Namen und Fachausdrücke: Gottheiten, transzendente Wesen und Buddhas

Religion-in-Japan > Metalog > Glossar > Gottheit
Wechseln zu: Navigation, Suche
?Benützung Links mit hochgestelltem „G“ (z.B. Ebisu) führen zu einer Glos­sar-Spe­zial­seite. Auf dieser Spe­zial­seite fin­den sich:

1) alle inhaltlichen In­for­matio­nen zum je­wei­ligen Fach­begriff so­wie 2) Links zu sämt­lichen Arti­keln, in de­nen der Fach­be­griff er­wähnt wird.

Der Pfeil → nach dem Glossar-Ausdruck führt direkt zur re­le­van­testen Ar­tikel­seite.
197 Einträge
  • Acala (skt.) अचल
    „Unbeweglich“, Beinamen des in Japan wichtigsten Mantra-Königs; jap. Fudō 不動
  • Aizen Myōō 愛染明王
    wtl. Mantra-König der Liebe
  • Amaterasu 天照
    Sonnengottheit; Ahnherrin des Tennō-Geschlechts
  • ama-tsu-kami 天津神
    Götter des Himmels
  • Ame no Hohi 天穂日
    Himmelsgottheit, Sohn von Amaterasu oder Susanoo
  • Ame no Koyane 天児屋/天児屋根
    mytholog. Gottheit; Ahnengottheit der Fujiwara
  • Ame no Uzume 天鈿女/ 天宇受賣
    mythologische Gottheit, Ahnherrin des Theaters
  • Amida 阿弥陀
    Buddha Amitabha; Hauptbuddha der Schulen des Reinen Landes (Jōdo-shū bzw. Jōdo Shinshū)
  • Amida Nyorai 阿弥陀如来
    Buddha Amitabha
  • Amitābha (skt.) अमिताभ
    „Unermesslicher Glanz“; jap. Amida 阿弥陀
  • arahitogami 現人神
    (der Tennō als) Gottheit in menschlicher Gestalt
  • arakan 阿羅漢
    buddhistische Heilsgestalt; abgeleitet von skt. arhat (oder Arhant); Kurzfom: rakan
  • aramitama 荒魂
    wtl. rauer (wilder) Geist; gewalttätige Natur einer Gottheit (im Ggs. zu nigimitama, milder Geist)
  • arhat (skt.) अर्हत्
    höchste Stufe des Menschseins vor dem Austritt aus dem Geburtenkreislauf; jap. rakan
  • Avalokiteśvara (skt.) अवलोकितेश्वर
    „Herr, der [die Welt] unten wahrnimmt“, Bodhisattva; jap. Kannon 観音 oder Kanzeon 観世音
  • Batō Kannon 馬頭観音
    Kannon mit dem Pferdekopf, eine zornvolle Manifestation Kannons
  • Benten 弁天
    Glücksgöttin; Kurzform von Benzaiten
  • Benzaiten 弁才天/ 弁財天
    Glücksgöttin, Gottheit des Wassers, der Musik und der Beredsamkeit; skt. Sarasvati; auch: Benten
  • Birushana 毘盧遮那
    Buddha Vairocana; ältere jap. Namensform von Dainichi
  • Bishamon-ten 毘沙門天
    Himmelswächter des Nordens, Glücksgott; abgeleitet von einem indischen Gott des Reichtums, Vaishravana
  • Bodhisattva (skt.) बोधिसत्त्व
