> home > Aktuelles > Newsletter
 

NEWSLETTER 2/2011

der Tropenstation La Gamba


Regenwald
       erleben
             erforschen
                   erhalten

 

 

Liebe Freundinnen und Freunde der Tropenstation La Gamba,

wir freuen uns, den aktuellen Newsletter präsentieren zu können! Hier erfahren Sie mehr über den Besuch des Wissenschaftsministers aus Costa Rica, über die Kooperation mit der Universidad de Costa Rica (UCR) und unserem Biodiversitätsprojekt, wir berichten über die aktuelle Forschung an der Station und über unsere Naturschutzaktivitäten ... und wieder suchen wir nach den besten Fotos aus La Gamba für den neuen Kalender 2012!

Lesen Sie mehr im aktuellen Bericht!

Herzliche Grüße,

das Team der Tropenstation

ao. Univ. Prof. Dr. Wolfgang Wanek, Dr. Werner Huber, Daniel Schaber, Dr. Anton Weissenhofer

BESUCH DES COSTARIKANISCHEN WISSENSCHAFTSMINISTERS IN WIEN

"Hoher Besuch": Minister aus Costa Rica an der Univ. Wien

 

Der costarikanische Wissenschaftsminister H.E. Alejandro Cruz Molina besuchte im Zuge eines Arbeitsaufenthaltes in Wien das Zentrum für Biodiversität der Universität Wien. Gemeinsam mit einer Delegation der Botschaft Costa Ricas wurden Gespräche über die Tropenstation La Gamba geführt und die Kooperation mit lokalen Universitäten erläutert.

 


GENERALVERSAMMLUNG DES FÖRDERVEREINS - NEUER VEREINSVORSTAND UND FOTOSTRECKE

Neuer Vorstand, geänderte Statuten

Bei der diesjährigen Generalversammlung des Vereins zur Förderung der Tropenstation La Gamba wurde der Vorstand weitgehend neu besetzt. Die aktuelle Konstellation ist auf dem Foto links und auf unserer Homepage einsehbar. Wir danken allen neuen und verbliebenen Vorstandsmitgliedern für Ihre Einsatzbereitschaft!

Vorstandsmitglieder, die in die SA oder den Beirat wechseln:
Dr. Roland Albert ist zwar im Ruhestand, bleibt uns aber trotzdem in seiner Funktion als Generalsekretär der SA erhalten. Dr. Walter Hödl wechselt in die Funktion des Vizepräsidenten der SA. Wir danken beiden für die langjährige Unterstützung und dafür, dass sie uns mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung weiterhin erhalten bleiben!
Dr. Markus Fiebig wird im wissenschaftlichen Beirat mitwirken. Wir freuen uns mit ihm und Dr. Peter Hietz den Kontakt zur Universität für Bodenkultur und deren Forschungsanliegen in La Gamba intensivieren zu können!
Dr. Konrad Fiedler übernimmt die Leitung des wissenschaftlichen Beirats, ihm zur Seite als Stellvertreter steht Dr. Peter Hietz.

WORKSHOP: WISSENSCHAFT AN DER TROPENSTATION LA GAMBA

Workshop zu "Wissenschaft an der Tropenstation La Gamba" am 15. Dezember 2011.

Nein, es ist keine Weihnachtsfeier, aber trotzdem gibt's "Brot und Wasser" im Anschluss dieser gemeinsamen Veranstaltung der "Zoologisch-Botanischen Gesellschaft in Österreich" und des "Fördervereins der Tropenstation La Gamba" zu aktuellen Wissenschaftsthemen an der Tropenstation La Gamba.

Ort: Hörsaal, Fakultätszentrum für Biodiversität, 1030 Wien.

Zeit: 16.00 pktl.

