Ringvorlesung
 

 

Am Institut für Germanistik werden zur KJL regelmäßig seit den 1980er Jahren Proseminare und seit 2005 Vorlesungen angeboten.

Dem dringenden Bedarf an Lehrangebot wurde im Zuge der Erneuerung des Curriculums für das Lehramtsstudium Deutsch (2014) Rechnung getragen: Die Einführung einer obligatorischen Vorlesung zum Bereich KJL ergänzt das bisher vorhandene Angebot. Diese Lehrveranstaltungen wurden bislang ausschließlich von Privatdozent_innen und externen Lektor_innen gehalten. Seit 2014 dient eine halbe Post-Doc-Stelle als Ausgangspunkt für eine stärkere Verankerung der KJLF am Institut.

Während Themenvorlesungen und Proseminare einen Überblick über spezifische Bereiche von KJL oder deren Gattungs- und Motivvielfalt bieten, wird durch das institutsübergreifende Angebot an Vortragenden im Rahmen der Ringvorlesungen angestrebt die Hörer_innen auf konkrete Arbeitsfelder hinzuweisen und diese zu vertiefen.

 

Vertiefungsmodul: Handlungsfeld Literatur 1
Modulstruktur: VO Neuere deutsche Literatur: Kinder- und Jugendliteratur
Modulziele: Die Studierenden haben einen wissenschaftlichen Zugriff auf das Feld der Kinder- und Jugendliteratur, über das sie einen sachlichen und inhaltlichen Überblick haben. Sie sind informiert über Werke und Autorinnen und Autoren, die sich speziell an den Interessen von Schülerinnen und Schülern orientieren. Sie kennen literarische Werke und Autorinnen und Autoren der Gegenwart und haben Kompetenzen erworben, diese wissenschaftlich zu erschließen.

Einen Überblick zu allen bisherigen Ringvorlesungen, den Vortragenden und den Beitragstiteln finden Sie hier.

Weitere Informationen über das Detailprofil der Kinder- und Jugendliteraturforschung (KJLF) finden Sie hier.

 

 

 

 

S5 Box

Login Form

KONTAKT:

 

Termin nach Vereinbarung:


Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: +43 (0)1 4277 - 45029


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Postadresse:

Universität Wien
Philologisch-Kulturwissenschaftliches
StudienServiceCenter
Universitätscampus
Spitalgasse 2-4, Hof 2/9 (1.9.)
A-1090 Wien