Newsletter stv-Sprachwissenschaft: März/17 der Zweite

***Latex Workshop***
Die genauen Daten für den Latex Workshop sind fixiert: 25. März, 10:00 Uhr,
SR 3. Alle angemeldeten Personen sind dies immer noch. In diesem
Einsteiger_innenworkshop sind noch Plätze frei. Wer kommen möchte, bitte
bei uns per Mail anmelden.

Bei weiterem Interesse besteht die Möglichkeit für einen Termin unter der
Woche bzw. einen Aufbaukurs. Gebt uns bei Wünschen diesbezüglich bitte
bescheid.

Zu Latex: LaTeX ist ein Layoutprogramm, das eine individuelle Gestaltung
von Texten ermöglicht und vor allem die Integration und Verwaltung von Bilddaten,
Tabellen usw. erleichtert und sich daher für empirische wissenschaftliche
Arbeiten sehr gut eignet.
***Selbsthilfegruppe EXMARaLDA***
Wie bereits angekündigt gibt es eine Transkriptionsselbsthilfegruppe
speziell für das Programm Exmaralda. Diese findet am 21.März, um 19:00 Uhr,
im SR 3 statt. Bei Interesse einfach vorbei kommen!
Bitte ladet euch schon im vorhinein Exmeralda auf euren Computer (und
bringt diesen mit). Download hier: http://exmaralda.org/en/release-version/
***Filmabend***
Wir starten in eine neue Filmsaison! Der kommende Filmabend musste aus
terminlichen Kollisionsgründen von Montag auf Mittwoch verschoben werden.
Wir laden euch zu einem gemütlichen popcornlastigen Abend am Mittwoch, 22.
März in den SR 3 ein. Start ist um 19:30 Uhr. Wir werden uns ‚The
Linguists‘ ansehen. Für Getränke und Snacks ist gesorgt. Wir freuen uns auf
euch!

***nächstes Plenum***
Das nächste Plenum zu dem wir euch alle sehr herzlich einladen, findet am
29.März um 13 Uhr im ÖH-Kammerl in der Sensengasse 3, 1.Stock, Zimmer 1.04
statt.
Wir laden auch die neuen Kolleg_innen herzlich zu unseren Plena ein. Wir
werden versuchen die Schwelle zum mitmachen möglichst niedrig zu halten,
ihr könnt ohne Vorkenntnisse vorbei kommen und jede Frage stellen. Jede_r
kann/soll mitmachen!

Auf unseren Vorschlag für ein Abendplenum haben wir kein Feedback bekommen,
weshalb wir den Termin bei Mittwochmittag beibehalten. Falls ihr einen
anderen Termin wünscht, schreibt uns bitte und wir werden darauf Rücksicht
nehmen.

Das Protokoll des gestrigen Plenums findet ihr im Anhang und auf unserer
Homepage.

***!!!!!Beteiligung!!!!!***
Wir suchen immer noch neue Leute! Wer sich für die Interessen der
Studierenden einsetzen möchte und dabei selbst auch
Gestaltungsmöglichkeiten vorfinden will, ist
herzlich willkommen, mitzumachen und auch zur Wahl im Mai anzutreten!

***Lesekreis***
Der nächste Lesekreis findet ebenfalls am 29. März ab 18:00 Uhr statt.
(Treffpunkt im Kammerl: Sensengasse 3, 1.Stock, Zimmer 1.04). Auf dem
Programm steht noch einmal das “stance triangle” von Du Bois und ein Text
zur Metapragmatik von Spitzmüller, der an Du Bois Konzept anschließt.
Bitte schickt ein Mail, wenn ihr teilnehmen wollt und wir lassen euch die
Texte zukommen. Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer*innen und rege
Diskussionen.

