Aktuelle Termine

 

 

CfP: Kinder- und Jugendliteratur (KJL) im Unterricht

 

 

 

„There can be no more important part of education than developing in young children the enjoyment of reading”, postuliert John McRae und auch wenn seine These in dieser Vehemenz über das Ziel hinausschießen mag, ist doch unbestreitbar: Literatur ist ein zentrales Element der institutionellen Bildung von Kindern und Jugendlichen. Der Einsatz von Literatur im Unterricht kann zur Herausbildung von Empathie beitragen, Sprachverständnis wecken und vertiefen, kritisches Textverständnis fördern und kulturelles Wissen vermitteln. Die KJL nimmt im Literaturunterricht eine besondere Rolle ein: Viele Jahre hinweg als ungeeignet, weil nicht literarisch hochwertig genug empfunden, sind KJL-Texte mittlerweile aus dem Literaturunterricht nicht mehr wegzudenken. Gleichzeitig kann die KJL jedoch in der Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern vielerorts noch immer keinen festen Platz behaupten und hat auch abseits des schulischen Literaturunterrichts oftmals einen schweren Stand.

 


interjuli 18/01 bietet die Möglichkeit zur Bestandsaufnahme ebenso wie für Ausblicke, sowohl auf die Praxis als auch die theoretische Verankerung von KJL im Unterricht. Davon berührte Fragen sind u.a.:
Welche Möglichkeiten bietet Kinder- und Jugendliteratur im Unterricht in Bezug auf
 Diversität
 Empathiebildung
 Entwicklung von (auch visueller) literacy, Sprach-. Text- und Kulturbewusstsein
 kreativem Schreiben im Unterricht
 Fremdsprachenerwerb
 Herausbildung gesellschaftskritischen Lesens?
Welche Lösungsmöglichkeiten bieten sich für praktische Fragen nach
 adäquater Textauswahl
 transmedialen Zugängen
 besonderen Ansprüchen an die Lehrkraft?
Institutionell orientierte Artikel könnten sich außerdem befassen mit

 KJL in der LehrerInnenaus- und fortbildung

 Interdisziplinarität in der Nutzbarmachung von KJL im Unterricht

 KJL im Sachfachunterricht

 Unterschieden und Gemeinsamkeiten des Einsatzes von KJL in den verschiedenen Bildungseinrichtungen.


Beiträge mit Themenstellungen außerhalb des Schwerpunktthemas sind wie immer ausdrücklich willkommen!

Einsendeschluss ist der 1. September 2017. Bitte richten Sie sich nach dem Style Sheet


interjuli ist eine interdisziplinäre open access Zeitschrift zur KJL-Forschung. In der Zeitschrift werden wissenschaftliche Artikel und Interviews sowie Rezensionen von Primär- und Sekundärliteratur veröffentlicht.


Weitere Informationen finden Sie hier.
CfP

 

(Quelle: Aussendung CfP)

S5 Box

Login Form

KONTAKT:

 

Termin nach Vereinbarung:


Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: +43 (0)1 4277 - 45029


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Postadresse:

Universität Wien
Philologisch-Kulturwissenschaftliches
StudienServiceCenter
Universitätscampus
Spitalgasse 2-4, Hof 2/9 (1.9.)
A-1090 Wien