> home > Aktuelles > Newsletter
 

NEWSLETTER 1/2013

der Tropenstation La Gamba


Regenwald
       erleben
             erforschen
                   erhalten

 

 

Liebe Freundinnen und Freunde der Tropenstation La Gamba!

Sie sehen auf Ihrem Bildschirm den neuen Newsletter der Tropenstation La Gamba! Die Zeit vergeht - heuer wird die Station 20 Jahre alt! Viel ist in der Zwischenzeit passiert. Von den Ersten Schritten im Jahr 1993 über die Gründung des Fördervereins 2002, diversen Aus- und Zubauten in der Station oder etwa der Einführung eines elektronischen Newsletters. Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei dieser Ausgabe!

 

Herzliche Grüße,

das Team der Tropenstation

Wolfgang Wanek, Werner Huber, Daniel Schaber und Anton Weissenhofer

GENERALVERSAMMLUNG 2013

Generalversammlung des Fördervereins am 19.06.2013

 

Wir laden Sie sehr herzlich zur

Generalversammlung der Vereins zur Förderung der Tropenstation La Gamba am 19.06.2013 am Fakultätszentrum für Biodiversität ein (Rennweg 14, 1030 Wien).

Uhrzeit: 18.00 pktl.

Anschließend findet der Vortrag von Demetra Rakosy, Manfred Speckmaier und Anton Weber über "Floristische und Biologische Aspekte von Orchideen um La Gamba" mit Präsentation des neuen Buches "Orchids: Botanical Jewels of the Golfo Dulce Region, Costa Rica" aus der Publikationsserie der Tropenstation statt.

Danach gibt es den traditionellen und gemütlichen Ausklang der Veranstaltung im Botanischen Garten.

 

NEUES BUCH

Orchids: Botanical Jewels of the Golfo Dulce Region, Costa Rca

 

 

Orchideen sind die botanischen "Juwelen" des Regenwaldes. Mit etwa 230 Arten im Gebiet um den Golfo Dulce stellen die Orchideen die artenreichste Pflanzenfamilie. Da lag es auf der Hand auch ein Orchideen-Buch in unserer Serie herauszubringen. Vor mehr als zwei Jahren begannen wir mit den Arbeiten. Nach einigen Aufenthalten der Autoren vor Ort sind wir nun stolz, dieses umfangreiche Werk herauszugeben. Im Zuge der Generalversammlung wird dieses Buch vorgestellt.

 

Foto links: Cover des neuen Buches (Ionopsis utricularioides).

Foto rechts: Platystele speckmaieri; Eine von Manfred Speckmaier (Univ. Wien – Botanischer Garten) entdeckte Orchideen Art im Regenwald der Österreicher.

MITGLIEDSBEITRÄGE 2013

Wir bitten alle Mitglieder des Fördervereins La Gamba Ihre Mitgliedsbeiträge für das Jahr 2013 auf unser Konto zu überweisen:

Bankverbindung: BA-CA
Bankleitzahl: 12.000
Kontonummer: 52078 770 401
Kontoinhaber: Verein La Gamba
IBAN: AT30 1200 0520 7877 0401
BIC: BKAUATWW
Betreff: Mitgliedsbeitrag und/oder Spende

Studierende: 20.- EUR /Jahr
Ordentliche Mitglieder: 40.- EUR /Jahr
Fördernde Mitglieder: 400.- EUR /Jahr

Um Ihnen die jährlichen Überweisungen des Beitrags zu erleichtern, können Sie gerne auch eine Einzugsermächtigung anfordern.

Vielen Dank!

DIE REGENWALDPFADE IN GRAZ

Rückblick

 

Der Pfad des Jaguars war vom 8. November 2012 bis Ende April 2013 im Botanischen Garten der Karl-Franzens-Universität Graz zu sehen. Werner Huber berichtet bei der Eröffnung über die neusten Entwicklungen der Tropenstation La Gamba. Die gut besuchte Ausstellung wurde einerseits erweitert als auch mit lebendigen Tieren in Terrarien bereichert.

Foto links: Einige Exponate der Ausstellung.

Foto oben: Eröffnung der Ausstellung letzten Herbst.

NEUE FLECHTENART ENTDECKT

Neue Flechte im Regenwald der Österreicher entdeckt!