Programm


DER LA GAMBA KALENDER 2012

Der Stationskalender ist zum begehrten Klassiker geworden. Natürlich soll auch 2012 wieder ein toller Kalender erscheinen – mittlerweile schon unser siebenter! Dazu brauchen wir gute Fotos aus La Gamba bzw. aus dem "Regenwald der Österreicher". Schicken Sie uns die besten und schönsten Fotos von Ihrem La Gamba Aufenthalt zu den Themen Landschaft, Menschen, Tiere, Pflanzen, Station und Stimmung!
Eine Jury unter dem Vorsitz von Dr. Anton Weber wird die Bilder aussuchen.

Aufgrund zahlreicher Einsendungen haben wir den Einsendeschluss auf den 6. November 2011 verlängert!

 

Fotos einschicken

ABGESCHLOSSENE DIPLOMARBEITEN, DISSERTATIONEN & BACHELORARBEITEN

Gratulation!!!

Vier weitere Studierende haben 2011 ihre Forschungsarbeiten erfolgreich abgeschlossen. Wir gratulieren den beiden neuen Bachelors, der Diplom-Biologin und der Magistra und wünschen für die Zukunft alles Gute!

LENOTTI CARINA. Diversity and Abundance of Primary Hemiepiphytes in different Regions of Costa Rica. Univ. Wien, Dept. für Strukturelle und Funktionelle Botanik. Diplomarbeit.
PLAGG MANUELA. Die Pflanzen der Doña Sara – Heilpflanzen einer costaricanischen hierbalista. LAI, Masterlehrgang.
SCHEDL ANNA. Bestäubungsexperimente und Blütenbesuch bei Dicraspidia donell-smithii (Muntingiaceae). Univ. Wien. Dept. für strukturelle und funktionelle Botanik. Bachelorarbeit.
STENDER FLORIAN. Landnutzung, Landbedeckung und deren Veränderungsprozesse in der Region La Gamba (Puntarenas, Costa Rica). Univ. Wien, Institut für Geographie. Bachelorarbeit.

Foto links: Carina Lenotti bei der Forschungsarbeit in Costa Rica

FORSCHUNGSPROJEKT BDEF

 

 

 

Beim Forschungsprojekt BDEF (Biodiversity and Ecosystem Functions), welches vom Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung finanziert wird und vom Verein zur Förderung der Tropenstation La Gamba koordiniert wird, wurden von Dr. Wolfgang Wanek (Projektleitung), Dr. Konrad Fiedler, Mag. Florian Hofhansl und Dr. Werner Huber (alle Univ. Wien) wieder wichtige Verhandlungen zur Kooperation mit den lokalen Universitäten (UCR, UNA) geführt.

Mit Agrarökonom Ing. Daniel Jenking und Dr. Jorge Lobo (UCR) wurden gemeinsam beim Aufenthalt im August/September Untersuchungsparzellen ausgewählt.

 

v.l.n.r.: K. Fiedler, L. Hofhansl, W. Huber, J. Lobo, W. Wanek

vorne Mitte: D. Jenking

WIEDERBEWALDUNG

Im letzten newsletter berichteten wir vom Abschluss der Pflanzungen unserer Wiederbewaldungen im La Bolsa Tal. Aufgrund der intensiven Pflegearbeiten (Beobachtung, Ausmähen und Düngung) konnte die Mortalität unter 10% gehalten werden.
Derzeit planen wir ein weiteres Wiederbewaldungsprojekt in La Gamba auf der sog. Finca Amable (14,6 ha), dass in Kooperation mit dem Verein Regenwald der Österreicher durchgeführt werden soll. Das Besondere ist, dass diese Finca im flachen Bereich des La Gamba Tales liegt und an den Río Bonito grenzt. Ebene Flächen sind in der Region generell landwirtschaftlich genutzt und daher sind Wälder an diesen Standorten extrem selten geworden. Nun besteht die Möglichkeit einen naturnahen Wald im flachen Bereich zu gestalten. Insgesamt sollen im Laufe des nächsten Jahres etwa 10.000 Bäume gesetzt werden. Die Vorbereitungen laufen.

