Minikonferenz InterCLAP

Das Department für Psychology, das Department für Linguistics und das WWTF Cognition, Language and Perception Team der Universität Wien lädt herzlich
zur International Conference on Cognition, Language and Perception (InterCLAP) 2017 in Wien ein.
Die Konferenz findet am 20. Oktober 2017 in der Sky Lounge der Universität Wien (Oskar-Morgenstern-Platz 1, 1090 Wien, 12. Stock) statt.

InterCLAP ist eine moderierte, interdisziplinäre Konferenz, in Zusammenarbeit mit der Konkuk Universität sowie der Dongguk Universität in Seoul, Südkorea, die sich mit den Zusammenhängen von Sprache, Aufmerksamkeit, Wahrnehmung und Kognition beschäftigt. Die Hauptrednerin der Konferenz ist Lera Boroditsky von der Universität von Kalifornien, San Diego.

Am Donnerstag, den 19. Oktober 2017, findet außerdem ein Vortrag von Yunju Nam aus der Konkuk Universität in Seoul, Südkorea, im Hörsaal G der Fakultät für Psychologie (Liebiggasse 5, 1010 Wien, 2. Stock, linke Stiege) statt, zu welchem wir ebenfalls einladen. 

Bitte besuchen Sie die Webpage für den Programmplan und für weitere Informationen.
Die Teilnahme ist kostenlos. Registrieren kann man sich entweder hier oder per Email an interclap@univie.ac.at

Welcome Day 2017

Welcome Day 2017 für StudienbeginnerInnen mit motorischen, psychischen, Lern und Sinnesbeeinträchtigungen sowie mit autistischer Wahrnehmung

StudienbeginnerInnen mit motorischen, psychischen, Lern- und Sinnesbeeinträchtigungen sowie mit autistischer Wahrnehmung sind am 28. September 2017 herzlich eingeladen, am Welcome Day der Universität Wien teilzunehmen! Holen Sie sich Infos zum Studieren, Tipps höhersemestriger Studierender und lernen Sie andere Newbies kennen, um bestmöglich ins Studium starten zu können!
Weitere Infos und Anmeldung unter: http://barrierefrei.univie.ac .at/durchs-studuim/welcomeday/

welcomeDAY_2017_A3-page-001

Die Studierenden der Sprachwissenschaft trauern um Professor Florian Menz

Sein unerwarteter Tod hat uns zutiefst erschüttert.

Die Zeit des Begreifens, das Gefühl, dass jemand fehlt, können wir nicht nehmen, und nur allzu gut wissen wir, wie schwer es ist, tröstende Worte zu finden.

Professor Menz hinterlässt eine große Lücke und wird in seinen wissenschaftlichen Leistungen ebenso wie im kompetenten und fairen Umgang mit den Studierenden schwer zu ersetzen sein.

Seinen Angehörigen möchten wir unser aufrichtiges Mitgefühl und unsere Anteilnahme übermitteln.

In Dankbarkeit,

Die Studienvertretung Sprachwissenschaft im Namen aller Studierenden des Instituts.

 

Newsletter 5/17

Liebe Kolleg*innen
In der Mitte des Semesters wollen wir euch noch einmal unseren monatlichen
Newsletter mit aktuellen Berichten und Informationen aus unserer Arbeit
zukommen lassen.

Diesen Monat haben wir folgende Punkte zu berichten:

– Entfall *Journaldienst* 17.5.! Da das Kammerl zur Wahlkabine
umfunktioniert wurde, wird morgen unser JD ausfallen. Falls ihr dringende
Anliegen habt könnt ihr einen alternativen Termin mit uns ausmachen
(einfach auf diese Mail antworten).

– Falls ihr uns vermisst, könnt ihr morgen Abend (17.5.) zu unserem
*Lesekreis* kommen. Wir treffen uns um 19 Uhr im Grünen Salon (6. Stock,
Sensengasse) zur weiteren Diskussion von Jef Verschueren. Wenn ihr den Text
als PDF bekommen wollt, meldet euch einfach per Mail bei uns. Ansonsten ist
hier das Literaturzitat: Verschueren, Jef (2012): Ideology in language use.
Pragmatic guidelines for empirical research. Cambridge: Cambridge
University Press, S.7-20.
Verschueren hält nächste Woche Dienstag (23.5.) übrigens zwei *Vorträge* in
Wien! Einmal um 10:45 Uhr und einmal um 18:00 Uhr beides im HS 1,
Sensengasse.

