1. Monographien

1) Menz, Florian (1984b): Variation in Schüleraufsätzen: eine quantitative und qualitative Pilotstudie im Rahmen einer soziopsychologischen Theorie der Textplanung. Wien (Diplomarbeit).

2) Menz, Florian (1988): Der geheime Dialog. Institutionalisierte Verschleierungen in der Arzt Patient Kommunikation. Wien (phil. Dissertation)

3) Menz, Florian (1991b): Der geheime Dialog. Medizinische Ausbildung und institutionalisierte Verschleierungen in der Arzt Patient Kommunikation. Eine diskursanalytische Studie. Frankfurt/Main, Bern, New York, Paris: Peter Lang Verlag.

4) Menz, Florian (1991c): Der "Historikerbericht" und das Gedenkjahr 1988. Wiener Linguistische Gazette, Beiheft 9 (194 S.).

5) Menz, Florian (1999): „Was soll denn das Chaos?“ Selbst- und Fremdorganisation durch Kommunikation in Wirtschaftsunternehmen. Wien: unveröfftl. Habilitationsschrift.

6) Menz, Florian (2000): Selbst- und Fremdorganisation im Diskurs. Interne Kommunikation in Wirtschaftsunternehmen. Wiesbaden: Deutscher Universitätsverlag.

 

2. Monographien: Co-Publikationen

1) Wodak, Ruth / Menz, Florian / Lutz, Benedikt / Gruber, Helmut (1985): Die Sprache der "Mächtigen" und "Ohnmächtigen". Der Fall Hainburg. Wien.

2) Menz, Florian / Lalouschek, Johanna / Dressler, Wolfgang (1989a): "Der Kampf geht weiter." Der publizistische Abwehrkampf in Kärntner Zeitungen seit 1918. Eine sprachwissenschaftliche Analyse von Vorurteilen und Feindbildern. Klagenfurt: Drava Verlag.

3) Wodak, Ruth / Menz, Florian / Lalouschek, Johanna (1989): Sprachbarrieren. Die Verständigungskrise der Gesellschaft. Wien: Edition Atelier.

4) Lalouschek, Johanna / Menz, Florian / Wodak, Ruth (1990): "Alltag in der Ambulanz". Gespräche zwischen Ärzten, Schwestern und Patienten. Tübingen: Narr (KUI 20).

5) Wodak, Ruth / Menz, Florian / Mitten, Richard / Stern, Frank (1994): Die Sprachen der Vergangenheiten. Öffentliches Gedenken in österreichischen und deutschen Medien. Frankfurt: Suhrkamp (stw 1133).

6) Menz, Florian / Lalouschek, Johanna /Gstettner, Andreas (2008): Effiziente ärztliche Gesprächsführung. Optimierung kommunikativer Kompetenz in der ambulanten medizinischen Versorgung. Ein gesprächsanalytisches Trainingskonzept. Münster: LIT-Verlag.
(http://www.lit-verlag.de/isbn/3-8258-1065-8)

7) Menz, Florian/ Stahl, Heinz, K. (2008): Handbuch Stakeholderkommunikation. Grundlagen - Sprache - Praxisbeispiele. Berlin: Erich Schmidt Verlag. (www.ESV.info/978-3-503-10693-6)

8) Menz, Florian / Lalouschek, Johanna / Sator, Marlene / Wetschanow, Karin (2010): Sprechen über Schmerzen. Duisburg: Universitätsverlag Rhein-Ruhr (UVRR). (http://www.uvrr.de/fachrichtungen/germanistik/germanistik-linguistik.html)

 

3. Herausgebertätigkeit

1) Wodak, Ruth / Menz, Florian (Hrsg.) (1990): Sprache in der Politik Politik in der Sprache. Analysen zum öffentlichen Sprachgebrauch. Klagenfurt: Drava.

2) Halwachs, Dieter / Menz, Florian (Hrsg.) (1999): Roma in Österreich. Klagenfurt: Drava.