Foto links: Finca Amable

WORKSHOP ÜBER BIOLOGISCHE LANDWIRTSCHAFT AUF DER FINCA MODELO

Die Finca Modelo in La Gamba wurde 2006 von der Tropenstation ins Leben gerufen mit dem Ziel, den Menschen in der Region die biologische Landwirtschaft näherzubringen. So fand am 22. September 2011 ein Workshop in Kooperation mit der Organisation Fundación Osa (Fundaosa) statt, bei dem unser Agrarökonom Ing. Daniel Jenking Interessierten aus der Region die Anlage und Bepflanzung eines Hügelbeetes vorstellte.

Weiterer Schwerpunkt war die Behandlung und Lagerung von Samenmaterial ohne "Chemie". Aktivitäten dieser Art sind vielversprechend, da sie einerseits Wissen über die biologische Landwirtschaft vermitteln aber auch die Möglichkeit des Erfahrungsaustausches geben.

SAMENMESSE IN CIUDAD NEILLY

Jedes Jahr findet in der Zona Sur die sogenannte Samenmesse statt mit dem Ziel, die Diversität des Samenmateriales vor allem für Kleinbauern zu erhalten und Erfahrungen in der Kultivierung zu tauschen. Ein wichtiger Aspekt ist dabei auch der Erhalt der kulturellen Vielfalt der Region. Die Tropenstation war mit Michi Kriegl (Zivildiener) und Ing. Daniel Jenking vertreten. Vorgestellt wurden vor allem die Erfahrungen im biologischen Anbau von Chili, Kürbisarten, Violetter Mais, Amaranthus, Bohnen, Papaya, Rote Rüben u.a. Ebenso wurde die Produktion von Regenwurmkompost und deren Applikation anschaulich vorgestellt.

EXKURSIONEN IN DER STATION

Der internationale Workshop "Biokulturelle Vielfalt und Ethnobiologie" fand vom 2. bis 5. Juni 2011 an der Tropenstation La Gamba statt. Knapp 40 StundentInnen der Biologie und Anthropologie aus Panama und Costa Rica wurden von Dr. Felipe Montoya (Universidad de Costa Rica), Dr. Luz Graciela Joly (Universidad Autónoma de Chiriquí, Panama) und Mag. Christoph Campregher (Universität Wien) in transdisziplinären wissenschaftlichen Methoden geschult. Im August arbeiteten costaricanische StudentInnen der UNA (INDESUR) auf landwirtschaftlichen Flächen in La Gamba. Die Universität Salford (Manchester – UK) veranstaltete unter Leitung von Dr. Robert Jehle den ersten "field course" an der Tropenstation. Dr. Michael Schmitt (Univ. Greifswald, Deutschland) besuchte nun schon zum wiederholten Male mit Studenten den "Regenwald der Österreicher". Aus St. Pölten besuchte im Juli eine Schüler/Lehrergruppe des BRG die Tropenstation La Gamba.

Foto links: Gruppe aus Panama und Costa Rica

PROF. DR. KONRAD FIEDLER BESUCHTE DIE TROPENSTATION

Dr. Konrad Fiedler, Leiter des Wissenschaftlichen Beirates der Tropenstation La Gamba besuchte im Sommer die Tropenstation La Gamba. Der Entomologe und Populationsökologe der Univ. Wien (Leitung des Dept. Biodiversität der Tiere) konnte auf Exkursionen im Regenwald einen Einblick in das Gebiet rund um die Station gewinnen.

UNSER SCHULPROJEKT

Insgesamt 26 SchülerInnen aus der Ortschaft La Gamba werden von Pateneltern aus Österreich bzw. Deutschland unterstützt. Seit vielen Jahren gibt es nun dieses Schulprojekt, das Kindern den Besuch eines sogenannten "Colegios" in Golfito, Rio Claro oder Ciudad Neilly, ermöglicht. Es werden aber auch StudentInnen aus La Gamba unterstützt, die eine universitäre Ausbildung anstreben. Der Besuch eines Colegios bzw. einer Universität ist zwar kostenlos, doch können sich die Eltern die Kosten für Schulfahrten, Bücher, Schulkleidung etc. in den seltensten Fällen leisten. Ein jährlicher Beitrag von EUR 400,- deckt einen Teil dieses Aufwandes ab. Gefördert werden sozial bedürftige SchülerInnen, die während des gesamten Förderzeitraumes einen bestimmten Notendurchschnitt nachweisen müssen und mit den Pateneltern in regelmäßigem Kontakt bleiben. Wollen auch Sie Patentante/onkel werden? Dann setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung!