 

 

Othmar Breuss (Lektor an der Univ. Wien) hat oftmals La Gamba besucht. Gemeinsam hat er mit seinem Kollegen Gerhard Neuwirth das Flechtenbuch (aus unserer Serie) verfasst. Im Zuge seiner Forschungen hat er auch eine neue, winzige Flechtenart beschrieben. Coenogonium wernerhuberi – er hat diese nach Werner Huber benannt.

 

Foto links: Die Flechte Coenogonium wernerhuberi auf einer Blattunterseite.

OTRA VEZ - KALENDERBILDER GESUCHT

Der Kalender - 2014

 

 

2014 naht, und damit auch ein weiterer Kalender. Wir bitten Sie um Ihre schönsten Fotos rund um La Gamba (bis 01.08.13). Wie immer wird eine fachkundige Jury die besten Fotos zu folgenden Kategorien bewerten:

Tiere, Pflanzen, Stimmung, Landschaft und Menschen.

 

Außerdem erhalten alle Fotoautoren der gewählten Kalenderbilder Gratisexemplare des Kalenders 2014!

Fotos hier einschicken

BILDER UND FILME ZU 20 JAHRE TROPENSTATION LA GAMBA

2013 = 20

 

Heuer im Dezember feiert die Tropenstation La Gamba ihr 20 jähriges Bestehen! Neben einem großen Fest werden wir auch ein Buch mit Interessantem, Lesenswertem und Kuriosem aus 20 Jahren Tropenstation La Gamba herausgeben.

Wir laden Sie recht herzlich zu unserer Feier am 5. Dezember 2013 an der Universität Wien (Universitätsring 1) ein!

Merken Sie sich diesen Termin vor! Details zu unserer Feier erhalten Sie im nächsten Newsletter.

 

 

TROPENFORSCHUNG

Christian Schulze in der Station

 

Es ist zwar nicht neu, daß Christian Schulze vom Department für Tropenökologie und Biodiversität der Tiere (Univ. Wien) die Station besucht. Trotzdem ist es erwähnenswert, dass Herr Schulze momentan viele Masterstudierende und Projekte vor Ort betreut.

Die Abschlußarbeiten befassen sich vorwiegend mit der Habitatnutzung und Biodiversiät von ausgewählten Tiergruppen in unterschiedlichen Ökosystemen (anthropogene Ökosysteme bis Primärwälder).

 

 

Foto links: Christian Schulze auf einer Erkundungstour in San Miguel (Fila Cal).

WORKSHOP 2014

Prachtbienenforschung

 

Die beiden Prachtbienenforscher Thomas Eltz (Universität Bochum) und Santiago Ramírez (University of California) organisieren den 1.Workshop der an der Tropenstation La Gamba stattfinden wird. Zugleich ist dies auch der 1. Workshop der jemals zu Prachtbienen durchgeführt wird (First International Symposium on Orchid Bees - La Gamba, Costa Rica, March 12 to 15, 2014). Seit 2011 erforscht Thomas Eltz diese faszinierende Bienengruppe in La Gamba. Die Bienenforschung wird nun an der Tropenstation La Gamba intensiviert, nachdem Stefan Jarau (Univ. Ulm) und Johannes Späthe (Univ. Würzburg) schon vor vielen Jahren mit ihren Arbeiten bzw. Exkursionen in La Gamba den Bienen das "Fürchten" lehrten. Im April 2013 wurde ein "Bienenhaus" feierlich eröffnet. In diesem Bienenhaus sollen Beobachtungen zum Fortpflanzungs- und Balzverhalten der Prachtbienen ermöglicht werden.

Foto oben: Thomas Eltz und Santiago Ramírez vor dem neu errichteten Bienenhaus.

BDEF

Unser Biodiversitäts - Projekt

 

Insgesamt werden in 20 Waldparzellen alle Bäume und Lianen aufgenommen. Albert Morera Beita (UNA) ist mit seinen Mitarbeitern bereits fleißig an der  Feldarbeit. Der Vertrag mit der UCR (Universidad de Costa Rica) ist unter Dach und Fach. Eduardo Chacon (UCR) wird alle aufgenommenen Pflanzen bestimmen und schwierige Fälle für spätere Bearbeitung beernten. Die Untersuchungsflächen bei der Tropenstation La Gamba wurden gemeinsam besucht. Und Eduardo war im April in Wien! Er wird seine Dissertation über die Baumartenvielfalt der Region an der Universität Wien (Betreuung Stefan Dullinger) durchführen.

