Lehrveranstaltungen

Studienprogrammleitung Deutsche Philologie

Erster Termin: 05.03.2013, Letzter Termin: 25.06.2013.

DI wtl von 05.03.2013 bis 25.06.2013 15.00-16.30 Ort: Hörsaal 28 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Programm:

5.3. Ernst Seibert: Kulturelle Präsenz und Repräsentativität von KJL-Autorinnen und -Autoren im internationalen Vergleich

12.3. Gunda Mairbäurl: Alteritätskonstruktionen in der österreichischen KJL II
19.3. Heidi Lexe: Das Bilderbuch als Medium literarischer Transformation.(gemeinsam mit der Illustratorin Linda Wolfsgruber)
9.4. Sylvia Zwettler-Otte: Liebe und Hass in der Kinder- und Jugendliteratur. Psychoanalytische Aspekte
16.4. Norbert Kössinger: Modelle von Kindheit in der deutschsprachigen Literatur des Mittelalters
23.4. Thomas Ertl: Cooles Mittelalter. Neue Interpretationen in der KJL
30.4. Georg Huemer: Mira Lobe und die Wiener Autorengruppe
7.5. Claudia Gawrilowicz: "Aufwachsen in der Postmoderne. Kindheit in der norwegischen Kinderliteratur am Ende des 20. Jahrhunderts"
14.5. Zwischenbilanz / Podiumsdiskussion
28.5. Peter Karall: Der Comic - Lustige Bildchen für Kinder?"
4.6. Ulrike Eder: Mehrsprachigkeit interpretieren - Exemplarische Textanalysen
11.6. Tanja Kralovec-Pimmer: Niklaas, ein Junge aus Flandern? Kindheit und Jugend in den Niederen Landen gespiegelt in KJ-Medien im deutschen Sprachraum
18.6. Robert Schelander: Christliche und jüdische Kinderbibeln. Ein Vergleich
25.6. Schlussprüfung

Studienprogrammleitung Deutsche Philologie

09.10.2012 bis 22.01.2013

15.00 - 16.30, HS 31,

Hauptgebäude

 

Programm:

 

9.10. Ernst Seibert: "Kinderbuchforschung als Kulturwissenschaft"

16.10. Wynfrid Kriegleder: Charles Sealsfields Werk und die jugendliterarischen Bearbeitungen

23.10. Susanne Reichl: Reading Race in Young Adult Fiction: Malorie Blackman and Benjamin Zephaniah

30.10. Tanja Kralovec-Pimmer: Das Leben erfahren: Erwachsenwerden in der KJL

6.11. Gunda Mairbäurl: "Alteritätskonstruktionen in der österreichischen KJL"

13.11. Nadia Preindl: Literarische Kindheitsbilder im Spiegel der russischen Kultur des 20. Jahrhunderts

20.11. Robert Schelander: Kinderbibeln zwischen historischer Kritik und Lebensweltbezug

27. 11. entfällt

4.12. Claudia Gawrilowicz: Aufwachsen im Bullerbü-Land? Kindheit in der norwegischen Kinderliteratur der Nachkriegszeit bis Ende der 1950er Jahre.

11.12. entfällt

18.12. Sylvia Schreiber: Kindheit und Jugend in der italienischen [Erwachsenen-] Literatur

8.1. Raoul David Findeisen. Lesestoffe an chinesischen Volksschulen im ausgehenden Kaiserreich (frühes 20. Jh.)

15.1.Heidi Lexe: Eiserne Könige - Blaue Feen. Märchen als transkulturelle Referenz moderner Kinder- und Jugendliteratur.

22.1.Ulrike Eder: Mehrsprachige Kinder- und Jugendliteratur

 

Studienprogrammleitung Deutsche Philologie
DI 06.03. 2012 bis 26.06.2012
Hörsaal III, NIG Erdgeschoß

 

01 Mairbäurl, Mag. Dr. Gunda 06.3. Inszenierungen von Geschichte in der Literatur für Kinder und Jugendliche
02 Meyer, Univ.-Prof. Dr. Matthias 13.3. Kinder- und Jugendkultur im Mittelalter? Literarische Reflexe.
03 Gawrilowicz, Mag. Claudia 20.3. Norwegische Kinderliteratur - ein Überblick mit Schwerpunkt 20. Jahrhundert
04 Preindl, Mag. Nadia 27.3. Sprache- Identität- kulturelles Gedächtnis. Kindheit und Kinderliteratur im russischen Exil
05 Lexe, Mag. Dr. Heidi 17.4. Jugend-Kultur-Literatur. Mediale Verortungen.
06 Reichl, Dr. Susanne 24.4. In and out of books: the story of the Golliwog
07 Lagabrielle, Dr. Renaud  08.5. Homosexualitäten im französischen Kinder- und Jugendroman.
08 Niederberger, Mag. Petra 15.5. Annie M.G. Schmidt: "de echte koningin van Nederland"
09 Eder, Univ.-Ass. Mag. Dr. Ulrike 22.5. Formen und Funktionen von Mehrsprachigkeit in der Kinderliteratur
10 Kissling, Ass.-Prof. Dr. Walter 05.6. Sind Schulbücher Kinderliteratur?
11 Herczeg, Dr. Petra 12.6. Medien- und Alltagshelden - Die Bedeutungstransformation des "Heldenbildes" bei Kindern und Jugendlichen"
12 Pokorny-Nagel, Mag. Kathrin 19.6. Die Wiener Moderne im Kinderbuch. Künstler als Illustratoren um 1900

S5 Box

Login Form

KONTAKT:

 

Termin nach Vereinbarung:


Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: +43 (0)1 4277 - 45029


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Postadresse:

Universität Wien
Philologisch-Kulturwissenschaftliches
StudienServiceCenter
Universitätscampus
Spitalgasse 2-4, Hof 2/9 (1.9.)
A-1090 Wien