Ablauf Pressegespräch zur Factory Season

am Freitag, 5. Mai 2006, 10.30 Uhr, TQW / Studios, Museumsquartier, Museumsplatz 1, 1070 Wien

Education acts ist ein auf zwei Jahre angelegtes mehrteiliges Projekt, das sich mit politischen, sozialen und medialen Bedingungen von Bildung auseinander setzt. Geprüft und dokumentiert werden soll, ob künstlerische Methoden und Arbeitsformen einen Beitrag zur brisanten gesellschaftspolitischen Bildungsdebatte leisten können. Untersucht werden Vorgänge eines anders gearteten Bildungsdiskurses. Vor dem Hintergrund der Erfahrungen des Tanzquartier Wien im Bereich der experimentell orientierten Weiterbildung, des künstlerischen Research und der Verschränkung von Praxis und Theorie gilt es, eine Gedankenoase des Möglichen in der Produktion von Wissen zu markieren und sie mit der aktuellen künstlerischen Praxis und Theorie in Korrespondenz zu setzen.
Im Rahmen von Phase 1 finden fünf Forschungslabore zu Bildungsansätzen im Bereich Tanz und Performance statt, die Methoden des künstlerischen Lern- und Arbeitsprozesses analysieren und überprüfen. Die Labore werden von den KünstlerInnen Milli Bitterli (A), Tim Etchells (GB), Emil Hrvatin (SLO), Jan Ritsema (NL/B) und Lia Rodrigues (BRA) geleitet und arbeiten unabhängig voneinander. Die Open Labs bieten Einsicht in die jeweiligen Arbeitsansätze. Begleitet werden die Labore von einer Ringvorlesung in Kooperation mit der Universität Wien, die die Frage nach den Grenzen der Macht und Machbarkeit von Bildung ausloten soll
Als Phase 2 ist für Januar 2007 ein internationales Symposium zum Thema geplant. In Phase 3 werden die gewonnenen Erkenntnisse praktisch angewendet.

http://www.univie.ac.at/performanz/education_acts/index.html

Podium: (5 Personen)
Sigrid Gareis, Krassimira Kruschkova, Arno Böhler, Andrea Maurer, Angela Glechner

1. Ulrike Lintschinger: kurze Begrüßung des Publikums, vorstellen der Personen am Podium und PK-Ablauf
3 min

2. Sigrid Gareis: Ausblick auf Studio-Performances im Mai
10 min

3. Andrea Maurer: Stückwerk und Aktivitäten im Rahmen von à la source
4 min

4. Krassimira Kruschkova: Konzept Education acts / Labs
7 min

5. Arno Böhler: Ringvorlesung
5 min

6. Sigrid Gareis: Präsentation der Reihe Tune In Move Out
5 min

7. Angela Glechner:: Rück- und Ausblick IDEE
5 min

8. Abschlussworte und Fragerunde
5 min

Gesamtdauer ca. 45 min

No comments yet. Be the first.

Leave a reply

You must be logged in to post a comment.