Help:Character Design

From Lexicon Leponticum

Jump to: navigation, search

Instruction how to create images to display North Italic characters.

  Werte Anmerkungen
Grafikformat: Portable Network Graphics (PNG)  
Abmessungen: eigentliche Grafik:
  • um den Faktor 20 größer als die Buchstaben-Grafiken im Text
  • Höhe: 240 px
  • Breite: ein ganzzahlig Vielfaches von 20 px

als Buchstabe im Text (automatisch verkleinert):

  • Höhe: 12 px
  • Breite: automatisch proportional ein ganzzahlig Vielfaches von 1 px (d.h. keine Rundungsfehler)
  • Ein Quadrat von 20 x 20 px der Originaldatei wird zu 1 x 1 px (ein Punkt) in der Zieldatei im Text
  • Grafiken daher am besten mit einem 20-px-Raster (d.h. im Pixel-Raster der Zieldatei) erstellen
Auflösung: 72 dpi
  • sollte an sich irrelevant sein, wenn die Ausgabe nach Pixeln definiert ist; Wiki rechnet anscheinend ohnehin alle Grafiken auf 72 dpi um
Farbpalette: 8 Bit/px unfarbig (d.h. 256 Graustufen)
Hintergrund: transparent
  • Transparenz über Alphakanal, d.h. bei grau entsprechend halbtransparent
    (wird aber von IE 6 und darunter – d.h. 20.1% der derzeit genutzten Browser [1] – nicht unterstützt!)
Strichstärke: eigentliche Grafik: 25 px
als Buchstabe im Text: 1,25 px
  • schwarz
  • Die originale Strichstärke ergibt sich automatisch aus der Originalhöhe sowie der Höhe und Strichstärke im Text:
    [StrSt O] = [Höhe O] x [StrSt T] / [Höhe T]
    (aber bei besonders kleinen Dateiversionen kommt es zu Rundungsfehlern, daher Abmessungsverhältnisse einhalten)
  • Nachkommastellen bedeuten Pixel mit entsprechendem Grauwert
Rand:
  • oben und unten: 0 px (kein Rand)
  • von Laufrichtung: exakt 20 px
  • in Laufrichtung: Rest auf ganze 20 px
  • gleichartige Zeichen sollten gleich breit sein, z.B. einhastige (z.B. L.png) schmaler als zweihastige (z.B. Ś.png)
  • senkrechte Striche nehmen die gesamte Grafikhöhe ein
  • "von Laufrichtung": rechts bei Linksläufigkeit, links bei Rechtsläufigkeit
  • "in Laufrichtung": Richtung der Läufigkeit
  • "exakt 20 px" von Laufrichtung führt zu einem ganz weißen Pixel vor Buchstabenbeginn (d.h. gute Abgrenzung)
  • "Rest auf 20 px": am besten wohl zwischen 10 px und 15 px
Dateinamen:
  • entsprechend dem Namen der Buchstaben-Seite,
    d.h. Transkriptions-Buchstabe (auch Sonderzeichen oder mit Diakritika!) in Großbuchstaben wenn Buchstabe, Wort separator, space usw. wenn Worttrenner, Leerzeichen usw.
  • Varianten: Nummer anhängen (außer bei Variante 1)
  • rechtsläufig: d anhängen
  • z.B. A.png, Ś.png, Ψ.png, Χ.png (Χ = Chi!), separator.png
  • z.B. Ś.png, Ś2.png, separator3.png
  • z.B. Śd.png, Ś2d.png, separatord.png, separator3d.png
  • Achtung: Von den Transkriptions-Buchstaben, die sowohl im lateinischen wie auch im griechischen Alphabet vorkommen, ist bei Χ das griechische Zeichen zu verwenden, beim Rest (A, E, I usw.) aber das jeweilige lateinische.

Anmerkungen

  • Beim Hochladen der Buchstaben-Grafiken bitte die Namenskonventionen beachten!
  • Die Originalbreite muss ein ganzzahliges Vielfaches des Verhältnisses von Originalhöhe zu Zielhöhe sein. (Wenn die Originalhöhe 240 px beträgt und die Zielhöhe 12 px sein soll, dann muss die Originalbreite also ein ganzzahliges Vielfaches von 20 sein; ergibt also z.B. 60 x 240 px.)
Personal tools