Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Musikpsychologie

9. bis 11. 9. 2005

Tagungsort:
Hochschule für Musik Würzburg (Gebäude Bibrastr.)


Thema: "Musik und Gedächtnis"

Vorläufiges Tagungsprogramm, Stand: 27.07.2005, Abstracts
Programm ausdrucken

Freitag, 9. 9. 2005

ab 11:00

Öffnung des Tagungsbüros

14:00

Begrüßungen:

(a) PROF. DR. ANDREAS LEHMANN
(Vertreter der HfM Würzburg)
(b) PROF. DR. REINHARD KOPIEZ
(1. Vorsitzender der DGM)

Moderation: REINHARD KOPIEZ

14:30 Keynote 1: ROGER CHAFFIN
(University of Connecticut, USA)
Coordinating thought and action in musical performance
15:15 Keynote 2: ANDREA HALPERN
(Bucknell University, USA)
Implicit memory for music
16:00 Kaffeepause
16:30 Keynote 3: ULRICH KONRAD
(Universität Würzburg)
Komponisten und ihr Gedächtnis: Spuren in Biographien und Werkstattmaterial
17:15 WOLFGANG AUHAGEN & VERONIKA BUSCH
(Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)
Variabilität subjektiver Tempopräferenzen bei imaginierter Musik
17:45 KATHRIN SCHLEMMER
(Berlin)
Einflussfaktoren auf das Tonartgedächtnis
18:30 Ende der Nachmittags-Präsentationen
19.00 Abendessen im Weinlokal Bürgerspital (Theaterstr.)

Samstag, 10. 9. 2005

Moderation: HEINER GEMBRIS

9:00

ALEXANDER SAIER
(Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)
Zur Abhängigkeit von Rhythmuswahrnehmung und musikalischem Kontext

9:30 FRANZISKA OLBERTZ
(Universität Paderborn)
Hervorragendes Gedächtnis, ein Schlüssel zur musikalischen Hochbegabung?
10:00 ARMIN LANGER
(Universität Mozarteum, Österreich)
Indikatoren musikbezogener Informationsverarbeitung unter besonderer Berücksichtigung schulischer Erinnerungen
10:30 Kaffeepause
11:00 DANIEL MÜLLENSIEFEN (Hamburg)
Der Einsatz exakter Messmethoden der musikalischen Struktur in zwei Experimenten zum Melodiegedächtnis
11:30 TIMO FISCHER & MANFRED NUSSECK
(Universität Hamburg/Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik Tübingen)
Rhythmische Präzision und die Funktion des Arbeitsgedächtnisses bei Zweitaufgaben
12:00

Mittagessen

Moderation: CHRISTOPH LOUVEN

14:00 REINHARD KOPIEZ, NIELS GALLEY & JI IN LEE
(Hochschule für Musik und Theater Hannover/Universität zu Köln)
Der Einfluss der Händigkeit auf die Vomblattspiel-Leistung
14:30 REINHARD KOPIEZ, ANDREAS LEHMANN & ANGELIKA HEINLEIN
(Hochschule für Musik und Theater Hannover/Hochschule für Musik Würzburg
)
Clara Schumanns Konzertprogrammsammlung: Eine erste quantitative Analyse zum Repertoire, zur künstlerischen Mobilität und zur Entwicklung der europäischen Konzertlandschaft
15:00 SUSANNE GORGES, ANDREAS LEHMANN, RAMONA KENNTNER-MABIALA, GEORG W. ALPERS & PAUL PAULI
(Hochschule für Musik Würzburg/Universität Würzburg)
Modulierende Wirkung eines Musikstücks auf die Schmerzwahrnehmung durch Tempo und Tongeschlecht
15:30

Kaffeepause

Moderation: ANDREAS LEHMANN

16:00 OLIVER GREWE, FREDERIK NAGEL, ECKART ALTENMÜLLER & REINHARD KOPIEZ
(Hochschule für Musik und Theater Hannover)
Wie löst Musik "Chills" aus? Untersuchung starker Emotionen mit psychologischen, physiologischen und psychoakustischen Methoden
16:30 FREDERIK NAGEL, OLIVER GREWE, REINHARD KOPIEZ & ECKART ALTENMÜLLER
(Hochschule für Musik und Theater Hannover)
Einfluss von Musik auf Herzrate und Hautleitwert