– Das nächste *Plenum* findet am Mittwoch 31.5. ab 13:00 Uhr im ÖH-Kammerl
statt. Ihr könnt wie immer schon ab 12:00 Uhr zum Brunch kommen (wenn ihr
etwas zu Essen mitbringt ;))

– *ÖH-Wahlen*: Diese Woche finden die ÖH-Wahlen auch an unserem Institut
statt. Gewählt wird nicht nur die Bundes- und Universitätsvertretung,
sondern auch die Studienvertretung an unserem Institut. Eine kurze
Beschreibung der Ebenen der ÖH gibt es unter
http://oeh.univie.ac.at/vertretung/aufbau . Geht zahlreich wählen und
unterstützt die Vertretungsarbeit an unserem Institut, an unserer
Universität und in ganz Österreich auch an der Wahlurne. Die Wahl findet
im ÖH-Kammerl (Raum 1.04) am Institut in der Sensengasse 3a statt. Die
Öffnungszeiten des Wahllokals lauten wie folgt: Dienstag 16.5. von 10-18
Uhr; Mittwoch 17.5. von 10-20 Uhr und Donnerstag, der 18.5. von 9-15 Uhr.
Studierendenausweis nicht vergessen!

– Von der Grünen Bildungswerkstatt erreichte uns eine Ausschreibung für
Beiträge zur ihrer *Sommerakademie* unter dem Thema Sprache und Macht.
Informationen dazu gibt es unter
https://gbw.at/oesterreich/us/sommerakademie/ .
Liebe Grüße und alles Gute für den Rest des Semesters,
eure *StV SpraWi*

 

Newsletter stv-Sprachwissenschaft: März/17 der Zweite

***Latex Workshop***
Die genauen Daten für den Latex Workshop sind fixiert: 25. März, 10:00 Uhr,
SR 3. Alle angemeldeten Personen sind dies immer noch. In diesem
Einsteiger_innenworkshop sind noch Plätze frei. Wer kommen möchte, bitte
bei uns per Mail anmelden.

Bei weiterem Interesse besteht die Möglichkeit für einen Termin unter der
Woche bzw. einen Aufbaukurs. Gebt uns bei Wünschen diesbezüglich bitte
bescheid.

Zu Latex: LaTeX ist ein Layoutprogramm, das eine individuelle Gestaltung
von Texten ermöglicht und vor allem die Integration und Verwaltung von Bilddaten,
Tabellen usw. erleichtert und sich daher für empirische wissenschaftliche
Arbeiten sehr gut eignet.
***Selbsthilfegruppe EXMARaLDA***
Wie bereits angekündigt gibt es eine Transkriptionsselbsthilfegruppe
speziell für das Programm Exmaralda. Diese findet am 21.März, um 19:00 Uhr,
im SR 3 statt. Bei Interesse einfach vorbei kommen!
Bitte ladet euch schon im vorhinein Exmeralda auf euren Computer (und
bringt diesen mit). Download hier: http://exmaralda.org/en/release-version/
***Filmabend***
Wir starten in eine neue Filmsaison! Der kommende Filmabend musste aus
terminlichen Kollisionsgründen von Montag auf Mittwoch verschoben werden.
Wir laden euch zu einem gemütlichen popcornlastigen Abend am Mittwoch, 22.
März in den SR 3 ein. Start ist um 19:30 Uhr. Wir werden uns ‚The
Linguists‘ ansehen. Für Getränke und Snacks ist gesorgt. Wir freuen uns auf
euch!