VIELEN DANK AN ALLE PATENELTERN FÜR IHRE UNTERSTÜTZUNG:

Paul Wagener, Familie Fischbach, Familie Gal, Angelika Schiller, Ursula Barthlen, Familie Kletter, Dorothea Laberer, Patricia Hajek, Paul Hofmann, Michaela Panzenböck, Veronika Nolz, Gertrude Mras, Johanna Knoflach, Werner Huber, Schule Hainfeld, Margarete Watzka, Selma Hartmair, Familie Grundei, Helene Hickel, Ulli Goldschmid, Franz Stelzer, Dieter & Helga Bourwieg, Gerda Huber, Richard & Maria Kirchner, Marion Rainer-Umfahrer und der Gemeinde Weibern/OÖ.

Foto links: unsere 5 neuen Patenkinder

UNSERE PRAKTIKANTINNEN

Viele Freiwillige und PraktikantInnen hatten auch heuer fleißig an Projekten der Tropenstation La Gamba mitgearbeitet.

Dr. Alexander Kainz (Links), unser langjähriger immer wiederkehrender Volontär, war auch diesen September wieder in La Gamba. Gemeinsam mit Manuel Hagen (Rechts) unterstützte er Mag. Florian Hofhansl (Mitte) bei bei seiner Arbeit zum Thema Nährstoffkreisläufe in tropischen Regenwäldern im Rahmen des BDEF Projektes.

Wie immer geht ein herzliches Dankeschön an alle Freiwilligen und PraktikantInnen für ihre große Hilfe!!!

 

 

Muchas gracias!

SPENDENPROJEKT SCHULE ST. PÖLTEN - SCHULE LA GAMBA

St. Pöltener Schule sammelt Spendengelder für die Schule in La Gamba!


Im Juli 2011 war eine Schulklasse des BG/BRG St. Pölten unter der Leitung von Herrn Mag. Josef Länger (Mitte) in Costa Rica unterwegs und besuchte natürlich auch die Tropenstation La Gamba. Neben Wanderungen im Regenwald der Österreicher konnten die Schüler aus Österreich auch das Dorf La Gamba und diverse Projekte kennenlernen.

Schon im Vorfeld sammelten Schülerinnen und Schüler der St. Pöltener Schule bei vielen Gelegenheiten Geld, um es in Form von dringend benötigten Sachspenden der Schule in La Gamba zu übergeben. So wurden zum Beispiel Reiskocher, Wasserspender oder Aufbewahrungsboxen finanziert.

Die SchülerInnen und Lehrenden in La Gamba haben sich sehr über die verfrühten "Weihnachtsgeschenke" gefreut.

 

UNSER NEUER ZIVILDIENER

Michael Kriegl aus Wien ist seit 1. August unser neuer Auslandsdiener! Michael, der angehende Biologiestudent, verstärkt nicht nur das Stationsfussballteam, er unterstützt tatkräftig Mari, Roy und Luis bei allen Arbeiten in der Station. Er hilft auch im Kindergarten in La Gamba mit.

Muchas gracias!

RANCHO NUEVO

Dringender Handlungsbedarf war notwendig, um das zerstörte Rancho bei unserem Schwimmteich schnell wieder aufzubauen! Ein heftiger Tropensturm hatte zuvor im Juni unsere gemütliche Hütte über Nacht niedergerissen. Anstatt wie ursprünglich geplant zu renovieren, wurden daraufhin Pläne für einen Neubau geschmiedet. Das neue Ranchito sollte größer und höher werden!