3) Gruber, Helmut /Menz, Florian (eds) (2001): Interdisziplinarität in der Angewandten Sprachwissenschaft: Methodenmenü oder Methodensalat? Bern: Lang.

4) Gruber, Helmut /Menz, Florian / Panagl, Oswald (eds) (2003): Sprache und politischer Wandel. Bruchlinien und Zäsuren im öffentlichen Diskurs der Neunziger Jahre. Frankfurt u.a.: Lang

5) Menz, Florian / Müller, Andreas P. (eds)(2008): Organisationskommunikation. Grundlagen und Analysen der sprachlichen Inszenierung von Organisation. München und Mering: Hampp Verlag.

6) De Cillia, Rudolf /Gruber, Helmut/ Krzyzanowski, Michal/ Menz, Florian (eds.)(2010): Diskurs und Politik – Discourse and Politics. Tübingen: Stauffenburg

7) Menz, Florian (ed) (2011): Krankheitserzählungen und Migration (Arbeitstitel). Wien: v&r, Vienna University Press. Verlag.

 

4. Artikel

1) Menz, Florian (1984a): Schicht und herkunftsspezifische Unterschiede bei der Textplanung. Quantitative Ergebnisse einer Pilotstudie. In: KRENN, H. et al. (eds.): Sprache und Gesellschaft. Akten des 18. Linguistischen Kolloquiums in Linz, 1983. Bd. 2, 215 225. Tübingen.

2) Menz, Florian (1985): Leistungen der Linguistik für die Sprache in Institutionen: "Diagnostische" oder "therapeutische" Wissenschaft? Aufrisse 4/1985: 39 42.

3) Menz, Florian (1987): "Und Bäume weinen nicht": Überlegungen zu ideologischem Sprachgebrauch in den Medien. Grazer Linguistische Studien 28:49 65.

4) Menz, Florian (1989a): Manipulation strategies in newspapers: a program for critical linguistics. In: Wodak, Ruth (ed.): Language, Power, and Ideology. Amsterdam: Benjamins: 227 249.

5) Menz, Florian (1989b): Über das Verfestigen von Vorurteilen durch Sprache. In: "Distel" 1989/37: 22 27. Bozen.

6) Menz, Florian (1990a): "Wohl kein einziger Kärntner will den wenigen Slowenen ihr Recht streitig machen". Funktion und Argumentationsstrategien von Leserbriefen über die Volksgruppe der Slowenen in einigen Kärntner Zeitungen. In: Medien und Zeit 2/90: 30 37.

7) Menz, Florian (1990b): "Bei ausländischen Staatsfunktionären streichen sie herum" Über den sprachlichen Umgang mit Minderheiten in Kärnten. In: Grazer Linguistische Studien 33/34: 183 205.

8) Menz, Florian (1991a): "Zucker! Des Hams ma gar net gsagt!" Zur Kommunikation zwischen Arzt und Patient im Krankenhaus. In: Tüchler, Heinz / Lutz, Dieter (eds): Lebensqualität und Krankheit. Auf dem Weg zu einem medizinischen Kriterium Lebensqualität. Köln: Deutscher Ärzteverlag: 33 43.

9) Menz, Florian (1991d): Verbesserte Kommunikation als Dienstleistung. In: Klein E./ Pouradier Duteil/ F.; Wagner, K.H.: Betriebslinguistik und Linguistikbetrieb. Akten des 24. Linguistischen Kolloquiums in Bremen, 1989. Tübingen: Niemeyer: 39 42.

10) Menz, Florian (1992): Der "Bildhauer, Waldheim Jäger, Antifaschist und Stalin Verteidiger Hrdlicka". Zur Kampagne eines Boulevardblattes und deren Echo in den Leserbriefen. In: Hess Lüttich, Ernest W.B. (ed): "Medienkultur Medienkonflikt. Zur Rolle der Massenmedien in der interkulturellen Kommunikation. Westdeutscher Verlag: 349-363..

