> home > Aktuelles > Newsletter
 

NEWSLETTER 2/2012

der Tropenstation La Gamba


Regenwald
       erleben
             erforschen
                   erhalten

 

 

Liebe Freundinnen und Freunde der Tropenstation La Gamba!

Es ist wieder Zeit für einen neuen newsletter! Wie immer hat sich vieles getan und wir möchten Sie über Termine zu kommenden Aktivitäten informieren und Sie herzlichst dazu einladen:

 

07. November 2012 - Ausstellungseröffnung "Der Pfad des Jagaurs" Botanischer Garten in Graz, Schubertstraße 59, 8010 Graz.

22. November 2012 - "Biology on stage", Univ. Wien, Althanstrasse 14, 1090 Wien.

11. Dezember 2012 - workshop "Forschung an der Tropenstation", Univ. Wien, Rennweg 14, 1030 Wien.

Herzliche Grüße,

das Team der Tropenstation

Wolfgang Wanek, Werner Huber, Daniel Schaber und Anton Weissenhofer

REGENWALDPFADE - AUSSTELLUNG IN GRAZ

Ausstellungs-Eröffnung und Vorträge

 

Die Ausstellung "Der Pfad des Jaguars" wurde erstmals am Biologiezentrum Linz im Jahre 2008 präsentiert. Nun wurde diese Ausstellung aktualisiert und erweitert und wird in den Gewächshäusern des Botanischen Gartens der Universität Graz in der Schubertstraße 59 vom 8. November bis 30. April dem steirischen Publikum präsentiert. Im Zuge eines Kurzvortrages zur Ausstellung von Werner Huber (Uni Wien, Fakultätszentrum f. Biodiversität) wird die Ausstellung am Mittwoch,
7. November 2012 um 18.00 Uhr eröffnet.

Weitere Vorträge in Graz:
Anton Weissenhofer: "Der Biologische Korridor im Regenwald der Österreicher, Costa Rica" am 6. Dez. 2012 um 17.00 Uhr, am Institut für Pflanzenwissenschaften, Bereich Systematische Botanik und Geobotanik, Holteigasse 6.
Werner Huber: Nicaragua und Costa Rica - "Eine Reise nach Mittelamerika" (Urania-Graz) am 23. November 2012 um 19.30 Uhr an der TU im Hörsaal B, Kopernikusg. 24/III.

MITGLIEDSBEITRÄGE 2012 - ERINNERUNG

Wir bitten jene Mitglieder des Fördervereins La Gamba, die für 2012 noch nicht bezahlt haben, Ihre Mitgliedsbeiträge auf unser Konto zu überweisen:

Bankverbindung: BA-CA
Bankleitzahl: 12.000
Kontonummer: 52078 770 401
Kontoinhaber: Verein La Gamba
IBAN: AT30 1200 0520 7877 0401
BIC: BKAUATWW
Betreff: Mitgliedsbeitrag und/oder Spende

Studierende: 20 EUR /Jahr
Ordentliche Mitglieder: 40 EUR /Jahr
Fördernde Mitglieder: 400 EUR /Jahr

Sie können ab sofort ein Lastschrift Formular bei uns beantragen, um Ihren Beitrag in Zukunft bequem abbuchen zu lassen.

Vielen Dank!

ZWEITER WORKSHOP ZUR "FORSCHUNG AN DER TROPENSTATION LA GAMBA" AM 11.12.12.

Der Förderverein der Tropenstation La Gamba veranstaltet gemeinsam mit der Zoologisch-Botanischen Gesellschaft bereits zum zweiten Mal einen Workshop zu aktuellen Forschungsarbeiten im Regenwald der Österreicher. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Ort: 11.12.12. Hörsaal, Zentrum für Biodiversität, 1030 Wien, Rennweg 14.
Zeit: 15:15 Uhr
Mit "Wasser und Brot" lassen wir diesen Nachmittag ausklingen!

Programm:
Jürg Schönenberger (Univ. Wien): Begrüßung, Einleitung und Führung durchs Programm.
Werner Huber und Anton Weissenhofer (Tropenstation La Gamba): Neues aus der Tropenstation La Gamba.
Thomas Eltz (Univ. Bochum) – Prachtbienen im "Regenwald der Österreicher".
Wolfgang Wanek (Univ. Wien) "Biodiversität, Globaler Wandel und Ökosystemprozesse in Tropenwäldern.
Philipp Mollik, Anita Freudmann & Christian H. Schulze (Univ. Wien): Ölpalmenplantagen: ein neues Problem für die Biodiversität Costa Ricas?
Dennis Kollarits (Univ. Wien) Student von Walter Hödl - Raketenfrosch – Verhaltensuntersuchungen zu einem Pfeilgiftfrosch.
Florian Etl (Univ. Wien) Diplomand von Jürg Schönenberger: Dieffenbachia und die "tierische Party" im Kessel.
Peter Hietz (BOKU Wien) – Forschungen auf den Wiederbewaldungsflächen.