Am 01.10.2011 waren die Arbeiten dann abgeschlossen. Unser neues Ranchito ist fertig! Es bietet wesentlich mehr Platz, und einen wunderbaren Ausblick über den Stationsgarten: Jetzt gibt es die Möglichkeit über eine Treppe in den ersten Stock zu gelangen. Vögel können dort in Ruhe beobachtet werden und Hängematten laden zum Entspannen ein!

Sehen Sie mehr über den Rancho Bau in unserer pdf - show!

Rancho nuevo

WEIHNACHTSGESCHENKE

Sie brauchen ein außergewöhnliches Geschenk?
Sie wollen sich mit einer Natursamenkette zieren?

Auch unsere Auswahl an Druckwerken wird immer größer!


Auf unserer Produkte-Seite können Sie in unserem Katalog schmökern:

Bücher, Schnitzereien und Schmuck


Oder Sie besuchen uns:
Zentrum für Biodiversität Rennweg 14, 1030 Wien
Wir sind im 4. Stock im Zimmer 414 zu finden.  

ORCHIDEEN- UND PILZFOTOS FÜR NEUE BROSCHÜREN GESUCHT!

Wir suchen zusätzlich zu den Kalenderbildern auch noch Fotos zu Orchideen und Pilzen in der Region rund um den Golfo Dulce. Daraus sollen 2012 zwei neue Bücher entstehen.

 

Bitte einzuschicken unter:

 

tropenstation.botanik@univie.ac.at

 

 

Pilz-Foto links: Cookeina tricholoma

 

MITGLIEDSBEITRÄGE

Wir bitten alle, die ihre Mitgliedsbeiträge für das Jahr 2010 und/oder 2011 noch nicht bezahlt haben, den Beitrag auf unser Konto zu überweisen:


Bankverbindung: BA-CA
Bankleitzahl: 12.000
Kontonummer: 52078 770 401
Kontoinhaber: Verein La Gamba
IBAN: AT30 1200 0520 7877 0401
BIC: BKAUATWW
Betreff: Mitgliedsbeitrag und/oder Spende

Studierende: 20 EUR /Jahr
Ordentliche Mitglieder: 40 EUR /Jahr
Fördernde Mitglieder: 400 EUR /Jahr

 

Vielen Dank!

SPENDEN

Die Tätigkeiten des "Vereins zur Förderung der Tropenstation La Gamba" werden zum Großteil von SpenderInnen finanziert. An dieser Stelle möchten wir uns für ihre bisherige Unterstützung bedanken!

Spenden werden jederzeit gerne entgegen genommen!

Hier die Kontodaten für das Spendenkonto des
Vereins zur Förderung der Tropenstation La Gamba, Costa Rica:

Bankverbindung: BA-CA
Bankleitzahl: 12.000
Kontonummer: 52078 770 401
Kontoinhaber: Verein La Gamba
Rennweg 14
c/o Zentrum für Biodiversität, 1030 Wien
IBAN: AT30 1200 0520 7877 0401
BIC: BKAUATWW

Vielen Dank!
Ihr Tropenstationsteam

MITGLIED WERDEN

Unser Verein zur Förderung der Tropenstation La Gamba zählt über 600 Mitglieder und darf sich regelmäßig über neue Mitglieder freuen.

Genießen Sie als Mitglied die vielen Begünstigungen (Druckwerke, Kalender, regelmäßige Infos,…).


Natürlich erhalten Sie als neues Mitglied auch ein Willkommensgeschenk!

 

Mitglied werden

 

feedback zum newsletter hier abschicken

 

 

Newsletter 1/2008

Newsletter 2/2008

 

Newsletter 1/2009

Newsletter 2/2009

 

Newsletter 1/2010

Newsletter 2/2010

Newsletter 1/2011

 


Für den Inhalt dieser Seite verantwortlich:
Verein zur Förderung der Tropenstation La Gamba, Costa Rica
tropenstation.botanik@univie.ac.at