Anna Eckert

Anna Eckert (M.A.) studierte Europäische Ethnologie und Neuere Deutsche Literatur an der Philipps-Universität Marburg sowie der København Universitet. In ihrer Magistraarbeit setzte sie sich mit städtischer Schrumpfung und Armut im Leipziger Osten auseinander. Nach dem Studium arbeitete Anna Eckert zu „Strategien alltäglicher Überlebenssicherung“ am Thünen-Institut Bollewick und führte dazu Feldforschungen in den de-industrialisierten Kleinstädten Wittenberge (D) und Nakskov (DK) durch. Ihre Forschungsgebiete sind Stadtanthropologie, Arbeitslosigkeits- und Armutsforschung sowie Praxistheorien.

Seit Jänner 2013 ist Anna Eckert wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt und befasst sich mit der Stadt Hildesheim.

E-Mail: anna.eckert@univie.ac.at