***nächstes Plenum***
Das nächste Plenum zu dem wir euch alle sehr herzlich einladen, findet am
29.März um 13 Uhr im ÖH-Kammerl in der Sensengasse 3, 1.Stock, Zimmer 1.04
statt.
Wir laden auch die neuen Kolleg_innen herzlich zu unseren Plena ein. Wir
werden versuchen die Schwelle zum mitmachen möglichst niedrig zu halten,
ihr könnt ohne Vorkenntnisse vorbei kommen und jede Frage stellen. Jede_r
kann/soll mitmachen!

Auf unseren Vorschlag für ein Abendplenum haben wir kein Feedback bekommen,
weshalb wir den Termin bei Mittwochmittag beibehalten. Falls ihr einen
anderen Termin wünscht, schreibt uns bitte und wir werden darauf Rücksicht
nehmen.

Das Protokoll des gestrigen Plenums findet ihr im Anhang und auf unserer
Homepage.

***!!!!!Beteiligung!!!!!***
Wir suchen immer noch neue Leute! Wer sich für die Interessen der
Studierenden einsetzen möchte und dabei selbst auch
Gestaltungsmöglichkeiten vorfinden will, ist
herzlich willkommen, mitzumachen und auch zur Wahl im Mai anzutreten!

***Lesekreis***
Der nächste Lesekreis findet ebenfalls am 29. März ab 18:00 Uhr statt.
(Treffpunkt im Kammerl: Sensengasse 3, 1.Stock, Zimmer 1.04). Auf dem
Programm steht noch einmal das “stance triangle” von Du Bois und ein Text
zur Metapragmatik von Spitzmüller, der an Du Bois Konzept anschließt.
Bitte schickt ein Mail, wenn ihr teilnehmen wollt und wir lassen euch die
Texte zukommen. Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer*innen und rege
Diskussionen.

***Studienplatzregulierung***
Wir waren bei einem Bundesvertretungstreffen der ÖH zum Thema
Studienplatzregulierung. Scheinbar soll über die Hintertür eines
Pro-Kopf-Finanzierungssystems der österreichischen Universitäten, die, für
einige Studien bereits geltenden, Zugangsbeschränkungen, ausgeweitet werden
bzw. könnten durch ein derartiges Finanzierungsmodell Studienrichtungen mit
geringer Studierendenzahl (wie die Sprachwissenschaft) noch weiter
unterfinanziert werden.
Wir können uns persönlich aus zeitlichen Gründen nicht weiter aktiv damit
beschäftigen. Bitte meldet euch bei uns falls ihr euch beteiligen möchte
und in der ÖH-Arbeitsgruppe für uns mitarbeiten wollt! Auf der homepage:
https://studienplatzfinanzierung.at/index.php findet ihr aktuelle Infos zu
diesem Thema.
Wir werden euch inhaltlich in jedem Fall auf dem Laufenden halten und
Informationen zu neuen Entwicklungen (auch zu eventuellen Aktionen) an euch
weitergeben.

***Erinnerung Fördertopf***
Wir möchten an unseren Fördertopf für Tagungsfahrten erinnern. Dieser kann
auch für Exkursionen im Rahmen einer LV genutzt werden. Jede studierende
Person des BA oder MA Studiums der Sprachwissenschaft kann pro
Abrechnungszeitraum (aktuell ist das der Zeitraum Wintersemester 2016 und
Sommersemester 2017) bis zu 80€ einreichen (Reisekosten, Teilnahmegebühren
oder Übernachtungskosten), also auch mehrere kleine Beträge sind möglich.
Für die Abrechnung brauchen wir dann Rechnungsbelege im Original, die ihr
am Besten zu den Journaldienstzeiten (Mittwoch 11:45-12:45) vorbei bringt.
Wir bitten um Verständnis, dass wir nur fördern können solange auch Geld im
Fördertopf ist (es gibt also keine Gewährleistung auf Auszahlung).
Wir freuen uns auf einen Plausch mit euch bei diversen Veranstaltungen und
stehen, wie immer, bei Fragen, Wünschen, Anregungen für euch bereit!
Eure Stv-Sprachwissenschaft

Workshop „Colors of Feminism“

Die Kolleg_innen der BAGRU Gender Studies haben in Kooperation mit dem Referat Gender Studies einen Workshop zum Thema „Colors of Feminism“ mit Dr.In Natasha Kelly organisiert. Er findet am 19.03.2017 (12:00-17:00 Uhr) statt und ihr seit herzlich dazu eingeladen.

