Vereinsziele

Die Österreichische Gesellschaft für Mittelalterarchäologie wurde 1985 gegründet, um der wachsenden Bedeutung archäologischer Forschung in vollhistorischer Zeit Rechnung zu tragen. Die Gesellschaft hat sich die Förderung und Verbreitung von Forschungen zur Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit in Österreich zur Aufgabe gemacht. Sie bietet ein Forum für den interdisziplinären wissenschaftlichen Austausch zwischen FachkollegInnen und interessierten Laien. Dabei steht die besondere Bedeutung archäologischer Quellen im Vordergrund.

Ein Schwerpunkt liegt in der Organisation international besetzter Tagungen um die österreichische Mittelalterarchäologie in einen gesamteuropäischen Rahmen einzubinden. Eine weitere Hauptaufgabe der Gesellschaft besteht in der jährlichen Herausgabe der "Beiträge zur Mittelalterarchäologie in Österreich" zur Präsentation aktueller Forschungsergebnisse sowie der "Beihefte" als Veröffentlichungsplattform für Monographien.

Als Mitglied der Österreichischen Gesellschaft für Mittelalterarchäologie erhalten Sie die „Beiträge zur Mittelalterarchäologie in Österreich“ als Jahresgabe und fördern darüber hinaus mit Ihrem Beitrag die mittelalterarchäologische Forschung in Österreich.