    „Erleuchtetes Wesen“; jap. bosatsu 菩薩
  • bosatsu 菩薩
    Bodhisattva, buddhistische Heilsgestalt
  • Budai (chin.) 布袋
    chinesischer Mönch (10. Jh.); gilt als Inkarnation von Bodhisattva Maitreya; jap. Hotei
  • Buddha (skt.) बुद्ध
    „Der Erleuchtete“; jap. butsu (hotoke) 仏 oder Budda 仏陀
  • Byakue Kannon 白衣観音
    Kannon im weißen Gewand
  • Daiitoku Myōō 大威徳明王
    skt. Yamantaka, einer der Fünf Großen Myōō
  • Daikoku 大黒
    Glücksgott; skt. Mahakala = „Großer Schwarzer“; auch Daikoku-ten
  • Daimyōjin 大明神
    kami-Titel, wtl. Große Leuchtende Gottheit
  • Dainichi 大日
    Buddha Vairocana, der „kosmische Buddha“; wtl. „Großes Licht“ oder „Große Sonne“
  • Dainichi Nyorai 大日如来
    Buddha Vairocana, der „kosmische Buddha“; wtl. „Großes Licht“ oder „Große Sonne“
  • Ḍākinī (skt.) डाकिनी
    „Himmelstänzerin“, indische Dämonin; jap. Dakini 荼枳尼
  • Dakini 荼枳尼
    weibl. buddhist. Schutzgottheit, identifiziert mit Inari; skt. Dākinī; auch: menschenfressende Dämonin
  • deva (skt.) देव
    „Gottheit“, oberste Klasse indischer Götter; jap. ten 天 oder tenbu 天部
  • Devadatta (skt.) देवदत्त
    „Gottesgeschenk“, Cousin und Gegenspieler des Buddha; jap. Daibadatta 提婆達多
  • Dharmakāra (skt.) धर्मकार
    „Gesetzesmacher“, Bodhisattva-Namen des Amida; jap. Hōzō Bosatsu 宝蔵菩薩
  • dōsojin 道祖神
    Wegegott, auch sae no kami; volksrel. Figuren, manchmal in phallischer Form
  • Ebisu 恵比寿
    Glücksgott der Händler und Fischer; andere Schreibung: 夷 oder 戎; Grundbedeutung wahrscheinlich „Fremder“ oder „Barbar“
  • Ebisu Saburō 夷三郎
    Beiname des Glücksgottes Ebisu
  • Enma 閻魔
    skt. Yama; König oder Richter der Unterwelt; auch Enra; meist als Enma-ten oder Enma-ō angesprochen
  • enmusubi no kami 縁結びの神
    wtl. „Gottheit, die Verbindungen knüpft“; Gottheit für Verliebte, japanischer Amor
  • Fudō Myōō 不動明王
    prominentester japanischer Myōō (Mantra-König), wtl. „der Unbewegliche“
  • Fugen 普賢
    Bodhisattva Samantabhadra; Begleiter des Shaka Nyorai
  • Fugen Bosatsu 普賢菩薩
    Bodhisattva Samantabhadra; Begleiter des Shaka Nyorai
  • Fukurokuju 福禄寿
    Glücksgott, Gott des Langen Lebens
  • Fu-lu-shou (chin.) 福禄寿
    wtl. Glück, Wohlstand und Langes Leben; in China Gruppe von drei Göttern, die diese Eigenschaften symbolisieren. In Japan zur Figur des Fukurokuju verschmolzen.
