden Präsidenten Nicolas Sarkozy aus? Was hat er erreicht, wo liegen Probleme? Beim neuen Amtsinhaber François Hollande stellt sich die Frage nach seiner Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik und jene nach den Chancen der Umsetzbarkeit seiner programmatischen Erklärungen.

29. Mai 2012 | 18:30 Uhr | Republikanischer Club (Rockhgasse 1, 1010 Wien)

Dr. Rudolf Walther | Publizist
Frankfurt/M., u.a. Der Standard, Die Zeit, die tageszeitung, Der Freitag
m o d e r a t i o n  |  Dr. Gianluca Wallisch | Redakteur Außenpolitik, Der Standard

b e g r ü ß u n g  |  Univ.-Prof. Dr. Ulrich Brand | Institut für Politikwissenschaft, Uni Wien

v e r a n s t a l t e t  von: Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien in Kooperation mit Der Standard, Beirat für gesellschafts-, wirtschafts- und umweltpolitische Alternativen, Grüne Bildungswerkstatt und Republikanischer Club.

Comments are closed.