GENERALVERSAMMLUNG DES FÖRDERVEREINS 2012 - Fotostrecke

Generalversammlung vom 28.06.2012

 

 

Die Generalversammlung der Vereins zur Förderung der Tropenstation La Gamba fand am 28.06.2012 am Fakultätszentrum für Biodiversität statt.


Wer die Fotos dazu auf unserer homepage oder auf facebook noch nicht kennt, kann mit einem Klick auf das Foto die Fotostrecke als pdf abrufen.


ALLE JAHRE WIEDER - SUCHE NACH KALENDERBILDERN

Der Kalender - 2013

 

 

2013 naht, und damit auch ein weiterer Kalender. Wir bitten Sie um Ihre schönsten Fotos rund um La Gamba (bis 01.11.12). Wie immer wird eine fachkundige Jury die besten Fotos zu folgenden Kategorien bewerten:

Tiere, Pflanzen, Stimmung, Landschaft und Menschen.

 

Außerdem erhalten alle Fotoautoren der gewählten Kalenderbilder 5 Gratisexemplare des Kalenders 2013!

Fotos hier einschicken

BIOLOGY ON STAGE

400 seconds of life, Wien am 22.11.2012

Die Biologie in ihrer Vielfalt steht im Zentrum dieses Großereignisses des "Alumni-Verbandes der Univ. Wien", an dem auch die Tropenstation teilnimmt. Vorgetragen wird im pecha-kucha Stil von der biologischen Weltformel bis zum gerade entdeckten Höhlen-Edelweiß, von der Bionik in der Architektur bis zum Unterschied zwischen Grashüpfern und Heuschrecken.


Datum: 22.11.2012, 18.30 Uhr
Ort: Biozentrum der Universität Wien, Althanstraße 14, vor dem Hörsaal 1. Das

Anmeldeformular, Details zur Veranstaltung und eine Liste der Vortragenden finden Sie hier.

 

TAG DER OFFENEN TÜR IN DER TROPENSTATION LA GAMBA

Wie jedes Jahr hat auch heuer wieder die Tropenstation La Gamba ihre Pforten für Kinder aus La Gamba und Umgebung geöffnet. Die jungen Besucher konnten mit Rodolfo und Daniel ihr persönliches Bäumchen für den biologischen Korridor pflanzen. Es gab auch eine Führung von Luis und Roy durch den Garten mit Geschmacks- und Geruchsproben.
Mit Christian und Philipp konnten die Kinder einen Blick durchs Mikroskop werfen und sich bewusst mit Insekten beschäftigen. Maritza und Miguel organisierten das Umweltspiel Brincar como los Animalitos; die Kinder versuchen so weit wie möglich zu springen und verglichen ihre Sprungweiten mit grossen und kleinen Tieren.

Foto oben: Brincar como los Animalitos auf der Veranda der Tropenstation.

Foto links: Erste Blicke durch ein Binokular.

ABGESCHLOSSENE BAKK. ARBEITEN

Wir gratulieren recht herzlich zum Abschluß und wünschen viel Erfolg für die Zukunft!!!

RUPPEL A. 2012. Morphologisch-systematische Untersuchungen der Marantaceae im Piedras Blancas NP in Costa Rica. Univ. Marburg. Bachelorarbeit.
EICHMEIER T. 2012. Baumentwicklung ausgewählter Baumarten auf Wiederbewaldungsflächen. FH Weihenstephan. Umweltsicherung. Bachelorarbeit.
HORN F.P. 2012. Wiederbewaldung in den Tropen: Einfluss biotische und abiotische Faktoren auf die naturliche Sukzession und das Artenspektrum am Beispiel einer Wiederbewaldungsflache in La Bolsa, Costa Rica. Dept. für struk. und funk. Botanik. Univ. Wien. Bachelorarbeit.
TICHELMANN I. 2012. Biodiversität und relevante Umweltfaktoren an einer wiederbewaldeten Fläche in La Bolsa, Costa Rica. Dept. für Tropenökologie und Biodiversität der Tiere. Univ. Wien. Bachelorarbeit.

Foto links: Franz Paul Horn in Costa Rica.

STAMMTISCH!

