Hans Kelsen - Institut

Univ.-Prof. Dr. Clemens Jabloner

Univ. Wien, Institut für Rechtsphilosophie, Religions- und Kulturrecht, Schenkenstr. 8-10, 1010 Wien (Austria), Tel.: 0(0)43 1 4277 35825, clemens.jabloner@univie.ac.at

Hans Kelsen-Institut, Gymnasiumstr. 79, 1190 Wien (Austria), Tel.: 0(0)43 1 3695534

Lebenslauf:

1948 in Wien geboren

1967 - 1972 Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Wien; Dr. iur.

1972 - 1974 Grundwehrdienst, danach Gerichtspraxis

1974 Vertragsbediensteter im Bundesministerium für soziale Verwaltung

1975 - 1978 Univ. Ass. bei Robert Walter, zuerst an der Hochschule für Welthandel, danach am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht an der Univ. Wien

1978 - 1989 Verfassungsdienst des Bundeskanzleramtes; seit 1984 Leiter der Abteilung für Länderangelegenheiten und Verwaltungsreform

1988 Habilitation an der Univ. Wien; fortgesetzte Lehrtätigkeit und Veröffentlichungen

1989 Leiter der Sektion "Zentrale Personalverwaltung" im Bundeskanzleramt

1991 Vizepräsident des Verwaltungsgerichtshofes

Seit 1993 Geschäftsführer des Hans Kelsen-Instituts

1993 Verleihung des Berufstitels "Univ. Prof."

1993 - 2013 Präsident des Verwaltungsgerichtshofes

1998 - 2003 Vorsitzender der Historikerkommission der Republik Österreich

2006 Verleihung des Ehrendoktorats der Univ. Salzburg

2008 Vorsitzender des Kunstrückgabebeirates, derzeit beim BKA

2009 Ehrenmitglied der historisch-philosophischen Klasse der ÖAW

2014 Univ. Prof. („Hans Kelsen-Professur”) an der Univ. Wien

Forschungsschwerpunkte:

Veröffentlichungen (Auswahl):

Die in {} gesetzten Zahlen geben die erste Seite des Nachdruckes des betreffenden Aufsatzes in Olechowski/Zeleny (Hrsg.), Clemens Jabloner. Methodenreinheit und Erkenntnisvielfalt. Aufsätze zur Rechtsgeschichte, Rechtsdogmatik und Rechtsgeschichte, Schriftenreihe des Hans Kelsen-Instituts, Band 35, Wien: Verlag Manz. 2013, an.