Foto links: Eduardo (Lalo) Chacon und Daniel Jenking in einer Untersuchungsparzelle in La Gamba.

STATION

Neue Küche

 

Endlich! Unsere Küche in der Tropenstation La Gamba wird komplett renoviert und vergrößert. Ja, es war höchste Zeit! Vor allem wenn Gruppen zu Gast in der Tropenstation La Gamba waren, wurde es eng in der Küche. Oft wurde von unseren Köchinnen - bis zu Drei gleichzeitig - in der Küche für bis zu 40 Leute gekocht. Jetzt freuen sich Eduvijes, Betty, Sonia und Vanessa bald in einer gut ausgestatteten und vor allem geräumigeren Küche ihre kulinarischen Köstlichkeiten zubereiten zu können. Somit werden sich wohl auch die Gäste der Tropenstation La Gamba freuen.

 

Foto links: Eduardo verlegt die neuen Küchenfliesen.

NEUE WISSENSCHAFTLERINNEN

Auch heuer im Frühjahr haben wieder viele StudentInnen ihren wissenschaftlichen Weg in die Tropenstation gefunden, wir wünschen allen Studierenden gutes Gelingen bei ihren spannenden Arbeiten:

Andi Berger - Vergleichende Phytochemische Untersuchungen ausgewählter Arten der Gattung Psychotria (Rubiaceae). Univ. Wien. Dissertation.

Johannes Köbach - Distribution, sequence diversity and biosynthesis of plant cyclotides. Med.Univ. Wien. Dissertation.

Anissa Dudde - Gehirn-Allometrie bei stachellosen Bienen - Einfluss der Körpergröße auf neuronale Strukturen. Univ. Würzburg. Diplomarbeit.

Alexander Ruppel - Morphologisch-systematische Untersuchungen der Blüten der Marantaceae im Piedras Blancas NP, Costa Rica. Univ. Gießen. Masterarbeit.

Tamara Pokorny - Chemische Ökologie von Prachtbienen. Univ. Bochum. Dissertation.

Elisabeth Klug - Miniaturisierung des olfaktorischen Systems bei stachellosen Bienen (Meliponini). Univ. Würzburg. Masterarbeit.

Foto links: Andi Berger bei den Feldarbeiten zu seiner Dissertation

ABGESCHLOSSENE ARBEITEN

Im ersten Halbjahr 2013 haben drei weitere StudentInnen der Universität Wien ihre Arbeiten erfolgreich abschließen können. Wir gratulieren recht herzlich!

 

Kerstin Friesenbichler - Comparative diversity of hummingbirds and their food plants in a natural tropical rainforest and anthropogenically influenced habitats (forest margin, oil palm plantation). Univ. Wien. Masterarbeit.

 

Max Nepel - Specificity of the fungi used in carton stabilizations in Azteca brevis / Tetrathylacium macrophyllum association. Univ. Wien. Diplomarbeit.

 

Andres Reyes-Paez - Bird assemblages in secondary forests at the margin of Esquinas Forest: the importance of fragmentation, isolation and age. Univ. Wien. Masterarbeit.

 

Foto links: Max Nepel bei der Arbeit im Wald.

UNSERE PRAKTIKANTINNEN

Vielen Dank!

 

Ein großer Dank geht an alle unsere PraktikantInnen!

Ohne Sie wäre vieles nicht möglich oder könnte nur unzureichend umgesetzt werden. Ob in der Wiederbewaldung, in unserem Versuchsgarten oder bei der Mithilfe bei wissenschaftlichen Arbeiten. Im ersten Halbjahr waren insgesamt 14 PraktikantInnen aus Österreich und Deutschland bei uns.


Foto links: Alexander Kainz (zweiter von links) unser Dauergast - bereits zum 8. Mal besuchte er die Station als Prakitkant!

EXKURSIONEN & PROJEKTPRAKTIKA

 

Im Februar 2013 besuchte uns bereits zum dritten Mal eine StudentInnengruppe der Universität Innsbruck. Unter der Leitung von Bernd Pelster, Leopold Füreder und Anton Weissenhofer führten 20 Studierende an der Tropenstation ein Projekpraktikum zu ausgewählten limnologischen und botanischen Themen durch. Ein weiteres Praktikum soll 2015 stattfinden.