***Studienplatzregulierung***
Wir waren bei einem Bundesvertretungstreffen der ÖH zum Thema
Studienplatzregulierung. Scheinbar soll über die Hintertür eines
Pro-Kopf-Finanzierungssystems der österreichischen Universitäten, die, für
einige Studien bereits geltenden, Zugangsbeschränkungen, ausgeweitet werden
bzw. könnten durch ein derartiges Finanzierungsmodell Studienrichtungen mit
geringer Studierendenzahl (wie die Sprachwissenschaft) noch weiter
unterfinanziert werden.
Wir können uns persönlich aus zeitlichen Gründen nicht weiter aktiv damit
beschäftigen. Bitte meldet euch bei uns falls ihr euch beteiligen möchte
und in der ÖH-Arbeitsgruppe für uns mitarbeiten wollt! Auf der homepage:
https://studienplatzfinanzierung.at/index.php findet ihr aktuelle Infos zu
diesem Thema.
Wir werden euch inhaltlich in jedem Fall auf dem Laufenden halten und
Informationen zu neuen Entwicklungen (auch zu eventuellen Aktionen) an euch
weitergeben.

***Erinnerung Fördertopf***
Wir möchten an unseren Fördertopf für Tagungsfahrten erinnern. Dieser kann
auch für Exkursionen im Rahmen einer LV genutzt werden. Jede studierende
Person des BA oder MA Studiums der Sprachwissenschaft kann pro
Abrechnungszeitraum (aktuell ist das der Zeitraum Wintersemester 2016 und
Sommersemester 2017) bis zu 80€ einreichen (Reisekosten, Teilnahmegebühren
oder Übernachtungskosten), also auch mehrere kleine Beträge sind möglich.
Für die Abrechnung brauchen wir dann Rechnungsbelege im Original, die ihr
am Besten zu den Journaldienstzeiten (Mittwoch 11:45-12:45) vorbei bringt.
Wir bitten um Verständnis, dass wir nur fördern können solange auch Geld im
Fördertopf ist (es gibt also keine Gewährleistung auf Auszahlung).
Wir freuen uns auf einen Plausch mit euch bei diversen Veranstaltungen und
stehen, wie immer, bei Fragen, Wünschen, Anregungen für euch bereit!
Eure Stv-Sprachwissenschaft

Workshop „Colors of Feminism“

Die Kolleg_innen der BAGRU Gender Studies haben in Kooperation mit dem Referat Gender Studies einen Workshop zum Thema „Colors of Feminism“ mit Dr.In Natasha Kelly organisiert. Er findet am 19.03.2017 (12:00-17:00 Uhr) statt und ihr seit herzlich dazu eingeladen.

Details zum Workshop:

Welche „Farbe“ haben Feminist*innen? Oder ist Feminismus „farblos“? Wer gilt in feministischen Kreisen als „farbig“? Und wer als „farbenblind“? Diese und ähnliche Fragen werden in aktivistischen (Frauen)-kreisen immer wieder aufs Neue gestellt und führen auf die falsche Fährte. Denn der angloamerikanische Kampfbegriff _COLORS_ lässt sich nicht mit „Farben“ oder „farbig“ über_setzen. Vielmehr ist von Widerstand die Rede: _WOMEN OF COLOR_ sind Frauen des Widerstands! Und widerständige (Frauen-)positionen gibt es innerhalb der _weißen_ deutschen Mehrheitsgesellschaft viele.

In diesem Workshop werden wir unterschiedliche feministische Ansätze analysieren und herausarbeiten, warum Feminismus im deutschen Kontext unhinterfragt als „_weiß“_ verhandelt wird. Neben theoretischen Grundlagen wird Fragen zu Intersektionalität nachgegangen, ein Theorieansatz der in der Schwarzen feministischen Bewegung seinen Anfang nahm und aus feministischen Kontexten nicht mehr wegzudenken ist.

Anmeldung: bitte bis 15.03 via Email an bagru.genderstudies@univie.ac.at, das Klicken auf Teilnahme an der Veranstaltung ist nicht ausreichend für eine Anmeldung.

maximale Teilnehmer*innenanzahl: ca. 20 Personen

Veranstalter*innen: Bagru Gender Studies in Kooperation mit dem Referat Genderforschung

Der Alois-Wagner-Saal ist barrierefrei zugänglich!

