Wissenschaftlicher Beirat

 

   
Csaky O. Univ. Prof. Dr. phil., Lic. hist. eccl. Moritz Csáky
Obmann Kommission für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte (IKT, bis 2008); Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW, Zentrum Kulturforschungen)
Publikationen
   
 https://www.ph-online.ac.at/phst/visitenkarte.showImage?pPersonenGruppe=3&pPersonenId=9A15D52F5BC400C5

HS-Prof., Mag. Dr.phil. Sabine Fuchs

Institut für Germanistik; Universität Graz
Publikationen

   
Hall

Ao. Univ.-Prof., Univ.-Doz. Dr. Murray G. Hall

Institut für Germanistik; Universität Wien
Gesellschaft für Buchforschung in Österreich

Publikationen

   
 

Dr. Waltraut Hartmann
Institut für Wirtschaftspsychologie, Bildungspsychologie und Evaluation; Universität Wien

 

   
Holzner2

Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Johann Holzner
Institutsleiter d. Forschungsinstituts Brenner-Archiv; Universität Innsbruck

Publikationen

   
 krammer 02

Univ.-Prof. Dr. Stefan Krammer
Stellvertretender Institutsvorstand, Instiut für Germanistik; Leiter Fachdidaktischen Zentrums Deutsch; Universität Wien

Publikationen

   
Kriegleder2 Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Wynfrid Kriegleder
Institut f. Germanistik; Universität Wien
Publikationen
   
Lexe Mag. Dr. Heidi Lexe
Leiterin der Studien- und Beratungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur
Publikationen
   
Mueller Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Karl Müller
Institut für Germanistik; Universität Salzburg
Publikationen
   

Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Arno Rußegger

Robert-Musil-Institut der Universität Klagenfurt

Publikationen

   
 reichl susanne

Assoz. Prof. Mag. Dr. Susanne Reichl

Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät; Universität Wien
Publikationen

 

   
Schelander2 Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Robert Schelander
Studienprogrammleiter der Studienprogrammleitung Evangelische Theologie; Universität Wien
Publikationen
   
Wintersteiner Univ.-Prof. Mag. Dr. Werner Wintersteiner
Institut für Germanistik; Universität Klagenfurt
Publikationen
   

 

 

Ehrenmitglieder

Heller

 

Univ.-Prof. Dr. Friedrich C. Heller
Gründungsmitglied der ÖG-KJLF zus.m. Sabine Fuchs und Ernst Seibert, befasst sich seit Jahrzehnten mit dem Sammeln von Kinderbüchern und der Erforschung ihrer kulturgeschichtlichen Bedeutung. Seit 1981 Veröffentlichung von einschlägigen wissenschaftlichen Beiträgen v.a. im Bereich der Kinderbuch-Illustration. 2007 Auszeichnung mit dem „Brüggemann-Knaben“, einer Statuette für Verdienste um die Erforschung des historischen Kinderbuches. Rege Vortragstätigkeit in Zusammenarbeit mit der Kinderbuchabteilung der Staatsbibliothek Berlin und mit dem Bilderbuchmuseum in Troisdorf/Köln, dort Begründung des Troisdorfer Kolloquiums für historische Kinderbuchforschung.

Die bunte Welt. Handbuch zum künstlerisch illustrierten Kinderbuch in Wien 1890–1938. Brandstätter Verlag, Wien 2008.

 

   

Dr. Peter Schneck
Min.Rat a.D., Dissertation zur sozialistischen Erziehung im Austromarxismus, Direktor des Pädagogischen Instituts der Stadt Wien, 1992 Leitung der Abteilung für Kinder- und Jugendliteratur im Unterrichtsministerium, Vorsitzender der Kommission für Kinder- und Jugendliteratur, die unter seiner Leitung wesentliche Modernisierung erfährt. 1998 Vizepräsident des IBBY, Internationales Kuratorium für das Jugendbuch, 2002–2006 IBBY-Präsident. Peter Schneck ist es zu verdanken, dass in seiner Zeit als Abteilungsleiter die ÖG-KJLF eine Basisförderung erhielt und sich damit über die Jahre zu einer wissenschaftlich anerkannten Institution im internationalen Netzwerk der KJL-Forschung entwickeln konnte.

Quelle: Barbara Blaha: Peter Schneck 70. – in: libri liberorum 41/2013, S. 23–26.

   
   

Univ.-Doz. Mag. Dr. Ernst Seibert
Mitarbeit am DFG-Projekt „Handbuch zur Kinder- und Jugendliteratur“ an der Univ. zu Köln/ALEKI (Arbeitsstelle für Kinder- und Jugendmedienforschung), 1999/2000 Begründung der „Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendliteraturforschung“ zus.m. Sabine Fuchs und F.C. Heller, deren Vorsitzender bis 2013; Begründung der Fachzeitschrift „libri liberorum“ und der Schriftenreihe „Kinder- und Jugendliteraturforschung in Österreich“, deren Hrsg. zus.m. Susanne Blumesberger, Gunda Mairbäurl u.a. 2005 Habilitation für Neuere deutsche Literatur an der Universität Wien, Lehre und Gastprofessur in Wien und Graz; zahlreiche Vorträge und Publikationen. 2008 Auszeichnung mit dem Wissenschaftspreis der „Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur“ in Volkach für die „großen Verdienste um die interkulturelle Erforschung der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur, vor allem in Österreich“.

Jugendliteratur im Übergang vom Josephinismus zur Restauration, mit einem bibliographischen Anhang über die österreichische Kinder- und Jugendliteratur von 1770-1830. (Diss.) Böhlau Verlag, Wien-Köln-Graz 1987.

Kindheitsmuster in der österreichischen Gegenwartsliteratur. Zur Genealogie von Kindheit. Ein mentalitätsgeschichtlicher Diskurs im Umfeld von Kindheits- und Kinderliteratur. (Habil.-Schrift). Peter Lang – Europäischer Verlag der Wissenschaften. Frankfurt/Main u.a. 2005 (= Kinder- und Jugendkultur, -literatur und -medien. Theorie – Geschichte – Didaktik. Hrsg. von Hans-Heino Ewers, Christine Garbe, Bernhard Rank und Rüdiger Steinlein Bd. 38).

Themen, Stoffe und Motive in der Literatur für Kinder und Jugendliche. UTB: facultas.wuv, Wien 2008. (utb 3073)
Publikationen

   
   
   
   
   
   
   

S5 Box

Login Form

KONTAKT:

 

Termin nach Vereinbarung:


Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: +43 (0)1 4277 - 45029


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Postadresse:

Universität Wien
Philologisch-Kulturwissenschaftliches
StudienServiceCenter
Universitätscampus
Spitalgasse 2-4, Hof 2/9 (1.9.)
A-1090 Wien