img-logo-top-09.png
Gold für „living rooms“ bei den European Design Awards 2014 | Drucken |

Die Gestaltung des Bandes living rooms – Politik der Zugehörigkeiten im Wiener Gemeindebau hat bei den European Design Awards Gold gewonnen.

Neben der Auszeichnung als eines der Schönsten Bücher Österreichs 2013 ist dies bereits der zweite Preis für den Band, der von Florian Bettel, Julia Mourão Permoser und Sieglinde Rosenberger herausgegeben wurde. Nina Reisinger (Superfutura), die Gestalterin des Buches, hat den Preis stellvertretend für das gesamte Team am 24. Mai 2014 in Köln überreicht bekommen.

Der zentralen Fragestellung, wie politische Mobilisierung von Zugehörigkeit im Wiener Gemeindebau funktioniert, geht der Band aus sozial- und kulturwissenschaftlicher, aus historischer und aus künstlerischer Perspektive nach. Das Wohnzimmer, ein Ort der ausgestellten Zugehörigkeit, ist Ausgangspunkt der Untersuchung, Bewohnerinnen und Bewohner des Gemeindebaus kommen zu Wort.

Die mehrfach prämierte Buchgestaltung führt den demokratischen Zugang zu Architektur und Design im Wiener Gemeindebau in das 21. Jahrhundert über. Nina Reisingers typografisches Konzept basiert auf der Verwendung der beiden Schriftarten Arial und Times New Roman, die heute nahezu auf jedem Computersystem vorhanden und damit allgemein zugänglich sind. Der Rückgriff auf diese Alltagsschriften erfordert es, Konventionen zu brechen, interessante Details zu schaffen und Grenzen auszuloten, und dabei immer darauf zu achten, den Reader lesbar zu gestalten. Der Band enthält zudem die von Julia Rosenberger aufwendig gestalteten Illustrationen, die sozio-ökonomische Daten zum Gemeindebau vermitteln, sowie eine foto-künstlerische Bildstrecke. Das Resultat ist ein minimalistisches und dadurch umso schöneres Buch.

„[…] eine Profi-Balance mit freundlichem Augenzwinkern.“
(aus der Jury-Begründung, Die Schönsten Bücher Österreichs)

living rooms – Politik der Zugehörigkeiten im Wiener Gemeindebau

Informationen zum Band

Gestaltung: Nina Reisinger (Superfutura)
Fotografie und Illustrationen: Julia Rosenberger
304 Seiten, ca. 120 Abbildungen, großteils in Farbe
ISBN 978-3-7091-1224-3 SpringerWienNewYork
Erschienen im Dezember 2012

Weiterführende Informationen

Eintrag im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek