Nachschlagewerke
Cover_Band1_-klein Cover_Band2_-_klein

Das "Handbuch der österreichischen Kinder- und Jugendbuchautorinnen" von Susanne Blumesberger (Bd. 1: A-L, Bd.2: M-Z) ist online frei verfügbar.

 

Unter folgedem Link können Sie auf Band 1 (A-L) und Band 2 (M-Z) zugreifen. Hier finden Sie zahlreiche Informationen zu österreichischen Kinder- und Jugendbuchautorinnen.

sterreichische_Verlagsgeschichte_cover

Das Handbuch zur "Österreichischen Verlagsgeschichte 1918-1938" (Bd. 1 und Bd. 2) von Murray G. Hall ist online frei verfügbar.

 

Unter folgedem Link können Sie auf Band I (Geschichte des österreichischen Verlagswesens) und auf Band II (Belletristische Verlage der Ersten Republik) zugreifen.

onb_logo 
Titelzusatz  

Verzeichnis der österreichischen Neuerscheinungen – Reihe A

Erscheinungsjahre   1946-2002
Beschreibung  

Diese Collection enthält Digitalisate aller Einträge der Sachgruppe 9 aus der Druckausgabe der "Österreichischen Bibliographie".
Sachgruppe 9:
1946-1991 "Jugendschriften"
1992-2002 "Kinder- und Jugendliteratur"

Quelle Phaidra
Rechte

© Alle Rechte vorbehalten

Brunken Handbuch

Quelle: Springer

      

Herausgeber:                    Otto Brunken / Bettina Herrelmann / Maria Michels- Kohlhage /
                                               Gisela Wilkending
Titel:                                     Handbuch zur Kinder- und Jugendliteratur von 1850 bis 1900

Erschienungsort / -jahr:  Stuttgart / 2008
Verlag:                                 J. B. Metzler (Springer-Verlag GmbH)
ISBN:                                   978-3476-01687-4

Das Handbuch ist ein wichtiger Baustein zur Erforschung der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur. In repräsentativer Auswahl werden die zentralen Werke aller Gattungen der Kinder- und Jugendliteratur von 1850 bis 1900 vorgestellt. Mit der ausführlichen Bibliografie erschließt der Band 1000 Werke der aktuellen Forschung. Inklusive CD-ROM mit 780 Illustrationen aus Kinder- und Jugendbüchern.

Seiten I-XXV mit Inhaltsverzeichnis

(Quelle SpringerLink)

KinderJugendliteratur 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herausgeber:                        Hans-Heino Ewers / Ernst Seibert
Titel:                                      Geschichte der österreichischen Kinder- und Jugendliteratur
                                               von 1800 bis zur Gegenwart
Erscheinungsort / -jahr:  Wien / 1997
Verlag:                                  Buchkultur
ISBN:                                    3-901052-32-1

Mit diesem Band liegt erstmals die Geschichte der österreichischen Jugendliteratur. Die Herausgeber Hans-Heino Ewers und Ernst Seibert leisteten Pionierarbeit: Sorgfältig zusammengestellte Beiträge hochkarätiger AutorInnen zeigen die Entwicklung der Literatur für junge Leser von den Anfängen im 18. Jahrhundert bis zur "internet-ten" Gegenwart, mit allen historischen und gesellschaftspolitischen Zusammenhängen.

Heller bunteWelt   

Autor:                                   Friedrich C. Heller
Titel:                                      Die bunte Welt. handbuchzum künsterisch illustrierten Kinderbuch
                                               in Wien 1890-1938
Erscheinungsort / -jahr:  Wien / 2008
Verlag:                                  Christian Brandstätter Verlag
ISBN:                                     978-3-85033-092-3

In diesem Handbuch wird erstmals die Entwicklung der Kinderbuch-Kunst in Wien in den größeren Rahmen der Kunst- und Kulturgeschichte gestellt. Damit werden auch die Zusammenhänge mit den gesellschaftlichen und politischen Faktoren deutlich. Eine kommentierte Bibliographie und vier Lexika ergänzen die Darstellung. 

Kinderwelt Donaumonarchie 

Herausgeber:                    Heinrich Pleticha
Titel:                                     Die Kinderwelt der Donaumonarchie
Erschienungsort / -jahr:  Wien / 1995
Verlag:                                  Verlag Carl Ueberreuter
ISBN:                                     3-8000-3580-4

Die Autoren beschäftigten sich in " Die Kinderwelt der Donaumonarchie" mit der Alltagswelt der Kinder in der Habsburgermonarchie und setzten sich mit Kinderfreud und Kinderleid in dem georgraphischen Gebilde, das für mehr als ein Dutzend Völker Heimat war, auseinander.

S5 Box

Login Form

KONTAKT:

 

Termin nach Vereinbarung:


Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: +43 (0)1 4277 - 45029


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Postadresse:

Universität Wien
Philologisch-Kulturwissenschaftliches
StudienServiceCenter
Universitätscampus
Spitalgasse 2-4, Hof 2/9 (1.9.)
A-1090 Wien