"Angewandte Musikpsychologie"
30. Jahrestagung der DGM 2014, vom 12. – 14. September 2014

Organisation: Dr. Frederik Nagel
Veranstaltungsort: Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen
IIS Am Wolfsmantel 33
91058 Erlangen (Tennenlohe)
http://www.iis.fraunhofer.de

Anmeldung zur DGM Jahrestagung 2014

 

Anfahrstplan

Empfohlene Hotels:

Albertinum Hotel GmbH
Am Wolfsmantel 14
91058 Erlangen
Telefon (0049) (0) 9131 6070
Telefax (0049) (0) 9131 607200
E-Mail: hotel@albertinum.com
http://www.albertinum.com
(bitte bei der Buchung das Stichwort "DGM 2014" mit angeben)

 

B&B Hotel Erlangen
Wetterkreuz 33
91058 Erlangen - Tennenlohe
Tel.: +49 (0)9131 / 68 71 -0
Fax: +49 (0)9131 / 68 71 -5 55
E-Mail: erlangen@hotelbb.com

 

Tagungsprogramm

Tagungsprogramm als PDF

Tagungsplakat als PDF

Die Deutsche Gesellschaft für Musikpsychologie e.V. trifft sich 2014 zu ihrer 30. Jahrestagung im Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS in Erlangen. Das Tagungsthema lautet „Angewandte Musikpsychologie“ und hat das Ziel, Schnittstellen zwischen der Musikpsychologie und ihrer Anwendung in den Ingenieurswissenschaften aufzuzeigen. Keynotes von Prof. Dr. Karlheinz Brandenburg (Fraunhofer IDMT, Ilmenau), Prof. Dr. Meinard Müller (International Audio Laboratories, Erlangen) werden bestehende Anknüpfungspunkte zwischen den Disziplinen aufzeigen und Impulse für neue Ideen und Diskussionen setzen. Eine weitere Keynote wird der Musikjournalist und Komponist Michael Rüsenberg (Köln) halten.
Erwünscht sind Einreichungen aus den Bereichen Music Information Retrieval (MIR), Klangwahrnehmung, Klangbewertung, Musik- bzw. Klangsynthese und Musikwirkung. Darüber hinaus sind Beiträge willkommen, die den Nutzen von Technologien aus den Bereichen Natur- und Ingenieurwissenschaften für die Musikpsychologie demonstrieren. Freie Beiträge sind wie immer auch willkommen.

Einreichen von Beiträgen (bereits abgeschlossen)

Forschungsbeiträge können zum Tagungsthema oder als freie Beiträge zur Präsentation eingereicht werden. Die Präsentationsformen sind Vortrag (20 Minuten Länge) oder Poster und werden als wissenschaftlich gleichwertig betrachtet. Die Einreichung eines Abstracts erfolgt bis zum 15. Mai 2014 über das Webformular der DGM. Dort finden sich auch alle weiteren notwendigen Informationen. Beiträge müssen die Fragestellung klar erkennen lassen sowie Methodik und Ergebnisse in verständlicher Weise darstellen. Alle Einreichungen werden anschließend anonym begutachtet. Bis zum 16. Juni 2014 erfolgt eine Mitteilung über die Aufnahme eines Beitrags in das Tagungsprogramm. Bei zu großer Zahl positiv begutachteter Vorträge werden in Rücksprache mit den Autoren und Autorinnen einige Einreichungen als Poster angenommen. Die Autoren und Autorinnen angenommener Beiträge reichen bis zum 10. Juli 2014 ergänzte und aktualisierte elektronische Fassungen ihrer Abstracts (max. 500 Wörter) in druckreifer deutscher oder englischer Sprache zur Veröffentlichung im Tagungsreader ein. Zu spät eintreffende oder den formalen Vorgaben nicht entsprechende Einreichungen können leider nicht veröffentlicht werden.