Optik Das Mikroskop Präparation Färbung

Präparation

 

Die richtige Präparation der Objekte ist ebenso ausschlaggebend für die Qualität der Ergebnisse wie das Mikroskop selbst.

 

Lebendpräparat – Dauerpräparat
Ob ein Präparat im lebenden Zustand oder fixiert mikroskopiert wird hängt oftmals von der Fragestellung ab oder davon, ob man das Präparat für längere Zeit aufbewahren möchte.

 

Lebendpraparat

Lebendpräparat

Zerkleineren

Kleine und dünne Präparate können meist als Ganzes mikroskopiert werden. Bei großen oder dicken Präparaten ist es notwendig das Präparat zu zerteilen oder Schnitte anzufertigen, um das Präparat im Mikroskop betrachten und auch die inneren Strukturen analysieren zu können.

 

Fixieren und Einbetten

Für besonders dünne Schnitte oder für die Anfertigung von Dauerpräparaten müssen die Objekte fixiert werden.

 

 

 

gefarbtes Dauerpraparat

gefärbtes Dauerpräparat

Literatur

  • Braune W., Leman A., Taubert H.: Pflanzenanatomisches Praktikum II. Einführung in den Bau, das Fortpflanzungsgeschehen und die Ontogenie der niederen Pflanzen und die Embryologie der Spermatophyta. Gustav Fischer Verlag; Jena; 1982
  • Plattner H., Zingsheim H. P.: Elektronenmikroskopische Methodik in der Zell- und Molekularbiologie. Ein kritischer Leitfaden zur biologischen Ultrastrukturforschung für Biologien und Mediziner. Gustav Fischer Verlag; Stuttgart, New York; 1987
  • D. Gerlach (1977): Botanische Mikrotechnik. Thieme, Stuttgart. 311 pp.

 

 

 

Download
Grundlagen - Präparation (pdf)