Benützung und Übersicht

Religion-in-Japan > Metalog > Uebersicht
(Weitergeleitet von Metalog:Technisches)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Seite zitieren:
Bernhard Scheid, „Benützung und Übersicht.“ In: Religion-in-Japan: Ein Web-Handbuch. Universität Wien, seit 2001 (Stand: 6.7.2015). URL: http://www.univie.ac.at/rel_jap/an/Metalog:Uebersicht?oldid=50396X

Dieses Webhandbuch besteht zur Zeit aus 178 Artikeln. Die meisten davon befinden sich in einem der sieben Hauptkapitel, einige (inklusive dieser Seite) im Kapitel „Metalog“ (siehe dazu auch Statistik). Artikelseiten sind durchgehend mit folgenden Funktionen ausgestattet:

  • Ein Navigationsmenü (auf allen Seiten am linken Rand), das es ermöglicht, von jedem Fach­artikel der Website direkt zu jedem anderen Fach­artikel zu gelan­gen.
  • Bilder, die üblicherweise durch Anklicken vergrößert werden können.
  • Glossareinträge mit Zusatzinformationen, die durch Anklicken sichtbar gemacht werden können.
  • Verschiedene Suchfunktionen.
  • Einen THIS WAY Pfeil am Ende jeder Haupt­seite, der in in­halt­lich kon­tinuier­licher Reihen­folge durch die ein­zel­nen Kapitel führt.
  • Eine „Zitierleiste“ mit einem Vorschlag, wie sich die Seite zitieren lässt.

Die Sitemap bietet darüber hinaus einen Gesamt­überblick aller Seiten.


Navigationsmenü

Das Navigationsmenü ist technisch gesehen ein Klon der Sitemap, der so gestaltet ist, dass sich die diversen Untermenüs beim „Hovern“ mit dem Mauszeiger öffnen. Es enthält alle inhaltlich relevanten Seiten des Projekts. Unter dem Punkt „Orientierung“ sind von mir selbst gestaltete Übersichtsseiten zugänglich, während die meisten „Tools“ (letzter Punkt im Hauptmenü) von der Software MediaWiki automatisch zur Verfügung gestellt werden.

Bilder

Religion-in-Japan enthält über 1500 Ab­bildungen, die sich in der Regel durch An­klicken vergrößern lassen, wobei auch genauere Informationen zum Bildinhalt angezeigt werden. Diese Informationen finden sich auch auf den einzelnen Bildseiten.

Viele Bilder sind außerdem verschlagwortet und scheinen in entsprechenden thematischen Bilderlisten auf.

Bis auf wenige Ausnahmen ist bei jedem Bild die Bildquelle angegeben. Die Bildrechte liegen, abgesehen von einigen selbst gemachten Fotos, grundsätzlich bei den Inhabern der Quelle und nicht bei mir. Das bedeutet, dass Bilder grundsätzlich nicht von Religion-in-Japan übernommen werden dürfen.

Einige Bilder scheinen auch auf Glossarseiten auf, sofern der entsprechende Glossar-Begriff in der Bildbeschreibung auftaucht.

Glossare

Namen und Fachausdrücke aus dem japanischen und religionswissenschaftlichen Kontext sind immer wieder blau und fett unterlegt. Beim Anklicken erscheint die Wiedergabe des Begriffs in japanischen Zeichen (kanji kanji 漢字 chin. Schriftzeichen im japanischen Schriftsystemsiehe auch Formales → Umschrift ) oder in Sanskrit (Devanagari), inkl. Übersetzung bzw. kurzer Erläuterung.

Die Glossareinträge dienen außerdem zur inhaltlichen Vernetzung der Seiten und funktionieren ähnlich wie interne Links:

  • Sie enthalten Links zu anderen Seiten, auf denen der Glossareintrag vorkommt.
  • Sie enthalten einen Link zur eigentlichen Glossarseite. (Beispiel: kanji.)
  • Auf dieser Glossarseite finden sich auch Links zu thematisch verwandten Bildern und bei Ortsnamen auch eine Karte von Google-Maps.

Sämtliche glossierten Namen und Fachbegriffe sind auch über Glossarlisten auffindbar. Das Glossar besteht aus drei Abteilungen: Asiatische Begriffe, Sanskrit-Begriffe und thematisch geordnete Listen. Die Fachausdrücke in den Glossarlisten enthalten Verweise, die zur Einzelseite des betreffenden Glossarausdrucks führen.