  • Futsunushi 経津主
    Mythologischer Schwertgott
  • Fūjin 風神
    Windgott; auch Fū-ten
  • Godai Myōō 五大明王
    die Fünf Großen Myōō
  • Gongen 権現
    buddh. Titel für kami; wtl. „vorläufige Erscheinung“
  • Gongen-sama 権現様
    volkstüml. Bezeichnung für den 1. Tokugawa Shōgun, Ieyasu, der als Tōshō Dai-Gongen vergöttlicht wurde
  • Gōzanze Myōō 降三世明王
    skt. Trailokyavijaya, einer der Fünf Großen Myōō
  • Gozu Tennō 牛頭天王
    „Ochsenköpfiger Himmelskönig“, Seuchengott; wird manchmal mit Susanoo identifiziert
  • Guanyin (chin.) 観音
    chin. Namen von Avalokiteshvara; jap. Kannon
  • Gundari Myōō 軍荼利明王
    skt. Kundali, einer der Fünf Großen Myōō
  • Guze Kannon 救世観音
    wtl. Kannon, der Weltenretter; Hauptheiligtum in der Halle der Träume (Yumedono) im Hōryū-ji
  • Hachiman 八幡
    Shintō-Gottheit, Ahnengottheit des Tennō und des Kriegeradels; auch „Yawata“ ausgesprochen
  • hashira
    Pfeiler, Pfosten; auch: Zählwort für Gottheiten (kami)
  • Hayagrīva (skt.) हयग्रीव
    „Der Pferdeköpfige“; jap. Batō 馬頭
  • Hiko Hohodemi 彦火火出見
    auch Hoori; mythologischer Vorfahre der Tennō Dynastie und Held des Mythos von Bergglück und Meerglück
  • Himegami 比売神
    wtl. „göttliche Gemahlin oder Tochter“; oft anonymes weibl. Gegenstück zu einer männl. Schreingottheit
  • Hiru-ko 蛭子
    wtl. Blutegel-Kind; erstes (missratenes) Kind von Izanagi und Izanami
  • Hotei 布袋
    Glücksgott; Manifestation von Bodhisattva Maitreya; chin. Budai
  • hotoke
    Buddha; umgangsspr. auch: Totenseele; andere Lesung: butsu; alte Schreibung: 佛
  • hōsōgami 疱瘡神
    Pockengottheit; hōsōgami können die Pocken selbst versinnbildlichen, werden aber auch als Wirkmacht gegen die Pocken verehrt, sie besitzen also einen krankmachenden und einen heilenden Aspekt
  • Hōzō Bosatsu 宝蔵菩薩
    skt. Dharmākara; Bodhisattva-Namen des Buddha Amida
  • Inari 稲荷
    Reisgottheit, häufig von Fuchswächtern bewacht
  • Indra (skt.) इन्द्र
    hohe indische Gottheit, vergleichbar mit Zeus/Jupiter; jap. Taishaku-ten 帝釋天
  • īśvara (skt.) ईश्वर
    „Herr“, König, Gott
  • Izanagi 伊耶那岐/伊奘諾
    Göttervater; auch Izanaki (ki hier männliche Endung)
  • Izanami 伊耶那美 / 伊奘冉
    Göttermutter, Göttin der Unterwelt (mi hier weibliche Endung)
  • Izuna Gongen 飯縄権現
    Gottheit in tengu-Gestalt
  • Jambhala (skt.) जम्भल
    Reichtumsgottheit; identisch oder eng verwandt mit Vaishravana (Kubera)
  • Jikoku-ten 持国天
    Der Hüter des Ostens der Shi-Tennō, wtl. „der, der das Reich aufrecht erhält“; skt. Dhritarashtra
  • jingi 神祇
    wtl. Götter/Geister des Himmels und der Erde, chin. shenqi; in Japan zumeist Synonym von kami
  • Jinja Taishō 深沙大将
    wtl. Wüstengeneral; dämonische Erscheinungsform Bishamon-tens
  • Jiten 地天
    Göttin der Erde
  • jitsu no kami 実神
    „wahre kami“ = kami ohne buddhistische Urform ( honji)
  • Jizō 地蔵
    wtl. Schatzhaus/Mutterleib der Erde; skr. Kṣitigarbha; populäre Bodhisattva Figur