11) Menz, Florian (1993a): Medizinische Ausbildung im Krankenhaus am Beispiel der Lehranamnese: Die institutionalisierte Verhinderung von Kommunikation. In: LÖNING, Petra/REHBEIN, Jochen (eds): Arzt Patienten Gespräche. Analysen zu interdisziplinären Problemen des medizinischen Diskurses. Berlin: de Gruyter: 251 264.

12) Menz, Florian (1993b): Die "Sprachen" der "Vergangenheiten". Zusammenfassende Ergebnisse einer sozio- und textlinguistischen Studie zu Österreichs Umgang mit seiner Vergangenheit. In: Wiener Linguistische Gazette 47/1993: 54-64.

13) Menz, FLorian (1994a): Eine Visitenanamnese auf einer internistischen Abteilung eines Wiener Gemeindespitals. In : Redder, Angelika / Ehlich, Konrad (eds): Gesprochene Sprache. Transkripte und Tondokumente. Tübingen: Niemeyer: 299-310.

14) Menz, Florian (1994b): Diskursforschung in Österreich. In: Ehlich, Konrad (ed): Diskursanalyse in Europa. Frankfurt am Main: Peter Lang Verlag: 139 - 159.

15) Menz, Florian (1994c): Der Einfluß von medizinischer Ausbildung und von Kontingenzen auf das ärztliche Gespräch im Krankenhaus. Aprioris einer kommunikativen Schulung des medizinischen Krankenhauspersonals. in: "Redder, Angelika / Wiese, Ingrid (eds): Medizinische Kommunikation - Erfahrungen in Ost und West. Westdeutscher Verlag: 218-234.

16) Menz, Florian (1998a): Verständigungsprobleme in Wirtschaftsunternehmen. Zum Einfluß von unterschiedlichen Konzeptualisierungen auf die betriebsinterne Kommunikation. In: Fiehler, Reinhard (ed): Verständigungsprobleme und gestörte Kommunikation. Opladen: Westdeutscher Verlag: 134-154.

17) Menz, Florian (1998b): Die "maßlose Begehrlichkeit der Kärntner Slowenen" gegen "die Würde und Besinnung der Deutschkärntner". Zur Darstellung der beiden Volksgruppen in der Berichterstattung der Kärntner Printmedien seit 1918. Erscheint in: Werlen, Iwar (ed): Mehrsprachigkeit im Alpenraum. Aarau: Sauerländer: 261-283.

18) Menz, Florian (1999a): Self-organisation, Equivocality, and Decision-making in Organisations. In : Discourse and Society 10/1: 101-129

19) Menz, Florian (1999b): Flexibilität, Mehrdeutigkeit und ambige Lösungen in Wirtschaftsunternehmen. In: Becker-Mrotzek, Michael / Doppler, Christine (eds): Medium Sprache im Beruf. Tübingen: Narr. (FFF, Bd. 52): 123-142.

20) Menz, Florian (1999c): „Erfolg“ oder „Fehlgriff“? Zum Entscheidungsmuster bei Bewerbungen in Wirtschaftsunternehmen. Eine Fallstudie. In: Bungarten, Theo (ed): Wirtschaftshandeln. Kommunikation in Marketing, Management und Ausbildung. [Reihe: Beiträge zur Wirtschaftskommunikation]. Tostedt: Attikon: 87-112.

21) Menz, Florian (2002): Selbst- und Fremdorganisation als Erklärungsmodell: Zur Komplexität von Unternehmenskommunikation. In: Becker-Mrotzek, Michael /Fiehler, Reinhard (eds) Unternehmenskommunikation. Tübingen: Narr: 231-256.

22) Menz, Florian (2003): “The languages of the pasts”: on the re-construction of a collective history through individual stories. In: Wodak, Ruth /Martin, James (eds): Re/Reading the Past. Amsterdam: Benjamins: 139-175.

