Mission | News | Tagungen | Links |Kontakt  
News


We are proud to announce our next meeting:


 

Effektives und Effizientes

Management im Gesundheitswesen

Betriebswirtschaftliches Zentrum der Universität Wien,

Brünnerstraße 72, A-1210 Wien

 

Montag, der 13. Mai 2013, VIP Lounge

3. Stock neben Glaslift - Eingang bei Mensa), 13.00 bis 17.00 Uhr

Im Rahmen der Arbeitsgruppe "Operations Research im Gesundheitswesen" der österreichischen Gesellschaft für Operations Research (OEGOR) werden anwendungsorientierte Probleme behandelt, die mit Hilfe von Systemforschung/Operations Research, häufig mit EDV-Unterstützung, gelöst werden.

Im einzelnen handelt es sich um Fragen zur Ausgestaltung von Gesundheitssystemen sowie der regionalen Gesundheitsversorgung, z. B. Strukturen von Krankenhaussystemen, Effizienz und optimale Größe von Krankenhäusern, Nutzwert-/Kosten-Analyse alternativer Krankenhausformen, Informationssysteme für niedergelassene Ärzte oder optimale Prognosestrategien. Außerdem werden krankenhausbetriebliche Probleme bearbeitet wie beispielsweise entscheidungsorientierte Kostenrechnung, Personalplanung, Arbeitsablaufplanung in medizinischen Leistungsstellen, Beschaffung und Lagerhaltung krankenhausspezifischer Güter. Die Gesundheitstechnologiebewertung ist ebenso ein wichtiges Thema. Von zentraler Bedeutung sind jeweils quantitative und qualitative Datenerhebungen, deren Ergebnisse in Modelle der folgenden Struktur eingehen: Optimierungsmodelle, Kontrolltheoriemodelle, Graphenmodelle, Forrestermodelle, Simulationsmodelle, Prognosemodelle sowie heuristische Verfahren zur Lösung von komplexen quantitativen Modellen.

Ein primäres Ziel dieser Arbeitsgruppe stellen die akademische Vernetzung und Kooperation der österreichischen Wissenschafter im Bereich der quantitativen Analyse von Problemen im Gesundheitsbereich gemeinsam mit Entscheidungsträgern aus dem Gesundheitswesen, wie beispielsweise Vertreter aus Ministerien und regionalen Gesundheitsbehörden, Sozialversicherungsbehörden, Krankenhäusern und Pflegeheimen, Rettungsdiensten, Medizingeräteherstellern sowie Pharmakonzernen und privaten Versicherungen dar. Daher finden ca. zwei Mal jährlich halbtägige Arbeitsgruppentreffen statt, wobei jeweils eine Veranstaltung außerhalb der akademischen Räumlichkeiten bei Praktikern und die andere Veranstaltung an einer akademischen Einrichtung stattfinden sollten. Zusätzlich wird die Arbeitsgruppe sehr stark mit der deutschen und europäischen Schwesterngruppe vernetzt, was sich etwa in gemeinsamen Veranstaltungen von Tagungen widerspiegeln könnte.

Programm

Zeit Programm
13.00 - 13.10 Registrierung
13.10 - 13.15 Eröffnung
13.15 - 14.15

Benchmarking von ausgewählten Dienststellen des Österreichischen Roten Kreuzes anhand einer Data Envelopment Analysis

Mag. Doris Lauß & ao.Univ.-Prof. Dr. Marion Rauner (Unversität Wien, Österreich), ao.Univ.-Prof. Dr. Margit Sommersguter-Reichmann (Universität Graz, Österreich)

14.45 - 15.45

Typologie von Europäischen Systemen der Langzeitpflege

Dr. Monika Riedel & Dr. Markus Kraus (Institut für Höhere Studien, Wien)

15.45 - 16.45

Optimierte Touren- und Einsatzplanung von mobilen Pflegekräften bei Verwendung öffentlicher Verkehrsmittel

Mag. Klaus-Dieter Rest & Dr. Patrick Hirsch (Universität für Bodenkultur Wien, Österreich)

16.45 - 17.00 Schlussdiskussion

 

U.A.w.g.: Tel.: (01) 4277 38150 (The number of seats is limited to around 25. Thus, please register in advance.)
marion.rauner@univie.ac.at




Marion Rauner
University of Vienna
School of Business, Economics, and Computer Science
Institute of Business Studies
Department of Innovation and Technology Management
Bruenner Str. 72
A-1210 Vienna, Austria
Fax: 0043 1 4277 38144
Phone: 0043 1 4277 38150
marion.rauner@univie.ac.at
School of Business, Economics, and Computer Science
Institute of Business Studies Department of Innovation and Technology Management
Bruenner Strasse 72 A-1210 Vienna, Austria (Kontakt)