Johanna Lalouschek

...

geboren geb. 1958, Dr. phil, M.A.
Ausbildung:
Studium der Sprachwissenschaft, Germanistik und Psychologie in Wien
Aus- und Fortbildungen als NLP-Practitioner und systemische Beraterin (Aufstellungsarbeit, Coaching)
Berufliche Tätigkeit:
Vertragsassistentin am Institut für Sprachwissenschaft der Universität Wien, Lehrbeauftragte an der Universität Witten-Herdecke (D), Consultant des interdisziplinären Gesundheits-zentrums "the tree", Inhaberin der wissenschaftlichen Beratungspraxis "Forschungs-Zone"
Forschungs-schwerpunkte:
Gesprächsanalyse, Kommunikation in Institutionen wie Medizin, Gesundheitswesen und Medien, Entwicklung von gesprächsanalytischen Kommunikationstrainings und Fortbildungsprogrammen in Schulmedizin und Alternativ-medizinischen Methoden
Beratungs-schwerpunkte: kommunikatives Selbst-Coaching, Sensibilisierungstraining für kompetente Kommunikation, Begleitung von Schreib-, Arbeits- und persönlichen Entwicklungsprozessen im wissenschaftlichen, beruflichen und künstlerischen Bereich
Websites: www.univie.ac.at/linguistics/personal/johanna
www.forschungs-zone.net
e-mail: johanna.lalouschek@univie.ac.at
Rezente Publikationen:
Menz, J./Lalouschek, J./Gstettner, A. 2008. Effiziente ärztliche Gesprächsführung. Optimierung kommunikativer Kompetenz in der ambulanten medizinischen Versorgung. Ein gesprächsanalytisches Trainingskonzept. LIT-Verlag: Wien.

Lalouschek, J, 2005. Medizinische Konzepte und ärztliche Gesprächsführung - am Beispiel der psychosomatischen Anamnese. In: Neises, M./Ditz, S./Spranz-Fogasy, T. (Hrsg). Psychosomatische Gesprächsführung in der Frauenheilkunde. Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft: Stuttgart.

Lalouschek, J. 2004, Kornmunikatives Selbst-Coaching im beruflichen Alltag. Ein sprachwissenschaftliches Trainings-konzept am Beispiel der klinischen Gesprächsführung. In: Becker-Mrotzek, M./Brünner, G' (HS.) 2004. Analyse und Vermittlung von Gesprächskompetenz. Lang Verlag: Berlin/Verlag für Gesprächsforschung: Radolfzell.