Zusammen-Treffen

 

Die Tropenstation La Gamba existiert seit fast 20 Jahren. Viele StudentInnen und WissenschaftlerInnen besuchten seither die Station und sind sich dort mal länger oder auch nur kurz begegnet und haben sich dann wieder aus den Augen verloren. Aus diesem und vielen weiteren Gründen wollen wir einen Stammtisch für alle FreundInnen und zukünftigen FreundInnen der Tropenstation La Gamba einrichten.

Wann: beginnend am Donnerstag den 15. November ab 18:00 Uhr beim Stadtheurigen Zum Haydn in der Haydngasse 7 in 1060 Wien.

Wir bitten alle die Interesse haben zu kommen eine email zu schreiben, um reservieren zu können.

EXKURSIONEN

Im September 2012 besuchte uns bereits zum zweiten Mal eine StudentInnengruppe der Universität Salford (England). Unter der Leitung von Robert Jehle, Stefano Mariani und Anton Weissenhofer führten 22 Studierende an der Tropenstation ein Projekpraktikum zu verschiedenen ausgewählten biologischen Themen durch. Auch an unserem Wiederbewaldungsprojekt wurde fleißig mitgeholfen. Ein weiteres Praktikum soll 2014 stattfinden.

 

 

 

Foto links: Die Univ. Salfort bei unserem Freund Camacho.

UNA KURS

Vom 11. bis 13. Oktober fand in der Station ein workshop der Universidad Nacional de Costa Rica unter der Leitung von Albert Morera Beita und Daniel Jenking statt. Die 12 Studierenden befassten sich mit dem Thema "Biologischer Korridor" und lernten die grundsätzlichen Schritte (Artenauswahl, Samengewinnung, Aussaat, Pflanzung und Pflege) der Wiederbewaldung mit einheimischen Baumarten kennen.

 

 

 

Foto links: Die StudentInnen des Kurses in der Tropenstation La Gamba.

UNSERE PRAKTIKANTINNEN

Vielen Dank!

 

Ein großer Dank geht an alle unsere fleißigen PraktikantInnen der letzten Jahre.

In unzähligen Stunden wurden Hütten gebaut, Türen gezimmert, Schweine eingefangen, Zäune repariert, Gräben gezogen, Wege erneuert, Samen gesammelt, Bäume gepflanzt, Kompost gewendet, Felder gedüngt, Früchte geerntet, Hängematten getestet und Katzen gestreichelt.


Foto links: Unsere PraktikantInnen der letzten Monate;

WIEDERBEWALDUNG - FINCA AMABLE

Ein Wald entsteht

 

Die Wiederbewaldung auf der Finca Amable (14,6 ha) ist voll angelaufen. Bislang wurden an die 1.500 Bäume aus über 70 Arten gepflanzt. Unser Ziel ist es bis Ende 2013 etwa 12.000 Bäume zu setzen und auf dem ebenen Grundstück entlang des Río Bonito wieder einen naturnahen Wald entstehen zu lassen. Das Projekt wird wissenschaftlich begleitet und soll u.a. Aufschlüsse über Wachstumsraten einzelner Arten und die natürliche Sukzessionen geben.

Wir danken allen für die Mithilfe!

 

 

Foto links: Daniel Jenking mit Keimlingen für die Finca Amable.

PROJEKT - BDEF

Im Rahmen der Forschungsinitiative BDEF (Biodiversität und Ökosystemfunktionen in tropischen Ökosystemen, SW Costa Rica), die durch das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung gefördert wird, nehmen die Aktivitäten stetig zu. Von Mai bis September 2012 wurden die ersten 4 Dauerbeobachtungsflächen (jeweils 1 Hektar) eingerichtet. Die Arbeiten werden durch Albert Moreira Beita und seinem Team (Universidad Nacional, Costa Rica) durchgeführt. Im Moment werden die nächsten 4 Flächen bei Rincon auf der Osa Halbinsel bis Ende dieses Jahres eingerichtet. Im Endstadium soll dies ein Netzwerk von 20 Dauerbeobachtungsflächen in SW Costa Rica ergeben, das sich zu einem Schwerpunkt in der Erforschung von Globalem Wandel, Biodiversität und Ökosystemfunktionen in Tropenwäldern entwickelt. Unterstützt werden unsere Arbeiten von einem Team amerikanischer Forscher (Philip Taylor & Greg Asner, INSTAAR, USA), die mittels hochmoderner Laser-Fernerkundungsmethoden von Jänner bis Oktober 2012 die Struktur dieser Wälder und deren Biomasse untersuchten. Dies wird uns u.a. erlauben die flächenbasierten Daten auf die Landschaftsebene zu übertragen und damit Biomassekarten der gesamten Region SW Costa Rica zu erstellen.

 

Foto links: markierte Bäume in den Dauerplots.

