Martin Reisigl

...

geboren 1969 in Bozen
beruflicher Werdegang:
Studium der Angewandten Sprachwissenschaft und Philosophie an der Universität Wien, Doktoratsstipendiat der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.
Seit 1992/93 Mitarbeiter an verschiedenen Forschungs-projekten des Instituts für Sprachwissenschaft der Universität Wien. Von Oktober 1993 bis April 1994 Studienassistent, von Oktober 2002 bis November 2003 Universitätsassistent und seit Oktober 2001 Lektor am Institut für Sprachwissenschaft. Von April 2005 bis September 2005 Forschungsstipendiat der Alexander von Humboldt-Stiftung an der Freien Universität Berlin, von Oktober 2005 bis September 2008 APART-Stipendiat der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Von April 2006 bis Jänner 2007 Gastforscher an der Universität La Sapienza in Rom, von Februar 2007 bis Juni 2007 Visiting Fellow am Institut für die Wissenschaften vom Menschen (IWM) in Wien.
Forschungs-interessen:
Diskursanalyse/Diskurstheorie, Textlinguistik, studentisches Schreiben, Soziolinguistik, Argumentationstheorie, Rhetorik (insbesondere politische Rhetorik: Sprache und Diskriminierung, Nationalismus, Rassismus, Populismus), Sprache und Geschichte, Sprache und Literatur, Semiotik
e-mail: Martin.Reisigl@univie.ac.at
Buchpublikationen:
Wodak, Ruth, De Cillia, Rudolf, Reisigl, Martin, Liebhart, Karin, Kargl, Maria, Hofstätter, Klaus (1998): Zur diskursiven Konstruktion nationaler Identität. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Reisigl, Martin (1999): Sekundäre Interjektionen. Eine diskursanalytische Annäherung. Frankfurt am Main et al.: Peter-Lang.

Wodak, Ruth, De Cillia, Rudolf, Reisigl, Martin, Liebhart, Karin (1999): The Discursive Construction of National Identity. Edinburgh: Edinburgh University Press.

Reisigl, Martin, Wodak, Ruth (eds.) (2000): The Semiotics of Racism. Approaches in Critical Discourse Analysis. Wien: Passagen-Verlag.

Reisigl, Martin, Wodak, Ruth (2001): Discourse and Discrimination. Rhetorics of Racism and Antisemitism. London et al.: Routledge.

Gruber, Helmut, Rheindorf, Markus, Wetschanow, Karin, Reisigl, Martin, Muntigl, Peter, Czinglar, Christine (2005): Genre, Habitus und wissenschaftliches Schreiben. Eine empirische Untersuchung studentischer Texte. Münster, Hamburg, Berlin, Wien, London: LIT Verlag.

Reisigl, Martin (2007): Nationale Rhetorik in Fest- und Gedenkreden. Eine diskursanalytische Studie zum „österreichischen Millennium“ in den Jahren 1946 und 1996. Tübingen: Stauffenburg.

Reisigl, Martin (2008, in Vorbereitung): Wie man eine Nation herbeiredet. Ein diskursanalytischer Ansatz zum Studium nationsbezogener Fest- und Gedenkreden. Frankfurt am Main et al.: Peter-Lang.