23) Menz, Florian (2005): 'Com quem vou fazer isso?' : auto-organização, ambigüidade e tomadas de decisão em uma empresa". In: Leite de Oliveira, Maria do Carmo / Hemais, Barbara / Gunnarsson,Britt-Louise (eds.): Comunicação, Cultura e Interação em Contextos Organizacionais.Rio de Janeiro: Papel Virtual.466p. ISBN:857493653-7. (Übersetzung in Brasilianische Portugiesisch von Menz 1999a)

24) Menz, Florian (2005): Macht und Kontrolle durch „Sachzwänge“ in Wirtschaftsunternehmen? Zur diskursiven Konstruktion kreativer Lösungen. In: Sociolinguistica 19/2005: 97-110 (hrsg. v. Ammon, U., Mattheier, K., und Nelde P.H.).

25) Menz, Florian (2006): “Non so proprio spiegare come fa male”. Differenze specifiche fra i due sessi nella descrizione dei disturbi cardiaci. Risultati di uno studio interdisciplinare medico-linguistico. In: Luraghi, Silvia /Olita, Anna (eds): Linguaggio e genere. Roma: Carocci Editore: 170-185.44)

26) Menz, Florian (2008a): The influence of collective orientation patterns on internal business communication. In: Habscheid, Stephan / Knobloch, Clemens (eds): Einigkeitsdiskurse. Konsensinszenierungen in organisationaler und öffentlicher Kommunikation. / Discourses of Unity. Creating Scenarios of Consensus in Corporate and Public Communication. Wiesebaden: Verlag für Sozialwissenschaften.

27) Menz, Florian (2008b): Postbürokratische Organisationen und Ungewissheit: Zum Verhältnis von Identitätsmanagement und Selbstorganisation. In: Menz, Florian / Müller, Andreas P. (eds): Kommunikation in Organisationen. Hampp Verlag, S. 141-166.

28) Menz, Florian (2011a): Doctor-patient communication. In: Wodak, Ruth/ Johnstone, Barbara/ Kerswill, Paul (eds): The Sage Handbook of Sociolinguistics. London: Sage: 330-344.

29) Menz, Florian (2011b): Ärztliche Gespräche mit PatientInnen mit geringen Deutschkenntnissen. In: Peintinger, Michael (ed): Interkulturell kompetent. Ein Handbuch für Ärztinnen und Ärzte. Wien. Facultas.

30) Menz, Florian (2011d): Zum Vergleich von ärztliche Konsultationen zu Kopfschmerzen bei gedolmetschten und nicht gedolmetschten Gesprächen. In: Menz, Florian (ed): Krankheitserzählungen und Migration (Arbeitstitel). Wien.

31) Menz, Florian (2011c): Constructing unity and flexibility in uncertain business environments: demands on and challenges for the people inside. In: Bylok, Felicijan, Cichobłaziński, Leszek (eds): The role of Human Capital in Knowledge based management. Częstochowa, WWZPCz, S. 162-171.

 

5. Artikel: Co Publikationen

1) Kichler, Karin / Lalouschek, Johanna / Menz, Florian (1983): Einen Satz! einen Satz weil wir überziehn eigentlich schon unsere Sendezeit. Überlegungen zum Sprachverhalten von Diskussionsleitern. Wiener Linguistische Gazette 31 32: 15 36.

2) Menz, Florian / Strouhal, Ernst (1985): Sprechen Sie Amtsdeutsch? Zur Reform bürokratischer Sprache durch Schulungskonzepte für Beamte. Wiener Linguistische Gazette 35 36: 57 73.

3) Wodak, Ruth / Menz, Florian / Lutz, Benedikt / Gruber, Helmut (1986): Hainburg und die Medien die Wirklichkeit ist so, wie wir sie sehen wollen. Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft 1986/2: 139 155.

4) Menz, Florian / Lalouschek, Johanna (1987): Das programmierte Chaos. Arzt Patient Gespräche in der Ambulanz. Sprachreport 3/1987.

5) Lalouschek, Johanna / Menz, Florian (1988): "Jetzt geht's wieda los." Qualitative Methoden in der Soziolinguistik, dargestellt am Arzt Patient Gespräch. In: Diem Wille, Gertraud / Pechar, Hans (eds): Qualitative Forschungsmethoden in den Sozialwissenschaften (Zeitschrift für Hochschuldidaktik, Sonderheft 12): 194 213.

