Gesellschaft für das Recht der Ostkirchen

Art. 13

Über den Aufwand der Gesellschaft entscheidet gemäß dem Budget der Präsident mit Zustimmung zweier Mitglieder des Rates, nach Anhörung des Sekretariates.
Im Falle dringender Ausgaben kann der Präsident allein entscheiden, falls der Betrag nicht US$ 200 übersteigt.
Das vierjährige Budget, das durch die Generalversammlung festgesetzt wurde, kann, wenn nötig, durch den Rat bis zu einem Drittel abgeändert werden.


© Gesellschaft für das Recht der Ostkirchen, Webmaster, letzte Änderung: 08. 03. 2017