Suchen

  • Über das Suchfeld des Navigationsmenüs kann man das Web Handbuch durchsuchen. Die vorgeschlagenen Begriffe führen direkt zu existierenden Seiten.
  • Über den Menüpunkt „Tools“ → „Suche“ gelangt man auf eine eigene Suchseite, wo man die Suche auch modifizieren kann. Z.B. werden standardmäßig alle Hauptartikel durchsucht, die Suche lässt sich aber auch auf andere Seiten (z.B. Bilder) einschränken oder erweitern.
  • Über „Tools“ → „Google Sitesearch“ kann man das Handbuch auch mit Google durchsuchen. Die systemeigene Suche durchsucht die Rohdaten in der Datenbank (Wiki-Code), Google die angezeigten Ergebnisse (HTML-Code). Die Resultate sind unterschiedlich.
  • Um einen Seitentitel zu suchen, kann man auch die Spezialseite Seitenindex benützen.

Statistik

Von Februar 2005 bis September 2010 wurden die Zugriffe auf Religion-in-Japan mithilfe des Web-Counters statcounter.com statistisch erfasst. Demnach gab es in dieser Zeit ca. 1,5 Millionen Zugriffe von ca. 650.000 Usern, was einem Tagesdurchschnitt von 728 Zugriffen durch 320 einzelne User entspricht. 2007 war mit insgesamt 321.754 Zugriffen das bisher „stärkste“ Jahr.

Seit der Umstellung auf die Wiki Software im September 2010 gingen die Zugriffe (laut einer neuen Software von Piwik) etwas zurück. Die meisten Zugriffe pro Tag gab es am 16. 3. 2011, dem Höhepunkt der Berichterstattung über das Erdeben in Tōhoku. An diesem Tag wurden 2194 Zugriffe von 870 Besuchern registriert. Die zweitmeisten Zugriffe — 2.176 — gab es am 14. Juli 2010, einen Tag vor der Prüfung zur Vorlesung „Religion in Japan“.

Interne Statistiken
Statistik (handgemacht)
Statistik (Wiki)
Beliebteste Seiten
Meistverlinkte Seiten

Site History

Online seit März 2001. Parallel zur gleichnamigen Vorlesung entsteht das inhaltliche Grund­gerüst der sieben Kapitel. Von da ab regelmäßig inhaltliche Erweiterungen.

  • 2001 bis 2002: Farbcodes der einzelnen Kapitel und ein rudimentäres Navi­gations­menü.
  • 2003 bis 2004: Redesign von Navigation und Seiten Layout.
  • 2004 bis 2005: Neue Startseite und Dropdown-Menü.
  • 2006: 2. Redesign des Seiten-Layouts. Neugestaltung des Bereichs „Orientierung“.
  • 2006/12–2007/1: Kleinere Änderungen des Seiten-Layouts, Anpassung an den Internet Explorer 7.0.
  • 2007/10: Kleinere Änderungen des Seiten-Layouts, vor allem der Sidepages. Änderung der Kapiteleinteilung.
  • 2008 bis 2009: Optimierung der Javascript-Funktionen (Popup-Bilder, Glossar, ...).
  • 2010/9: Neufassung als Wiki-Web (MW 1.15.1). Verbesserung der Navigation, Ausdehnung des Glossars auf die Sidepages.
  • 2011/1: Neue Schlagworte.
  • 2011/2: Reduktion der Seiten­gestaltungs­rechte auf „Lektoren“.
  • 2011/3: Sanskrit-Index
  • 2012/1: Update auf MW 1.18.1. Vereinfachung des Navigationsmenüs.
  • 2012/8: Zitatzeile
  • 2013/10: Anmerkungsfunktion für Bilder.
  • 2014/6-9: Update auf MW 1.23.1. Erweiterung der Glossarfunktionen.
  • 2015/6-7: Erweiterung der Bildfunktionen. Umstellung der URL-Syntax. Integration von Google Maps.

Frühere Versionen

Zum Vergrößern die Bilder anklicken.

 2002_index.jpg
Startseite 2002
 2002_bekannteschreine.jpg
Bekannte Schreine, 2002
 2002_kannon.jpg
Kannon, 2002
Samples 2001–2002
 2003_index.jpg
Startseite, 2003-2004
 2003_bekannteschreine.jpg
Bekannte Schreine, 2003-2004
 2003_kannon.jpg
Kannon, 2003-2004
Samples 2003–2004
 2004_index.jpg
Startseite, 2004-2005
 2004_bekannteschreine.jpg
Bekannte Schreine, 2004-2005
 2004_dainichi.jpg
Dainichi, 2004-2005
Samples 2004–2005
 2009_index.jpg
Startseite, 2009
 2009_bekannteschreine.jpg
Bekannte Schreine, 2009
 2009_dainichi.jpg
Dainichi, 2009
Samples 2006–2009
Ikonographie