6) Lalouschek, Johanna / Menz, Florian / Wodak, Ruth (1988): Gespräche in der Ambulanz. Ein Zwischenbericht. Deutsche Sprache 2/1988: 167-191.

7) Menz, Florian / Wodak, Ruth / Gruber, Helmut / Lutz, Benedikt (1988): Power struggles and the media: a case study. Folia Linguistica 22 (1988), 3/4: 439 456.

8) Menz, Florian / Lalouschek, Johanna (1989): Die Kommunikation zwischen Ambulanzschwestern und Ärzt/inn/en. In: Ehlich, Konrad et al. (eds): Medizinische und therapeutische Kommunikation. Opladen: Westdeutscher Verlag, S. 12 27.

9) Menz, Florian / Lalouschek, Johanna / Dressler, Wolfgang (1989b): "Jedem das Seine, uns allen aber die Segnungen deutscher Kultur." Metaphern und zentrale Topoi in der Berichterstattung über die Slowenen in Kärntner Zeitungen seit 1918. Wiener Linguistische Gazette 1989/44: 1 25.

10) Lalouschek, Johanna / Menz, Florian (1990): "Nationaler Haß war uns immer völlig fremd". Kontinuitäten in der Berichterstattung der Kärntner Printmedien über die slowenische Volksgruppe seit 1918. In: Wodak, Ruth / Menz, Florian (Hrsg.) (1990): Sprache in der Politik Politik in der Sprache. Analysen zum öffentlichen Sprachgebrauch. Klagenfurt: Drava: 98 117.

11) Wodak, Ruth / Lalouschek, Johanna / Menz, Florian (1990): Ist Nationalismus heilbar? Akzente 4/1990: 21 23.

12) Menz, Florian / NOWAK, Peter (1992): Kommunikationstraining für Ärzte und Ärztinnen in Österreich: Eine Anamnese. In: Fiehler, Reinhard / Sucharowski, Wolfgang (eds): Kommunikationsberatung und ausbildung. Anwendungsfelder der Diskursforschung. Opladen: Westdeutscher Verlag: 79 86.

13) Wodak, Ruth / Menz, Florian (1994): Medienberichterstattung zum Gedenkjahr 1988: Der Novemberpogrom in den Fernsehnachrichten des ORF. In: Crips; Liliane / Cullin, Michel / Gabriel, Nicole / Taubert, Fritz (eds): Nationalismes, Féminismes, Exclusions. Mélanges en l´honneur de Rita Thalmann. Frankfurt: Lang: 357-372.

14) De Cillia, Rudolf /Menz, Florian / Dressler, Wolfgang U. /Cech, Petra (1998): Linguistic Minorities in Austria. In: Paulston, Christina B./Peckham, Donald (eds): Linguistic Minorities in Eastern and Central Europe. Clevedon: Multilingual Matters: 18-36.

15) Lalouschek Johanna /Menz, Florian (1999): Empirische Datenerhebung und Authentizität von Gesprächen. In: Brünner, Gisela / Fiehler, Reinhard / Walther Kindt (eds): Angewandte Gesprächsforschung. Band 1: Grundlagen und Beispielanalysen. Opladen: Westdeutscher Verlag: 46-68.

16) de Cillia, Rudolf/Menz Florian (2001): The role of language in Austria’s conception of self-identity. In Schaner-Wolle, Chris/ Rennison, John/ Neubarth, Friedrich (eds:): Naturally! Linguistic studies in Honour of Wolfgang Ulrich Dressler presented on the occasion of his 60th birthday. Torino: Rosenberg & Sellier: 73-80.

17) Menz, Florian / Gruber, Helmut (2001): Einleitung. In: Gruber, Helmut /Menz, Florian (eds) (2001): Interdisziplinarität in der Angewandten Sprachwissenschaft: Methodenmenü oder Methodensalat? Bern: Lang: v-xii.

