Zeichnung Foto Video und Film

Darstellungsmöglichkeiten

Je nach dem, für welchen Zweck eine Zeichnung verwendet wird, gibt es unterschiedliche Arten wie eine Zeichnung angefertigt werden kann. Dies beginnt bei einer Skizze und endet bei einer zellgetreuen Wiedergabe des Objektes. Es ist aber auch möglich, mehrere Darstellungsformen in einer Zeichnung zu vereinigen.

 

 


Skizze

Eine Skizze ist die einfachste Form der Darstellung und dient hauptsächlich der Erläuterung typischer Merkmale. Die abstrakte Darstellungsweise erfordert allerdings ein gutes theoretisches Verständnis.

 

Skizze

 

 


Übersichtszeichnung

Eine Übersichtszeichnung (Schema) stellt Gewebestrukturen in ihren Umrissen dar und berücksichtigt auch Proportionen und Lagebeziehungen. Unterschiedliche Strukturen werden dabei mit verschiedenen Schraffuren dargestellt.

Schema

 

 


Halbschematische Zeichnungen

Entspricht einer Schemazeichnung, bei der Einzelzeiten in typischer und allgemeiner Form, aber NICHT ZELLGETREU dargestellt werden.

 

Halbschematische Zeichnungen

 

 


Zeichnung mit einfachen Konturen

Die Zeichnung erfolgt hier zellgetreu, wobei die Zellwände meist nur als einfache Striche dargestellt werden. Dickere Zellwände lassen sich allerdings mit dickeren Strichen hervorheben. Zellinhalte sind nicht zwingend einzuzeichnen.

 

 

Zeichnung mit einfachen Konturen

 

 


Zeichnung mit doppelten Konturen

Diese Zeichnungstyp ist der detaillierteste. Die Darstellung erfolgt zellgetreu unter Berücksichtigung
der tatsächlichen Zellwanddicke sowie des Zellinhaltes. Diese Art der Zeichnung liefert eine naturgetreue Abbildung des Objektes, was mit einem dementsprechend hohem Arbeitsaufwand verbunden ist. Daher werden solche Zeichnungen nur für Ausschnitte und Einzelheiten verwendet.

 

Zeichnung mit doppelten Konturen