ESCUELA VIEJA

Dank einer großzügigen Spende von Frau Veronika Fischbach wurde das Gebäude am Gelände der alten Schule (Escuela vieja) renoviert. Derzeit werden dort über 7.000 Bäumchen aus ca. 100 verschiedenen Arten für das Wiederbewaldungsprojekt kultiviert. Der biologisch-organische Anbau von Gemüse, Kräutern und Obst im Garten der alten Schule funktioniert immer besser. Mit einer neu angeschafften Häckselmaschine können wir nun in größeren Mengen Kompost selbst herstellen. Die Kinder der Schule La Gambas als auch die Bewohner der Tropenstation schätzen das selbst gezogene Gemüse sehr.

Foto oben: Gemüseanbau in der Finca Modelo.

Foto links: StudentInnen der Univ. Salfort besuchen die Baumschule der Finca Moedelo.

SCHULPROJEKT LA GAMBA

 

Wie können Sie helfen?

 

 

Durch die Übernahme einer Patenschaft zum Jahresbeitrag von EUR 400,-können Sie einem Kind in La Gamba durch das Schuljahr helfen!

Möchten Sie einem Kind helfen, dann schreiben Sie bitte an tropenstation.botanik@univie.ac.at

 

Wir stellen Ihnen Ihr Patenkind vor und berichten Ihnen regelmäßig, wie es diesem geht. Besucher der Tropenstation erhalten auch die Gelegenheit ihre Patenkinder persönlich kennenzulernen.

Mehr Information zu unserem Schulprojekt bekommen Sie hier.

 

Foto links: SchülerInnen aus La Gamba jausnen in der Station.

MITARBEITERINNEN

Unsere MitarbeiterInnen 2012

 

Seit vielen Jahren arbeiten wir nur mit kleinen Veränderungen mit unserem Mitarbeiter-Team in La Gamba und sind sehr zufrieden. Viele kennen "Betti" Elisabeth Castro Moya (vorne rechts). Sie hat seit Jahren schon bei starker Belegung als Aushilfsköchin mitgewirkt und ist nun seit Anfang Oktober als Ersatz für Beatriz als neue Fixköchin angestellt. Unsere Gäste werden unter anderem nun wohl öfter ihr berühmtes Ceviche de Rebollo (Kraut-Ceviche) genießen können.
Eduardo war heuer im Sommer in Österreich – bei Kind und Frau – und ist seit Oktober wieder voll im Einsatz in der Station.

 

 

 

MERCHANDISE

Sie brauchen ein außergewöhnliches Geschenk?
Sie wollen sich mit einer Natursamenkette zieren?

Auch unsere Auswahl an Druckwerken wird immer größer!

Auf unserer Produkte-Seite können Sie in unserem Katalog schmökern:

Bücher, Schnitzereien und Schmuck


Oder Sie besuchen uns:
Zentrum für Biodiversität Rennweg 14, 1030 Wien
Wir sind im 4. Stock im Zimmer 414 zu finden.  

 

Vielen Dank!

SPENDEN

Die Tätigkeiten des "Vereins zur Förderung der Tropenstation La Gamba" werden zum Großteil von SpenderInnen finanziert. An dieser Stelle möchten wir uns für ihre bisherige Unterstützung bedanken!

Spenden werden jederzeit gerne entgegen genommen!

Hier die Kontodaten für das Spendenkonto des
Vereins zur Förderung der Tropenstation La Gamba, Costa Rica:

Bankverbindung: BA-CA
Bankleitzahl: 12.000
Kontonummer: 52078 770 401
Kontoinhaber: Verein La Gamba
Rennweg 14
c/o Zentrum für Biodiversität, 1030 Wien
IBAN: AT30 1200 0520 7877 0401
BIC: BKAUATWW

Vielen Dank!
Ihr Tropenstationsteam

MITGLIED WERDEN

 

Unser Verein zur Förderung der Tropenstation La Gamba zählt über 600 Mitglieder. Werden auch Sie Mitglied!

Sie erhalten regelmäßige Information und auch unsere Druckwerke sowie den begehrten Kalender zugesandt.

 


Natürlich erhalten Sie als neues Mitglied auch ein Willkommensgeschenk!

 

 

 

Mitglied werden

 

 

feedback zum newsletter hier abschicken

 

 

Newsletter 1/2008

Newsletter 2/2008

 

Newsletter 1/2009

Newsletter 2/2009

 

Newsletter 1/2010

Newsletter 2/2010

 

Newsletter 1/2011

Newsletter 2/2011

Newsletter 1/2012


Für den Inhalt dieser Seite verantwortlich:
Verein zur Förderung der Tropenstation La Gamba, Costa Rica
tropenstation.botanik@univie.ac.at