18) Menz, F. Lalouschek, J., Stöllberger, C., Vodopiutz, J. (2002): Geschlechtsspezifische Unterschiede bei der Beschreibung von akutem Brustschmerz: Ergebnisse einer medizinisch-linguistischen transdisziplinären Studie. Linguistische Berichte 191: 343-366.

19) Vodopiutz, Julia / Poller, Sabine / Schneider, Barbara /Lalouschek, Johanna / Menz, Florian /Stöllberger, Claudia (2002): Chest pain in hospitalized Patient: Cause specific and gender-specific differences. In: Journal of Women’s health & gender based Medicine. Vol. 11, No. 8: 1-9.

20) Gruber, Helmut /Menz, Florian /Panagl, Oswald(2003): Einleitung: Sprache und politischer Wandel. In: Gruber, Helmut /Menz, Florian /Panagl, Oswald (eds) (2003): Sprache und politischer Wandel. Bern: Lang: 7-11.

21) Gruber, Helmut /Menz, Florian (2004): Introduction: Language and Political Change – Micro- and Macro-Aspects of a Contested Relationship? Journal of Language and Politics 3:2, 175-188.

23) Menz, Florian / Lalouschek, Johanna (2005): Geschlechtsspezifische Unterschiede bei der Beschreibung von akutem Thoraxschmerz. In: Neises, Mechthild / Ditz, Susanne/Spranz-Fogasy, Thomas (eds): Patientenorientiert reden – Beiträge zur psychosomatischen Grundkompetenz in der Frauenheilkunde. Stuttgart: Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft: 174-185.

24) Menz, Florian / Lalouschek, Johanna (2006): „I just can’t tell you how much it hurts“. Gender-relevant differences in the description of chest pain. In: Salager-Meyer , Françoise / Gotti, Maurizio (eds): Medical Discourse. Lang (Linguistic Insights series): 135-154.

25) Dalton-Puffer, Christiane /Menz, Florian (2006): Research Writing – auch eine linguistische Aufgabe? Konzepte der angewandten Linguistik in der Didaktik des wissenschaftlichen Schreibens. In: Kissling, Walter/ Perko, Gudrun) (eds): Wissenschaftliches Schreiben in der Hochschullehre. Reflexionen, Desiderate, Konzepte. Studien Verlag.

26) Menz, Florian, Al-Roubaie, Ali (2007): Quantifizierende Verfahren in der qualitativen Forschung zur Arzt-Patient-Kommunikation: Unterbrechungen, Status und Geschlecht. In: Peter Muntigl, Helmut Gruber, Martin Kaltenbacher (eds) Empieorientierte Ansätze der Diskursanalyse im Vergleich. Empirical approaches to discourse analysis. Bern: Lang: 169-197.

27) Menz, Florian, Al-Roubaie, Ali (2008): Interruptions, status, and gender in medical interviews: The harder you brake, the longer it takes. In: Discourse & Society 19(5): 643-664.

28) Menz, Florian/ Nowak, Peter/ Rappl, Anita/ Nezhiba, Sabine (2008): Arzt-Patient-Interaktion im deutschsprachigen Raum: Eine Online-Forschungsdatenbank (API-on) als Basis für Metaanalysen. In: Gesprächsforschung - Online-Zeitschrift zur verbalen Interaktion, Ausgabe 9(2008), 129-163..

29) Blasch, Lisa / Menz, Florian / Wetschanow, Karin (2010): Texttypspezifische und gendertypische Unterschiede in der Darstellung von Kopfschmerzen. In: Menz, Florian / Lalouschek, Johanna / Sator, Marlene / Wetschanow, Karin: Sprechen über Schmerzen. Duisburg: Universitätsverlag Rhein-Ruhr (UVRR). (http://www.uvrr.de/fachrichtungen/germanistik/germanistik-linguistik.html)

30) Menz, Florian, Sator, Marlene (in Druck): Kommunikationstypologien des Handlungsbereichs Medizin. In: Habscheid, Stephan (in Druck): Textsorten und sprachliche Handlungsmuster: Linguistische Typologien der Kommunikation. Berlin: de Gruyter: 414-436.

