Sprache

Aus Fudokipedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Sprache der Fudoki enthält zahlreiche Besonderheiten, hinter denen sich bestimmte Bedeutungen vermuten lassen:

Inhaltsverzeichnis

Titel von Personen

Etymologien von Ortsnamen

(hier nur allgemeine Besonderheiten auflisten, einzelne Erklärungen ev. als Beispiel in Unterartikeln)

Zahlen

Folgende Zahlen finden sich häufig in den japanischen Mythen und besitzen eine besondere Bedeutung:

  • zwei (Paare, duale Gegensätze, Yin und Yang, ...)
  • drei

...

Wortspiele/Sprachspiele

  • Chiasmus
Der Chiasmus (latinisiert von gr. χιασμός chiasmós „Überkreuzen“; von χίασμα chíasma „Kreuzung“ nach dem griechischen Buchstaben Χ, Chi; in der neugriechischen Terminologie το χιαστό) ist eine rhetorische Figur, bei der Satzglieder und Teilsätze (Subjekt, Prädikat, Objekt) nach dem Schema SPO-OPS kreuzweise entgegengesetzt in ansonsten parallelen (Teil-)Sätzen angeordnet werden.
  • synonymische Substitution
Die "synonymische Substitution" bezeichnet das Ersetzen eines Wortes (oder Ausdrucks) durch einen gleichbedeutenden.
  • Homonyme und Doppeldeutigkeiten
Gleichlautende Wörter die jedoch eine andere Bedeutung haben; in den Fudoki, durch die nicht genau feststellbare Aussprache der Wörter zur Zeit der Entstehung, nur sehr schwer belegbar.
Persönliche Werkzeuge