VARIANTEN DES WASSERZEICHENMOTIVS "GLOCKE"

Diese Bilddatenbank ermöglicht die Suche nach Varianten des Wasserzeichenmotivs Glocke. Aufgenommen sind die unten dargestellten Grundtypen der einkonturigen Glocke. Geben Sie Höhe und Breite des Motivs (z. B. Höhe = '60', Breite = '30') sowie den Abstand der begleitenden Siebdrähte (optional) ein - als Resultat werden alle Ergebnisse +/- 1 Millimeter (beim Drahtabstand +/- 2 Millimeter oder 0) ausgegeben. Am Ende der Ergebnisliste befinden sich zwei Eingabefelder. Durch Kopieren der Verknüpfungsadresse in diese Felder können zwei Motive aus der Ergebnisliste, aber auch von Ihrer Festplatte oder einer anderen Seite miteinander durch das Übereinanderlegen der Bilder verglichen werden (Vorschau).
Derzeit enthält die Datenbank 1137 Bilder - die benützten Quellen sind unten angegeben.
Höhe (mm):
Breite (mm):
Drahtabstand (mm):  


QUELLEN:
  • CVP = Wasserzeichen in Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek (CVP-Signatur-Folio), gesammelt von M. Elsigan, K. Hranitzky, V. Pirker-Aurenhammer, J. Prolovic, S. Rischpler, M. Theisen und F. Simader (weitere Informationen).
  • 'goettweig-...' (Göttweig-Signatur-Folio) = Datierte Handschriften der Stiftsbibliothek Göttweig.
  • Piekosienski = F. Piekosienski, Sredniowiecne Znaki Wodne Zebrane z rekopisow, przechowanych w Archiwach i Bibliotekach polskich, glownie krakowskich - Wiek XIV, Krakowie 1893, Nr. 561-628.
  • Mosin-Traljic = V. A. Mosin / S. M. Traljic, Filigranes des XIIIe et XIVe ss., Zagreb 1957, Nr. 2817-3015, 3047-3054.
  • Briquet = Ch. M. Briquet, Les Filigranes. Dictionnaire historique des marques du papier dés leurs apparition vers jusqu'en 1600, I-IV, Paris 1907, Nr. 3911-3989, 3991, 3993-4049, 4052-4057, 4089, 4126, 4129, 4130-4131, 4166-4169.
  • Likhachev = Likhachev's Watermarks (ed. by J. S. G. Simmons and B. Van Ginneken-Van de Kasteele), Amsterdam 1994, Pl. 17-20.
  • Briquet-0 = Briquet's Opuscula. The complete works of Dr. C. M. Briquet without 'Les Filigranes' (Monumenta chartae papyracae historiam illustrantia IV, ed. by G. J. Labarre), Hilversum 1955.
  • Subira = O. Valls I Subirà, Paper and watermarks in Catalonia II (Monumenta chartae papyracae historiam illustrantia XII, ed. by J. S. G. Simmons), Amsterdam 1970.
  • Zonghi = A. and A. Zonghi - A. F. Gasparinetti, Zonghi's watermarks (Monumenta chartae papyracae historiam illustrantia III, ed. by G. J. Labarre), Hilversum 1953.
  • Momirovic = P. Momirovic / L. Vasiljev, Cirilicke rukopisne knjige Cetinjskog manastira - XIV - XVIII vijek, Cetinje 1991.
  • Grozdanovic-Pajic = M. Grozdanovic-Pajic / R. Stankovic, Rukopisne knjige manastira Visoki Decani (Opis juznoslovenskih cirilskih rukopisa IV), Beograd 1995.
  • Kafka = K. L. Kafka, Das erste Wasserzeichen in Österreich, in: Zentralblatt für die österreichisch-ungarische Papierindustrie 1916, 260-262.
  • Werl = V. Werl OSB, Manuscripten-Catalog der Stifts-Bibliothek zu Göttweig, 3 Bde, Göttweig 1843/1844.
  • Szoenyi = L. J. Szönyi, A 14. szazadbeli papiros-okleveleink vizjegyei. Budapest 1908.
  • Zerdoun = M. Zerdoun Bat-Yehouda, Les papiers filigranés médiévaux essai de méthodologie descriptive II (Bibliologia 8), Brepols - Turnholt 1989, S. 171f.
  • Hebr-.. (Hebr-70 = FI, pl. 70) = M. Zerdoun Bat-Yehouda, Les papiers filigranés des manuscrits hébreux datés jusqu'a 1450 conservés en France et en Israel. Turnhout 1997.
  • Harlfinger = D. und J. Harlfinger, Wasserzeichen aus griechischen Handschriften (Bd. 1 und 2). Berlin 1974 und 1980.

LINKS:

Nicht berücksichtigt, aber dennoch bemerkenswert - Das Glockenwasserzeichen von Canterville:

created by © Friedrich Simader
(created July 2000, updated 6. Oct. 2011)
Home