Gute Policey als Politik im 16. Jahrhundert

Peter Blickle, Peter Kissling und Heinrich Richard Schmidt (Hrsg.): Gute Policey als Politik im 16. Jahrhundert. Die Entstehung des öffentlichen Raumes in Oberdeutschland (= Studien zu Policey und Policeywissenschaft), Frankfurt am Main 2003.

XVI, 596 S.; EUR 49,00
ISBN 978-3-465-03272-4

Policey transformiert im 16. Jahrhundert “Herrschaft” in “Staat”; es entsteht ein durch Politik gestaltbarer “öffentlicher Raum”. Eine Quellenedition, regionale Fallstudien, [...]

Inventar der Policeyordnungen der spätmittelalterlichen und frühneuzeitlichen Reichsstädte (MPIER, Stadtarchive)

Ziel des Projektes ist die Erstellung eines sachthematischen Inventars der Policeyordnungen der spätmittelalterlichen und frühneuzeitlichen Reichsstädte. Das Vorhaben wird als Verbundprojekt mehrerer Stadtarchive (unter Leitung von Prof. Specker, Stadtarchiv Ulm) in Kooperation mit dem Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte durchgeführt. Ziel ist die Erschließung reichsstädtischer Policeyordnungen und die Erstellung eines überregionalen, sachthematischen Inventars. Die in den jeweiligen städtischen Archiven [...]

Repertorium der Policeyordnungen (MPIER)

Das von K. Härter und M. Stolleis konzipierte und geleitete Projekt dient der Erschließung und Erforschung frühneuzeitlicher Policeygesetze ausgewählter Territorien des Alten Reiches und angrenzender Länder (Dänemark, Schweden Schweiz). Die Erschließung erfolgt mittels einer Datenbank, in welche die Policeygesetze eingegeben werden; die Regelungsinhalte sind durch einen Sachindex der “Policeymaterien” einheitlich erschlossen. Aus der Datenbank wird [...]