  • Jizō Bosatsu 地蔵菩薩
    Bodhisattva (Bosatsu); skr. Kṣitigarbha, „Speicher oder Mutterleib der Erde“
  • Jurōjin 寿老人
    Glücksgott, Gott des Langen Lebens
  • Jūichimen Kannon 十一面観音
    „Kannon mit den Elf Gesichtern“; geläufige Erscheinungsform von Kannon Bosatsu
  • Jūni Shinshō 十二神将
    Die Zwölf Göttlichen Generäle
  • Jūō 十王
    Die Zehn Könige oder Richter der Totenwelt
  • kami
    japanische Gottheit
  • Kanda Myōjin 神田明神
    Generelle Bezeichnung für die Gottheiten des Kanda Schreins in Tōkyō bzw. Bezeichnung für den Schrein selbst
  • Kannon 観音
    auch Kanzeon 観世音, wtl. der den Klang der Welt erhört; skt. Avalokiteśvara; chin. Guanyin; als Bodhisattva des Mitleids bekannt
  • Kannon Bosatsu 観音菩薩
    Bodhisattva Avalokiteshvara, wtl. „der den Klang der Welt erhört“; chin. Guanyin; „Bodhisattva des Mitleids“
  • Kanzeon 観世音
    voller Name von Kannon
  • Kashima Daimyōjin 鹿島大明神
    Gottheit des Kashima Schreins (Präfektur Ibaraki, n-östl. von Tokyo); identisch mit dem Schwertgott Takemikazuchi; Ahnengottheit der Fujiwara
  • Kaśyapa (skt.) कश्यप
    Schüler des Buddha, s. Mahakashyapa
  • Kichijō-ten 吉祥天
    Hindu-buddhistische Göttin des Glücks; wtl. „Gottheit des Guten Omens“; auch: Kisshōten; skt. Lakshmi
  • kongō rikishi 金剛力士
    Buddhistische Wächterfigur, „Vajra-Kraftkerl“; Synonym Niō
  • kongōshu 金剛手
    Vajra-Hand, skt. Vajrapani; s.a. Niō
  • Kongōyasha Myōō 金剛夜叉
    skt. Vajrayaksha, einer der Fünf Großen Myōō
  • Konohana Sakuya-hime 許乃波奈佐久夜比賣
    Prinzessin der aufblühenden Baumblüten; Ehefrau des Ninigi; später auch als Gottheit des Berges Fuji angesehen.
  • Konsei-sama 金精様
    phallische, als Gottheit verehrte Steinformationen in Nord-Japan
  • Kotoshiro-nushi 事代主
    mythol. Gottheit; Sohn und Thronfolger des Ōkuninushi; in etwa „Meister des Wortwissens“
  • Kōmoku-ten 広目天
    Wächter des Westens der Shi-Tennō, wtl. „Der, der alles sieht“; skt. Virūpākṣa
  • Koyasu Kannon 子安観音
    Kannon als Beschützer der Kinder
  • krodha (skt.) क्रोध
    „Zorn“, zornvolle Gottheit; jap. funnuson 憤怒尊
  • Kṣitigarbha (skt.) क्षितिगर्भ
    „Schatzhaus/Mutterleib der Erde“, populärer Bodhisattva; jap. Jizō 地蔵
  • Kubira-ten 宮毘羅
    Anführer der Zwölf Göttlichen Generäle; auch als Konpira 金比羅, Wächtergottheit der Seefahrer und Fischer, bekannt
  • Kuni no Tokotachi 国常立
    mythologische Urgottheit des Shintō
  • kuni-tsu-kami 国津神
    Götter der Erde
  • Lakṣmī (skt.) लक्ष्मी
    hindu-buddhistische Göttin der Anmut und der Liebe; Begleiterin Vishnus; jap. Kichijō-ten 吉祥天
  • Mahākāla (skt.) महाकाल
    „Großer Schwarzer“, esoterische Gottheit; jap. Makakara 摩訶迦羅 oder Daikoku 大黒
  • Mahāvairocana (skt.) महावैरोचन
    „Große Sonne, Großes Licht“, auch Vairocana; jap. Dainichi 大日
  • Maheśvara (skt.) महेश्वर
    „Großer Herr/Gott“, Beinamen des Shiva; jap. Daijizai-ten 大自在天
  • Maitreya (skt.) मैत्रेय
    „Der Freundliche, der Liebevolle“, Buddha der Zukunft; jap. Miroku 弥勒
