Mindestens einmal jährlich bietet der Fachbereich Internationale Politik einen Basiskurs Internationale Politische Ökonomie für Studierende im Bachelorstudium Politikwissenschaft an. Ziel des Basiskurses ist es, sich mit theoretischen und empirischen Grundlagen internationaler politischer Ökonomie auseinanderzusetzen. Der Kurs gibt einen Überblick über unterschiedliche theoretische Zugänge orthodoxer und heterodoxer Internationaler Politischer Ökonomie und prüft den Gehalt der Perspektiven an aktuellen Problemstellungen (bspw. Globalisierungspolitik der Europäischen Union, die Freihandelsabkommen TTIP und CETA,…). Auch die politische Ökonomie der aktuellen Krise(n) und des sich herausbildenden autoritären Wettbewerbsstaates sollen in dem Basiskurs eingehend bearbeitet und diskutiert werden.

Der Basiskurs Internationale Politische Ökonomie wird im Wintersemester 2017/18 von Hanna Lichtenberger und Armin Puller angeboten. Näheres hier.

Die positive Absolvierung des Lektürekurses BAK 8 sowie der dazugehörigen Vorlesung wird dringend empfohlen, deren Inhalte werden vorausgesetzt.