Die historischen Sammlungen

 


  English English                       Imprint © 2005

     

 

 

Das Institut für Pharmakognosie der Universität Wien beherbergt zwei umfangreiche historische Sammlungen: 

Eine Drogensammlung bestehend aus etwa 18000 vorwiegend pflanzlichen aber auch seltenen tierischen Drogen und eine pharmaziehistorische Sammlung, die rund 2000 pharmazeutische Geräte umfaßt.

Nach der im Jahre 1994 erfolgten Übersiedlung des Institutes in die neuen Räume des Pharmaziezentrums war es möglich, die interessantesten Sammlungsobjekte in einem eigens dafür vorgesehenen Museumsraum auszustellen und so einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.

Die pharmaziehistorische Sammlung in 28 Fotos auf derStandard.at

 

Besichtigung nach Vereinbarung
Eintrittsgebühr: 5 Euro
Kontakt: 
ao. Univ.Prof. Dr. Liselotte Krenn
email
Dr. Christa Kletter
email

     
    Die pharmaziehistorische Sammlung
Die pharmaziehistorische Sammlung
   

Achtung PharmaziestudentInnen!
Besichtigung der historischen Sammlungen möglich!

Information auf der Hauptseite der Teaching Section!

   
     
  last modified 28.02.2014