  • Makakara 摩訶迦羅
    skt. Mahakala, „Großer Schwarzer“; alternativer Name des Glücksgotts Daikoku
  • Makakara-ten 摩訶迦羅天
    Synonym von Daikoku-ten, skt. Mahakara
  • Mañjuśrī (skt.) मञ्जुश्री
    Bodhisattva der Weisheit; jap. Monju 文殊
  • marebito 稀人/客人
    Besuchergottheit, sakraler Besucher
  • Miroku 弥勒
    Bodhisattva Maitreya, „Buddha der Zukunft“
  • Monju 文殊
    Manjushri, Bodhisattva der Weisheit
  • Monju Bosatsu 文殊菩薩
    Bodhisattva Manjushri; Schüler des historischen Buddha
  • Myōjin 明神
    Titel für eine Schreingottheit (kami), z.B. Kanda Myōjin
  • myōō 明王
    wtl. Licht-König, auch „Mantra-König“ oder „Weisheits-König“; skt. Vidyārāja
  • nāga (skt.) नाग
    „Schlange“, indische Schlangengottheit; jap. naka 那伽
  • nigimitama 和魂
    wtl. milder Geist; wohltätige Natur einer Gottheit (im Ggs. zu aramitama, rauer Geist)
  • Ninigi 瓊瓊杵
    mytholog. Gottheit, Enkel Amaterasus
  • Nyoirin Kannon 如意輪観音
    Kannon mit Wunscherfüllungs-Perle
  • Nyorai 如来
    Buddha-Titel
  • Ōkuninushi 大国主
    mythol. Gottheit; wtl. Großer Meister des Landes
  • Ōmononushi 大物主
    Gottheit des Schreins von [Ō]Miwa
  • Ōyamakui 大山咋神
    mythologische Berggottheit, in den Schreinen Hie Taisha (Hiyoshi) und Matsunoo Taisha verehrt; wtl. „Großer Berg-Pfahl“
  • Otafuku お多福
    komödiantische weibliche Glücksgottheit, wtl. „Großes Glück“; auch Oto-goze, Okame; andere Schreibungen 阿多福
  • Raijin 雷神
    Donnergott; auch Rai-ten
  • rakan 羅漢
    buddhistische Heilsgestalt; Skt. Arhat (oder Arhant); eigentlich: arakan
  • Roku Kannon 六観音
    Sechs (Erscheinungsformen von) Kannon, entsprechend den Sechs Wegen
  • Sanjūsanshin Kannon 三十三身観音
    33 (Erscheinungsformen von) Kannon
  • Sannō 山王
    Wtl. „Bergkönig“; Schutzgott des Tendai-Klosters auf Berg Hiei
  • Sannō Gongen 山王権現
    Gottheit des Sannō Schreins
  • Sarasvatī (skt.) सरस्वती
    indischer Fluss; Flussgöttin der Beredsamkeit, der Musik und der Gelehrsamkeit; jap. Benzaiten 弁才天
  • Sarutahiko 猿田彦
    Mythologische Gottheit in tengu-ähnlicher Gestalt
  • Seishi 勢至
    Bodhisattva Mahasthamaprapta
  • Seishi Bosatsu 勢至菩薩
    Bodhisattva Mahasthamaprapta; Begleiter Amidas
  • Senju Kannon 千手観音
    Kannon mit den Tausend Händen
  • Shaka 釈迦
    Buddha Shakyamuni, der historische Buddha; auch Shaka Nyorai
  • Shaka Nyorai 釈迦如来
    jap. Name des Buddha Shakyamuni
  • shen (chin.) 神
    Geist (sowohl im Sinne von „Gespenst” als auch von „geistiger Kraft“); jap. shin oder kami
  • Shichi Fukujin 七福神
    Die Sieben Glücksgötter
  • shinmei 神明
    generelle Bezeichnung für Schreingottheiten (kami); als Schreinnamen (Shinmei-sha) allerdings nur für Zweigschreine von Ise verwendet; s.a. shinmei-zukuri
  • shinzō 神像
    Bild oder Statue einer Shintō-Gottheit (kami)
  • Shi-Tennō 四天王
    wtl. Vier Himmelskönige, die aber eher als Himmelswächter auftreten und jeweils eine Himmelsrichtung beschützen; angeführt von Bishamon-ten, dem Wächter des Nordens; der Ausdruck wird auch für diverse Gruppen von vier Kriegern angewendet