 

6. Rezensionen

Nancy C. Dorian (ed)(1993): Investigating Obsolescence: Studies in Language Contraction and Death. In: Linguistics, Vol 32, No. 6 (1994): 147-151.

Monika Dannerer (1999): Besprechungen im Betrieb. Empirische Analysen und didaktische Perspektiven. In: Gesprächsforschung – Online-Zeitschrift zur verbalen Interaktion, Ausgabe 2 (2001), S. 8-12 (www.gespraechsforschung-ozs.de).

Stephan Habscheid (2003): Sprache in der Organisation. Sprachreflexive Verfahren im systemischen Beratungsgespräch. In: Gesprächsforschung – Online-Zeitschrift zur verbalen Interaktion, Ausgabe 1 (2004), (www.gespraechsforschung-ozs.de).

Claudia V. Angelelli: Medical Interpreting and cross-cultural communication. In: Linguistische Berichte 2007

 

7. Unveröffentlichte Projekt(zwischen)berichte

1) Menz, Florian / Strouhal, Ernst (1984): §? Sprechen Sie Amtsdeutsch? Übungen und Hinweise zur Verbesserung der Verwaltungssprache für Beamtenfortbildungsseminare. Wien (unveröffentlichtes Manuskript).
2) (vgl. Menz/STROUHAL 1985)

3) Gruber, Helmut / Menz, Florian / Wodak, Ruth (1985): Die Sprache der Mächtigen und Ohnmächtigen zu Hainburg. Zwischenbericht über die Sprache in den Printmedien. Wien (unveröffentlichtes Manuskript).
4) (Vgl. Wodak et al. 1985)

5) Menz, Florian / Wodak, Ruth (1986a): Das "Energie Journal" der NEWAG NIOGAS: Eine linguistische Verständlichkeitsanalyse (mimeo).

6) Menz, Florian / Wodak, Ruth (1986b): Umgestaltung eines Gesetzestextes nach linguistischen Kriterien der Textverständlichkeit im Auftrag der Südtiroler Landesregierung. Wien (unveröffentlichtes Manuskript).

7) Lalouschek, Johanna / Menz, Florian / Wodak, Ruth (1987): Das Leben in der Ambulanz: Ambulanzgespräche. Wien (Zwischenbericht).
(vgl. Lalouschek et al. 1988)

8) Lalouschek, Johanna / Menz, Florian / Wodak, Ruth (1988): "Alltag in der Ambulanz." Gespräche zwischen Ärzt/inn/en, Schwestern und Patient/inn/en. Wien (Endbericht).
(vgl. Lalouschek et al. 1990)

9) Wodak, Ruth / Menz, Florian (1989): Die "Sprachen" der "Vergangenheit". Eine interdisziplinäre, sozio und textlinguistische Studie über Österreichs Umgang mit seinen Vergangenheiten. Wien (Projektantrag).

10) Menz, Florian (1991): Der Streit um ein Mahnmal. Zur öffentlichen Diskussion rund um die Errichtung eines Denkmals "gegen Krieg und Faschismus". Wien (Ms).

11) Menz, Florian (1991): Die Berichterstattung der Printmedien zum Novemberpogromgedenken 1938/88. Wien (Ms).

12) Menz, Florian/ Wodak, Ruth (eds) (1992): Die "Sprachen" der "Vergangenheiten". Eine interdisziplinäre, sozio und textlinguistische Studie zu Österreichs Diskurs über seine Vergangenheit. Wien (Endbericht).

13) Gertrud Benedikt / Alois Ecker / Ingrid Getreuer-Kargl / Florian Menz (1994): Modellehrgang zur Hochschuldidaktik. Veranstaltungsreihe zur Didaktischen Weiterbildung für Universitätslehrer/innen an der geisteswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien. Wien (Endbericht).