Studien zur Angenehmheit/Unangenehmheit von Klängen

Christoph Reuter1, Michael Oehler2, Jörg Mühlhans1
1 Institut für Musikwissenschaft der Universität Wien
2 MHMK - Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation Köln

 

Frequently Asked Questions

 

Studien:

 

verwendete Klangbeispiele (und ihre Derivate, Flash-Programm)

 

Weitere als unangenehm bewertete Klangbeispiele, die sofort angenehmer werden, sobald die Tonhöheninformationen und/oder die Frequenzbereiche zwischen 2000 und 4000 Hz entfernt werden:

 

Presseberichte (Auswahl):

weitere Presse- und Medienechos auf den Pressestimmenseiten von Michael Oehler und Christoph Reuter.
(derzeit mehr als 370 Medienbeiträge, u.a. in Sat1, Pro7, Bayrisches Fernsehen, BBC Radio, Deutsche Welle, Deutschlandradio, Le Midi, Die Presse, Der Standard, US National Public Radio, CCTV, MSNBC, Yomiuri Shimbun, Radio Canada, Fox, ABCNews, Daily Mail, Discovery Channel etc.)