  • Śiva (skt.) शिव
    „Glückverheißender“, indische Göttheit, auch Maheshvara oder Ishvara; jap. Daijizai-ten 大自在天
  • Shō Kannon 聖観音
    Heilige(r) Kannon
  • Shōmen Kongō 青面金剛
    wtl. „grüngesichtiger Vajra“, dämonische Gottheit
  • Shukongō-jin 執金剛神
    skt. Vajrapani. Buddhistische Wächterfigur
  • Shukongō-jin 執金剛神
    skt. Vajrapani; buddhistische Wächterfigur
  • Suigetsu Kannon 水月観音
    Wassermond Kannon; Motiv Kannons an mondbeleuchtetem Meer
  • Sukunabikona 少名毘古那
    winzige Gottheit, Gefährte oder alter ego von Ōkuninushi, auch: Sukunahikona
  • Susanoo 須佐之男
    mytholog. Trickster-Gott; Sturmgott, Mondgott
  • Suseri-hime 須勢理毘売
    Tochter Susanoos, Ehefrau Ōkuninushis
  • Taishaku-ten 帝釈天
    skt. Indra, eine der wichtigsten Gottheiten der indischen Mythologie. In Japan meist mit Brahma (jap. Bonten) in einem Atemzug genannt
  • Takamimusubi 高御産巣日神
    einer der „drei Kami der Schöpfung“, Himmelsgottheit
  • Takemikazuchi 建御雷
    Mythologischer Schwertgott (wtl. Gewittergott); Ahnengottheit der Fujiwara; u.a. in den Schreinen Kashima und Kasuga verehrt
  • Tamayori-hime 玉依姫
    Meeresgottheit; Tochter des Meereskönigs Watatsumi
  • Tamon-ten  多聞天
    Synonym von Bishamon-ten, Himmelswächter des Nordens (skt. Vaishravana)
  • tatarigami 祟り神
    verfluchender Gott; aus tatari — Fluch, und kami — Gottheit
  • Tathāgata (skt.) तथागत
    „Der so Gekommene“, Ehrentitel eines Buddhas; jap. Nyorai 如来
  • -ten
    wtl. Himmel; Göttertitel für eine eine aus Indien übernommene Gottheit (skt. Deva)
  • tenbu 天部
    Gruppe der indischen bzw. aus Indien übernommene Gottheiten (skt. Deva)
  • Tenjin 天神
    wtl. „Himmelsgott“, s.a. Tenman Tenjin
  • Tenman Tenjin 天満天神
    Shintō-Gott, Apotheose des Sugawara no Michizane
  • Tenshō Daijin 天照大神
    sinojap. Lesung von Amaterasu Ōmikami
  • Tentei 天帝
    Daoist. Gottheit des Polarsterns, wtl. Himmelsherrscher
  • Tobatsu Bishamon-ten 兜跋毘沙門天
    wtl. Bishamon-ten aus Turfan bzw. Zentralasien
  • Tōshō Daigongen 東照大権現
    wtl. „Große göttl. Manifestation, die den Osten erleuchtet“; Götternamen des Tokugawa Ieyasu
  • Toyokuni Daimyōjin 豊国大明神
    posthumer Name des vergöttlichten Toyotomi Hideyoshi; Gottheit des Toyokuni Jinja; alternative Lesung: Hōkoku Daimyōjin
  • Toyotama-hime 豊玉姫
    „Prinzessin Juwelenreich“; Tochter des Meereskönigs und Frau des Hiko Hohodemi
  • Toyouke 豊受
    Nahrungsgottheit des Äußeren Schreins von Ise
  • Trailokyavijaya (skt.) त्रैलोक्यविजय
    „Bezwinger der drei Welten“, einer der Fünf Großen Myōō; jap. Gōzanze 降三世
  • Tsukuyomi 月読
    Mondgottheit, Bruder der Sonnengöttin Amaterasu; wtl. Mondleser oder Monatszähler; auch Tsukiyomi gelesen
  • Ueno Daibutsu 上野大仏
    Einstiger Riesenbuddha (Daibutsu) im Ueno Park in Tōkyō, von dem heute nur noch das Gesicht übrig geblieben ist.