Ebenso war heuer die BOKU Wien (Thomas Frank, Johann Zaller und Arne Arnberger) mit Studierenden vor Ort. Thomas Eltz (Univ. Bochum) besuchte uns mit StudentInnen und eröffnete das Bienenhaus und auch die Univ. Würzburg (Johannes Späthe und Dieter Mahsberg) und die Univ. Göttingen haben uns in der Station besucht (Michael Schwerdtfeger).

 

 

Foto links: Die StudentInnen der Univ. Innsbruck auf dem Weg zum Fluß.

WIEDERBEWALDUNG - FINCA AMABLE

Bäume pflanzen

 

Die Wiederbewaldung auf der Finca Amable (14,6 ha) geht voran. Bislang wurden etwa 5.000 Bäume aus über 80 Arten gepflanzt. Unser Ziel ist es bis Ende 2013 etwa 12.000 Bäume zu setzen und auf dem ebenen Grundstück entlang des Río Bonito wieder einen naturnahen Wald entstehen zu lassen. Das Projekt wird wissenschaftlich begleitet (Univ. Wien und BOKU Wien) und soll u.a. Aufschlüsse über Wachstumsraten einzelner Arten und die natürliche Sukzessionen geben. Die Mortalitätsrate konnte weiter gesenkt werden.

Ein großer Dank geht an den Verein "Regenwald der Österreicher", der für die Finanzierung des Projekts aufkommt!

 

Foto links: Daniel Jenking und einer seiner Schützlinge auf der Finca Amable.

PROJEKT ALTE SCHULE

Bäumchen und Gemüse

Der Anbau von biologisch-organisch kultiviertem Gemüse wird immer erfolgreicher. Die Kinder der Schule von La Gamba als auch die Bewohner der Tropenstation schätzen das selbst gezogene Gemüse sehr.

Auch für das Projekt Biologischer Korridor La Gamba (COBIGA) ist die Alte Schule von großer Bedeutung. Derzeit werden dort über 7.000 Bäumchen aus ca. 100 verschiedenen Arten für das Wiederbewaldungsprojekt Finca Amable kultiviert.

 

 

 

Foto links: Die Praktikantin Johanna Müller bei der reichen Ernte in einem unserer Versuchsgärten.

29. Jahrestagung der österr. Lateinamerikaforschung in Strobl /Wolfgangsee

LAF AUSTRIA

 

Die 29. Jahrestagung der österreichischen Lateinamerikaforschung (LAF Austria) fand vom 24. bis 26.5.2013 in Strobl statt. Diese interdisziplinäre Tagung stand heuer unter anderem im Zeichen der biologischen Forschung und dem 20 jährigen Jubiläum der Tropenstation La Gamba. Ein workshop über die Biologische Tropenforschung in Lateinamerika fand unter der Leitung von Christian Schulze und Walter Hödl statt. Der Plenumsvortrag "20 Jahre Tropenstation La Gamba" über die Geschichte und Entwicklung der Station wurde von Anton Weissenhofer gehalten.

 

Foto links: Plenumsvortrag in Strobl - der Saal ist gut besucht.

SCHULPROJEKT LA GAMBA

Im Schuljahr 2013 werden in La Gamba 15 Kinder von Pateneltern aus Österreich, Deutschland und Luxemburg gefördert.
Unsere Kinder besuchen vorwiegend die sog. Colegios in Río Claro und auf der Finca Alajuela, wo sie die Matura absolvieren können. Die meisten beginnen nach dem Schulabschluss zu arbeiten, aber manche inskribieren an einer Hochschule so wie die angehende Psychologin Magaly Alvarez Cerdas, die von ihrer Ausbildung begeistert ist und sehr erfolgreich studiert.
Bei unserem alljährlichen Treffen im März 2013 wurde über die Schulerfolge und Zukunftsvisionen der Schüler gesprochen. Nachdem das Projekt sehr groß geworden ist konnten auch organisatorische Angelegenheiten diskutiert und vereinfacht werden.


Vielen Dank an alle Pateneltern!!!

 

 

Foto links: SchülerInnen des Schulprojekts bei einem Treffen in der Tropenstation.

ROY EN AUSTRIA

Besuch in Österreich

 

Unsere ehemaliger Mitarbeiter der Tropenstation La Gamba, Roy Sanchez Jimenez ist nun schon seit mehr als 3 Monaten in Österreich. Er lernt hier Deutsch und besucht seine Freunde. Ein Besuch in der "Partnergemeinde" Weibern in Oberösterreich beim Bürgermeister Gerhard Bruckmüller und im Wirtshaus standen auch am Programm. Bald wird er wieder nach Costa Rica zurückreisen. Roy möchte in San José Tourismus studieren.