Es wird Getränke und Kleinigkeiten zum Essen geben.

Der Workshop wird auf Deutsch abgehalten, Flüsterübersetzung auf English ist möglich, ebenso Diskussionsbeiträge auf Englisch zu machen.

Der Workshop ist open for all genders.
FB-Veranstaltung https://www.facebook.com/events/381028962268409/

Hearings an der Germanistik

Die Kolleg*innen der Germanistik könnten unsere Hilfe brauchen. Dort wird demnächst eine sprachwissenschaftliche Professur besetzt. Es gibt dazu kommende Woche Hearings mit den Bewerber*innen. Leider wurden die Hearings an der Germanistik selbst extrem kurzfristig angekündigt, umso wichtiger wäre es, dass möglicht viele linguistisch interessierte Studierende kommen!

—-
Einladung zu Vorträgen und Probelehrveranstaltungen
im Rahmen des Berufungsverfahren zur Besetzung der Stelle eines/r Universitätsprofessors/in für
„Germanistische Sprachwissenschaft (Gegenwartssprache)“
*Montag, 6. März 2017*
Ort: Marietta-Blau-Saal
9.00 Uhr PD Dr. Pia Bergmann
Die Markierung von Nicht-Wissen — Das Ende vom Turn?
9.45 Uhr Lehrprobe
13.00 Uhr Prof. Dr. Hans C. Boas
Zur Klassifizierung von Konstruktionen zwischen „Lexikon“ und „Grammatik“
13.45 Uhr Lehrprobe
*Dienstag, 7. März 2017*
Ort: Marietta-Blau-Saal
13.00 Uhr PD Dr. André Meinunger
Namensausdrücke am rechten Rand des deutschen Satzes
13.45 Uhr Lehrprobe
*Mittwoch, 8. März 2017*
Ort: Erika-Weinzierl-Saal
9.00 Uhr PD Dr. Juliane Schroeter
Geisteswissenschaften und Öffentlichkeit: ‚Hedging‘ als pragmatisches Problem?
9.45 Uhr Lehrprobe
Im Anschluss an die Lehrproben (45 Min.) wird — in Abwesenheit der Berufungskommission — eine Diskussion mit den Studierenden stattfinden (30 Min.). Alle Studierenden sind dazu herzlich eingeladen.

Berufungskommission Psycholinguistik

Vergangenen Dezember wurde an unserem Institut eine neue Professur aus dem Bereich der Psycholinguistik ausgeschrieben. In die dafür gebildete Berufungskommission können wir zwei Hauptmitglieder und mindestens ein Ersatzmitglied entsenden, die die Interessen der Studierenden bei der Auswahl der neuen Professor*in vertreten werden. Zwei Interessent*innen haben sich bereits bei uns gemeldet, mindestens eine weitere Person aus dem Fachbereich der Allgemeinen Linguistik oder Psycholinguistik brauchen wir also noch. Wenn ihr Interesse habt, in der Kommission mitzuarbeiten, dann meldet euch jetzt bei uns.

Brunch

Vor den Ferien laden wir nochmal zum schlämmen ein. Am 14. Dezember ab 12:30 im Kammerl.

Ihr wisst ja wie’s geht – bringt mit auf was ihr Lust habt. Ab 14:00 gehts dann direkt über zum punschen. Dazu einfach sitzen bleiben und Häferl festhalten 🙂

Punschstand

Von 12.-16. Dezember laden die IG Komp, IG Biwi und die Stv Sprachwissenschaft zum Punschen ein! Jeweils von 14-18 Uhr wollen wir im Kammerl gemeinsam mit euch Heißgetränke, Kekse und Vorferienstimmung genießen.
Alle daraus resultierenden Einnahmen werden für einen
sozialen Zweck gespendet.
Kommt zahlreich und bringt Leute mit!