  • Ugajin 宇賀神
    Schlangengottheit, häufig mit Benzai-ten assoziiert
  • ujigami 氏神
    Altertum: Klangottheit; heute: lokale Schutzgottheit
  • Uka-no-mitama 宇迦之御魂
    Weibliche Nahrungsgottheit, die v.a. im Fushimi Inari Schrein verehrt wird.
  • Vairocana (skt.) वैरोचन
    „Sonne, sonnenhaft“, Buddha-Name; jap. Birushana/Rushana 毘盧舎那/盧舎那 oder Dainichi 大日
  • Vaiśravaṇa (skt.) वैश्रवण
    „Sohn des Gerühmten“, Himmelswächter des Nordens, aka. Kubera; jap. Bishamon-ten 毘沙門天 oder Tamon-ten 多聞天
  • Vajrapāṇi (skt.) वज्रपाणि
    „Vajrahand“, Vajraträger; jap. Kongōshu 金剛手
  • Vajrayakṣa (skt.) वज्रयक्ष
    „Vajra General“, einer der Fünf Großen Myōō; jap. Kongōyasha 金剛夜叉
  • Vajrayoginī (skt.) वज्रयोगिनी
    weibl. buddhist. Schutzgottheit, identifiziert mit → Inari; auch: menschenfressende Dämonin; jap. Inari
  • Vidyārāja (skt.) विद्याराज
    „Mantra-König, Weisheits-König“; jap. Myōō 明王
  • Viṣṇu (skt.) विष्णु
    indische (vedische) Gottheit; gilt im Vishnuismus als Manifestation des höchsten Seins
  • wagōjin 和合神
    wtl. „Götter der Harmonie“; paarweise repräsentierte, oft sexuell konnotierte Gottheiten
  • Watatsumi 綿津見/ 海神
    Gott oder König des Meeres, oft in Drachengestalt imaginiert
  • Yakuō Bosatsu 薬王菩薩
    Bodhisattva Medizinkönig; Bodhisattva im Lotos Sutra
  • Yakushi Nyorai 薬師如来
    Buddha der Medizin; skt. Bhaisajyaguru
  • Yama (skt.) यमराज
    Gottheit der Unterwelt und des Todes; jap. Enma 閻魔
  • yama no kami 山の神
    wtl. „Berggottheit“; meist annonyme, manchmal sexuell konnotierte Lokalgottheit
  • Yamāntaka (skt.) यमान्तक
    „Bezwinger des Todes (Yama)“, einer der Fünf Großen Myōō; jap. Daiitoku Myōō 大威徳明王
  • Yanlou (chin.) 閻羅
    abgeleitet von skt. Yama Raja, König Yama; jap. Enra oder Enma; König oder Richter der Unterwelt
  • yasha 夜叉
    von skt. Yaksha; menschenfressende Götter oder Dämonen des indischen Pantheons, die im Buddhismus zu wehrhaften Schutzgöttern avancieren
  • Yatagarasu 八咫烏
    wtl. Achthand-Krähe; wird jedoch als dreibeinig dargestellt und entspricht einem chinesischen Sonnensymbol; mythologische Gottheit, die v.a. in Kumano verehrt wird
  • Zaō Gongen 蔵王権現
    synkretistische Gottheit der yamabushi
  • Zōjō-ten 増長天
    Wächter des Südens der Shi-Tennō,wtl. „der Wachstumsmehrer“; skt. Virūdhaka
Metalog:Glossar (zurück zum Hauptartikel)
Ikonographie
Religion-in-Japan > Metalog > Glossar > Gottheit