 

 

Foto links: Besuch in Weibern

AUSLANDSDIENER

Unsere Auslandsdiener 2013 - 2015

 

Ab Juli 2013 wird Thomas Witzenender aus OÖ seinen Zivildienst bei uns antreten. Er wird ein Jahr an der Tropenstation La Gamba sein und verschiedene Ideen umsetzen. Neidhart Liliom und Kristen Markus werden dann ab 2014 bzw. 2015 zu uns kommen. Alle Zivildiener (Auslandsdiener) arbeiten im Vorfeld beim Verein "Auslandsdienst" (www.auslandsdienst.at) mit und haben ausreichend Gelegenheit sich auf den langen Auslandsaufenthalt vorzubereiten. Naturinteresse und Kenntnis der spanischen Sprache sind Grundvoraussetzungen für einen erfolgreichen Aufenthalt in La Gamba.

 

Foto von links nach rechts: Kristen Markus, Witzeneder Thomas, Neidhart Liliom.

MITARBEITERINNEN

 

Unsere MitarbeiterInnen 2013

 

Seit vielen Jahren arbeiten wir nur mit kleinen Veränderungen mit unserem Mitarbeiter-Team in La Gamba und sind sehr zufrieden. Roy Sanchez der viele Jahre in der Administration gearbeitet hat wird nun in San Jose "Ecoturismo" studieren. Seine Stelle hat Rodolfo Fernandez Duran übernommen der seine neue Aufgabe gut meistert und früher bei unserem Korridorprojekt gearbeitet hat. Statt Rodolfo arbeitet nun Elias Sanchez im Korridorprojekt. "Betti" Elisabeth Castro Moya hat seit Jahren als Aushilfsköchin bei uns gearbeitet und löst nun Beatriz ab, die vor kurzem geheiratet hat. Unsere Gäste werden unter anderem nun wohl öfter Betti´s berühmtes Ceviche de Repollo (Kraut-Ceviche) genießen können.

 

 

 

UNSERE BÜCHER, SCHNITZEREIEN & BALSAHOLZVOGERL



Schmökern Sie auf unserer Produktseite:

Bücher, Schnitzereien und Schmuck


Oder Sie besuchen uns:


Zentrum für Biodiversität Rennweg 14, 1030 Wien
Wir sind im 5. Stock im Zimmer 513 zu finden.  

 

Vielen Dank!

SPENDEN

Die Tätigkeiten des "Vereins zur Förderung der Tropenstation La Gamba" werden zum Großteil von SpenderInnen finanziert. An dieser Stelle möchten wir uns für ihre bisherige Unterstützung bedanken!

Spenden werden jederzeit gerne entgegen genommen!

Hier die Kontodaten für das Spendenkonto des
Vereins zur Förderung der Tropenstation La Gamba, Costa Rica:

Bankverbindung: BA-CA
Bankleitzahl: 12.000
Kontonummer: 52078 770 401
Kontoinhaber: Verein La Gamba
Rennweg 14
c/o Zentrum für Biodiversität, 1030 Wien
IBAN: AT30 1200 0520 7877 0401
BIC: BKAUATWW

Vielen Dank!
Ihr Tropenstationsteam

MITGLIED WERDEN

 

Unser Verein zur Förderung der Tropenstation La Gamba zählt über 600 Mitglieder. Werden auch Sie Mitglied!

Sie erhalten regelmäßige Information und auch unsere Druckwerke sowie den begehrten Kalender zugesandt.

 


Natürlich erhalten Sie als neues Mitglied auch ein Willkommensgeschenk!

 

 

 

Mitglied werden

 

 

Frogzilla hat sich wieder versteckt, hier die Lösung einschicken (die Erste Einsendung gewinnt einen La Gamba Chili!)

 

 

Newsletter 1/2008

Newsletter 2/2008

 

Newsletter 1/2009

Newsletter 2/2009

 

Newsletter 1/2010

Newsletter 2/2010

 

Newsletter 1/2011

Newsletter 2/2011

 

Newsletter 1/2012

Newsletter 2/2012


Für den Inhalt dieser Seite verantwortlich:
Verein zur Förderung der Tropenstation La Gamba, Costa Rica
tropenstation.botanik@univie.ac.at