img-logo-top-08.png
Tisch von Esther Stocker, 2009 | Drucken |

Tisch von Esther Stocker, 2009

Esther Stockers Arbeiten beschäftigen sich immer wieder mit Entwicklungen von Rastern, die durch Verschiebungen gebrochen und zu dynamischen Formen werden – SozialwissenschaftlerInnen nähern sich Begriffen wie Zugehörigkeit ähnlich an.

Stocker hat einen Tisch entworfen und ein Vehikel, das Bedeutungen verschieben kann. Die hölzerne Tischplatte ist über das Metallgestell gerückt, das die Konstruktion trägt. Die Arbeit biegt den künstlerischen Kontext – sie ist Mimikry eines Möbeldesigns. Doch auch der Ausstellungsort ist grenzüberschreitend, der Tisch präsentiert sich in der Wohnung eines Bewohners, der von sich sagt, sein Lieblingsobjekt sei sein eigener Tisch – und dieser Tisch musste dafür die Wohnung verlassen.

Format: Holz, Stahl, 168,5 x 86,5 x 75 cm