Mag. Tobias Boos, BA

Universitätsassistent (prae doc)


Biographie Publikationen Lehre


Biographie

 

November 2017 – Gastwissenschaftler Facultad Latinoamericana de Ciencias Sociales (FLACSO) – Ecuador

April – Juli 2016 Gastwissenschaftler am Center of Social Studies (CIS-CONICET/IDES) in Buenos Aires, Argentinien.

2013-2017 Universitätsassistent (‚prae doc’) am Institut für Politikwissenschaft, Universität Wien.

2012-2013 Studienassistent für den Bereich politikwissenschaftliche Aspekte der Internationalen Entwicklung, Institut für Internationale Entwicklung, Universität Wien.

2011-2012 Auslandsstipendium an der Universidad de Buenos Aires (UBA), Argentinien.

2007-2013 Studium der Internationalen Entwicklung und Politikwissenschaft an der Universität Wien

seit 2014 Reaktionsmitglied des Journal für Entwicklungspolitik (JEP)
Mitglied der Assoziation für kritische Gesellschaftsforschung
2012 Inhaltliche Gestaltung und Organisationsverantwortlicher der Tagung „Mit Poulantzas arbeiten“, Institut für Politikwissenschaft/Institut für Internationale Entwicklung, Universität Wien, 13.-15.12.2012.
2010 Mitorganisation der Renner-Institutstagung (Titel„Transformationen der Lebensweise – Alternativen zum neoliberalen Kapitalismus“), Wien, 8.-9. Juni 2011.

Forschungsschwerpunkte

Populismus in Lateinamerika, lateinamerikanische Politik (spez. Argentinien), Staatstheorie mit Fokus auf Staat und Staatlichkeit im globalen Süden, Politische Ökonomie, soziale Bewegungen.


Publikationen

Boos, Tobias (2017): Pact of consumption – Kirchnerism and the Argentinian Middle Class. In: Austrian Journal of Development (JEP), Volume XXXIII • Issue 3 (forthcoming)

Boos, Tobias/Brand, Ulrich/Brad, Alind (2017) “Degrowth and Post-Extractivism: Two debates with suggestions for the inclusive development framework” In: COCUST – Current Opinion in Environmental Sustainability, 24, 36–41.

Boos, Tobias/Lichtenberger, Hanna/Puller, Armin (Hg.) (2017): Mit Poulantzas arbeiten … um aktuelle Macht-und Herrschaftsverhältnisse zu verstehen. Hamburg: VSA

Boos, Tobias/Brand, Ulrich (2017): State Transformation in Latin America: Theorizing and Periodizing Post-Colonial Entanglements. In: Inter-American Key Topics Series Rethinking the Americas. Ashgate (forthcoming).

Boos, Tobias/Opratko, Benjamin (2016): Die populistische Herausforderung: Pure Vernunft darf niemals siegen. In: Zeitschrift für sozialistische Politik und Wirtschaft, Issue 215, 30-37.

Boos, Tobias/Schneider, Etienne (2016): Lateinamerikanisiert Europa!? Einige vorläufige Schlussfolgerungen zur Frage eines linken Populismus in Europa. In: Brand, Ulrich (ed.): Lateinamerikas Linke. Ende des progressiven Zyklus?, Hamburg: VSA, 96-112.

Boos, Tobias (2016): Argentinien oder Vorwärts in die Vergangenheit. In: Blätter für Deutsche und Internationale Politik, 1/16, S. 9-12.

Boos, Tobias (2016): Review of Jenss, Alke/Pimmer, Stefan (Hg.): Der Staat in Lateinamerika, Westfälisches Dampfboot: Münster. In: Journal für Entwicklungspolitik, Volume XXXII, Issue 3.

Boos, Tobias/Opratko, Bejamin/Schneider, Etienne: Review of Chibber, Vivek (2016):Postcolonial Theory and the Specter of Capital , London: Verso. In: Journal für Entwicklungspolitik, Volume XXXII, Issue 1/2.

Boos, Tobias (2015): Argentinien: Das Ende des Kirchnerismus? In: Blätter für deutsche und internationale Politik, Nr.4, 25-29.

Boos, Tobias (2012): ¡Todo con Cristina! Krise, Kontinuität und Kirchnerimo. Online unter: http://www.perspektiven-online.at/2011/10/18/todos-con-cristina-krise-kontinuitaet-und-kirchnerismo/ [11.04.2013].

Boos, Tobias (2010): Wo arbeitet die argentinische Demokratie? Rezension von Blank, Martina (2009): Zwischen Protest und trabajo territorial. Soziale Bewegungen in Argentinien auf der Suche nach anderen Räumen, Berlin: Verlag Walter Frey. In: Perspektiven, Nr. 12, 70-71.


Lehre

  • SoSe 2017 210071-1 SE Internationale Politik und Entwicklung - Aufstieg einer globalen Mittelklasse? Institut für Politikwissenschaft
  • WiSe 2016/2017 210099 Spez. VO ¿Fin del Ciclo? – Eine Bestandsaufnahmen nach anderthalb Jahrzehnten progresismo in Lateinamerika Institut für Politikwissenschaft (mit: Ulrich Brand)
  • WiSe 2015/2016 210092 VO MA Spezialvorlesung Politische Theorie - Weiße Männer, lange Bärte? Einwände und Interventionen aus dem „Süden“ in die Politische Theorie Institut für Politikwissenschaft (mit: Melanie Pichler)
  • SoSe 2015 210058 SE Politische Theorien und Theorieforschung - SE Gramsci at the Margins Institut für Politikwissenschaft (mit: Daniel Fuchs, Benjamin Opratko, Melanie Pichler)
  • SoSe 2015 210062 SE Internationale Politik und Entwicklung - Populismus und Neo-Populismus in Lateinamerika: Die Demokratisierung Lateinamerikas vor alten Problemen und neuen Herausforderungen Institut für Politikwissenschaft
  • WiSe 2014/2015 FS1 FS Zwischen Straße und Protest: Demokratie und Staatlichkeit in Lateinamerika Lateinamerika-Institut Wien (mit: Tobias Zortea)
  • WiSe 2014/2015 210085 Spez.VO Demokratisierung in Lateinamerika Institut für Politikwissenschaft / Lateinamerika-Institut Wien (mit: Ulrich Brand)
  • SoSe 2014 210208 LK Theorie und Empirie Internationaler Politik - Lateinamerika und Entwicklungstheorien Institut für Politikwissenschaft