Details zum Workshop:

Welche „Farbe“ haben Feminist*innen? Oder ist Feminismus „farblos“? Wer gilt in feministischen Kreisen als „farbig“? Und wer als „farbenblind“? Diese und ähnliche Fragen werden in aktivistischen (Frauen)-kreisen immer wieder aufs Neue gestellt und führen auf die falsche Fährte. Denn der angloamerikanische Kampfbegriff _COLORS_ lässt sich nicht mit „Farben“ oder „farbig“ über_setzen. Vielmehr ist von Widerstand die Rede: _WOMEN OF COLOR_ sind Frauen des Widerstands! Und widerständige (Frauen-)positionen gibt es innerhalb der _weißen_ deutschen Mehrheitsgesellschaft viele.

In diesem Workshop werden wir unterschiedliche feministische Ansätze analysieren und herausarbeiten, warum Feminismus im deutschen Kontext unhinterfragt als „_weiß“_ verhandelt wird. Neben theoretischen Grundlagen wird Fragen zu Intersektionalität nachgegangen, ein Theorieansatz der in der Schwarzen feministischen Bewegung seinen Anfang nahm und aus feministischen Kontexten nicht mehr wegzudenken ist.

Anmeldung: bitte bis 15.03 via Email an bagru.genderstudies@univie.ac.at, das Klicken auf Teilnahme an der Veranstaltung ist nicht ausreichend für eine Anmeldung.

maximale Teilnehmer*innenanzahl: ca. 20 Personen

Veranstalter*innen: Bagru Gender Studies in Kooperation mit dem Referat Genderforschung

Der Alois-Wagner-Saal ist barrierefrei zugänglich!

Es wird Getränke und Kleinigkeiten zum Essen geben.

Der Workshop wird auf Deutsch abgehalten, Flüsterübersetzung auf English ist möglich, ebenso Diskussionsbeiträge auf Englisch zu machen.

Der Workshop ist open for all genders.
FB-Veranstaltung https://www.facebook.com/events/381028962268409/

Hearings an der Germanistik

Die Kolleg*innen der Germanistik könnten unsere Hilfe brauchen. Dort wird demnächst eine sprachwissenschaftliche Professur besetzt. Es gibt dazu kommende Woche Hearings mit den Bewerber*innen. Leider wurden die Hearings an der Germanistik selbst extrem kurzfristig angekündigt, umso wichtiger wäre es, dass möglicht viele linguistisch interessierte Studierende kommen!

—-
Einladung zu Vorträgen und Probelehrveranstaltungen
im Rahmen des Berufungsverfahren zur Besetzung der Stelle eines/r Universitätsprofessors/in für
„Germanistische Sprachwissenschaft (Gegenwartssprache)“
*Montag, 6. März 2017*
Ort: Marietta-Blau-Saal
9.00 Uhr PD Dr. Pia Bergmann
Die Markierung von Nicht-Wissen — Das Ende vom Turn?
9.45 Uhr Lehrprobe
13.00 Uhr Prof. Dr. Hans C. Boas
Zur Klassifizierung von Konstruktionen zwischen „Lexikon“ und „Grammatik“
13.45 Uhr Lehrprobe
*Dienstag, 7. März 2017*
Ort: Marietta-Blau-Saal
13.00 Uhr PD Dr. André Meinunger
Namensausdrücke am rechten Rand des deutschen Satzes
13.45 Uhr Lehrprobe
*Mittwoch, 8. März 2017*
Ort: Erika-Weinzierl-Saal
9.00 Uhr PD Dr. Juliane Schroeter
Geisteswissenschaften und Öffentlichkeit: ‚Hedging‘ als pragmatisches Problem?
9.45 Uhr Lehrprobe
Im Anschluss an die Lehrproben (45 Min.) wird — in Abwesenheit der Berufungskommission — eine Diskussion mit den Studierenden stattfinden (30 Min.). Alle Studierenden sind dazu herzlich eingeladen.