17:00 GUNTER KREUTZ & ULRICH OTT
(Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main/Justus-Liebig-Universität Gießen)
Emotionen induzieren mit Musik - Ein Experiment zur subjektiven Wirkung musikalischer Grundgefühle
17:30 CLAUDIA SPAHN, MARK ZANDER & TANJA METZGER
(Universitätsklinikum Freiburg)
Gesundheit im Musikstudium
18:00 Abendessen
20:00 Mitgliederversammlung (am Tagungsort)

Sonntag, 11. 9. 2005

Moderation: CLAUDIA BULLERJAHN

9:00

RICHARD VON GEORGI, GIETY ADJOMAND, PHILIP GRANT & STEFAN GEBHARDT
(Justus-Liebig-Universität Gießen)
Persönlichkeit, musikalische Präferenz und Gesundheit: erste Ergebnisse der Validierung des revidierten IAAM

9:30 RICHARD PARNCUTT
(Universität Graz, Österreich)
Frühe Entwicklung der Fähigkeit zur musikalischen Strukturwahrnehmung
10:00 Poster session
11:00 RENATE MÜLLER, STEFANIE RHEIN & MARC CALMBACH
(Pädagogische Hochschule Ludwigsburg)
Empirische Ästhetik - The Smiths. Eine audiovisuelle Studie zur sozialen Bedeutung des Musikgeschmacks
11:30 MICHAEL OEHLER & CHRISTOPH REUTER
(Universität zu Köln/IAMP Köln)
Das digitale Variophon: Geheimnis und digitale Realisierung der Impulsformung
12:00 Abschlussdiskussion (Moderation: REINHARD KOPIEZ)
12:30 Ende der Tagung

Poster

HAUKE EGERMANN, FREDERIK NAGEL, REINHARD KOPIEZ & DIETER DRESCHER
(Hochschule für Musik und Theater Hannover)
Der negative Synchronisierungsfehler (NSF) - Effekte unterschiedlicher musikalischer Expertise?


SUSANN ESCHRICH, THOMAS MÜNTE & ECKART ALTENMÜLLER
(Hochschule für Musik und Theater Hannover/Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg)
Erinnere Bach: eine Untersuchung des episodischen Musikgedächtnisses

KARIN JOST & RICHARD PARNCUTT
(Universität Graz, Österreich)
Wie lernen die Kinder am besten Notenlesen? Eine qualitative Studie der Strategien und Begrenzungen moderner Musiklehrer

FREDERIK NAGEL, REINHARD KOPIEZ, OLIVER GREWE & ECKART ALTENMÜLLER
(Hochschule für Musik und Theater Hannover/Zentrum für Systemische Neurowissenschaften Hannover)
EMuJoy: Software For The Continuous Measurement Of Perceived Emotions Towards Multi-medial Stimuli


Anmeldung und Tagungsgebühren

Tagungsgebühren:

  • Bei Anmeldung bis zum 15. Juli:
    DGM-Mitglieder: 50 EUR, ermäßigt 30 EUR
    Nicht-Mitglieder: 70 EUR, ermäßigt 40 EUR
  • Bei Anmeldung nach dem 15. Juli:
    DGM-Mitglieder: 70 EUR, ermäßigt 40 EUR
    Nicht-Mitglieder: 90 EUR, ermäßigt 50 EUR
  • Tageskarte:
    40 EUR, ermäßigt 30 EUR

Einzahlung der Gebühr auf Kto. Nr. 16699-306, Postbank Hannover, BLZ 250 100 30
IBAN: DE55 2501 0030 0016 6993 06, BIC: PBNKDEFF

Schriftliche Anmeldungen an den Schatzmeister:
PROF. DR. CHRISTOPH LOUVEN, Franz-Nekes-Straße 11, D-41812 Erkelenz,
Fax 02432/908363, E-mail: Christoph.Louven@ku-eichstaett.de


Call for Papers (pdf)

Tagungsinformationen (Unterkunft etc., in Vorbereitung)

Beitrittsformular zur DGM (rtf)