  1. Die Mustersatzung im Sozialversicherungsrecht, ZAS 1977, 91.
  2. Die Verwaltungsbehörden im Dienst der Strafjustiz, ÖJZ 1978, 533.
  3. Die Vollziehung des Landarbeitsrechts durch Gerichte als verfassungsrechtliches Problem, DrdA 1982, 288.
  4. Bemerkungen zu Kelsens "Vergeltung und Kausalität", besonders zur Naturdeutung der Primitiven, Rechtstheorie, Beiheft 4, 1982, 47.
  5. (mit W. Okresek) Theoretische und praktische Anmerkungen zu Phänomenen des "soft law", ÖZÖR 1983, 217.
  6. Kein Imperativ ohne Imperator - Anmerkungen zu einer These Kelsens, in: Walter (Hrsg.), Untersuchungen zur Reinen Rechtslehre II (1988), 23. {1}.
  7. Verfassungsrechtliche Fragen des Dienstvertragsrechtes, in: FS Schnorr (1988) 489.
  8. Die Mitwirkung der Bundesregierung an der Landesgesetzgebung, 1989.
  9. Gliedstaatsverträge in der österreichischen Rechtsordnung, ÖZÖR 1989, 225.
  10. Merkls Verwaltungsrechtslehre und die heutige österreichische Dogmatik des Verwaltungsrechts, in: Walter (Hrsg.), Adolf J. Merkl - Werk und Wirksamkeit (1990), 37.
  11. Bundesminister und mittelbare Bundesverwaltung, in: FS Walter (1991), 293. {23}.
  12. Das Personal der Verwaltung, in: Bundeskanzleramt (Hrsg.), Die öffentliche Verwaltung in Österreich (1992), 227.
  13. Das "Denksporterkenntnis" des Verfassungsgerichtshofes im Spannungsfeld von Verfassungsrecht und Rechtstechnik, in: FS Adamovich (1992), 189. {47}.
  14. Ideologiekritik bei Kelsen, in: Walter (Hrsg.) Schwerpunkte der Reinen Rechtslehre (1992), 97.
  15. Die Gesetzesmaterialien als Mittel der historischen Auslegung, in: FS Schambeck (1994), 441. {61}.
  16. Die Entwicklung der Verwaltungsgerichtsbarkeit in Österreich, ÖJZ 1994, 329.
  17. Der Beitrag Kurt Ringhofers zur Lehre von der Verwaltungsgerichtsbarkeit, in: Walter/Jabloner (Hrsg.), Strukturprobleme des öffentlichen Rechts - Gedenkschrift für Kurt Ringhofer (1995), 35.
  18. Grundfragen der Landesgesetzgebung, in: Rebhahn (Hrsg.), Beiträge zum Kärntner Landesrecht (1995), 1.
  19. Die "Garantien der Verwaltung" und ihre Entwicklung, in: Österreichische Parlamentarische Gesellschaft (Hrsg.), 75 Jahre Bundesverfassung (1995), 531.
  20. Anwendungsvorrang des Gemeinschaftsrechts und Verwaltungsgerichtsbarkeit, ÖJZ 1995, 921.
  21. Menschenbild und Friedenssicherung, in: Walter/Jabloner (Hrsg.), Hans Kelsens Wege sozialphilosophischer Forschung (1997), 57. Neudruck in: Aliprantis/Olechowski (Hrsg.), Hans Kelsen: Die Aktualität eines großen Rechtswissenschafters und Soziologen des 20. Jahrhundert (2014), 133.
  22. Die Bedeutung des Europarechts für die Verwaltungsgerichtsbarkeit, RZ 1997, 258.
  23. Wie zeitgemäß ist die Reine Rechtslehre? Rechtstheorie 1998, 1. {79}.
  24. Kelsen and his Circle: The Viennese Years, European Journal for International Law 9 (1998), 368.
  25. Strukturfragen der Gerichtsbarkeit des öffentlichen Rechts, ÖJZ 1998, 161.
  26. Die Gerichtsbarkeit im Bundesstaat, in: FS Koja (1998), 245.
  27. Legal Techniques and Theory of Civilization - Remarks on Hans Kelsen and Carl Schmitt, in: Diner/Stolleis, Hans Kelsen and Carl Schmitt. A Juxtaposition (1999), 51.
  28. Die rechtstechnische Reform des Sozialversicherungsrechts, in: Bundesministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (Hrsg.), ASVG - Neue Wege für die Rechtsetzung (1999), 7.
  29. Verrechtlichung und Rechtsdynamik, ZÖR 1999, 261. {99}.
  30. Die Unabhängigen Verwaltungssenate auf dem Weg zur Verwaltungsgerichtsbarkeit, ZUV 1999, 11, 21.
  31. Art 97 Abs.2 und 98 (gemeinsam mit G. Muzak), 129, 132, 134, 135 und 136 B-VG, in: Korinek/Holoubek (Hrsg.), Österreichisches Bundesverfassungsrecht, II/2 (1999, 2000, 2007, 2009)
  32. Hans Kelsen - Introduction, in: Jacobson/Schlink (Hrsg.), Weimar. A Jurisprudence of Crisis (2000), 67.
  33. Verfassungsrechtliche Grundordnung und historisch erste Verfassung, JRP 2001, 34. {129}.
  34. Beiträge zu einer Sozialgeschichte der Denkformen: Kelsen und die Einheitswissenschaft, in: Jabloner/Stadler (Hrsg.), Logischer Empirismus und Reine Rechtslehre, 2001, 19. {151}.
  35. Rechtskultur und Verwaltungsgerichtsbarkeit, JBl 2001,137. {115}.
  36. Vergangenes Recht, in: FS Barfuß (2002), 113. {171}.
  37. Die Feststellung der Rechtswidrigkeit eines Bescheides im Amtshaftungsverfahren durch den VwGH, in: Holoubek/Lang (Hrsg.), Staatshaftung, Amtshaftung und Organhaftung in Steuersachen (2002), 293.
  38. Die österreichische Historikerkommission, in: FS Adamovich (2002), 227.
  39. Kelsen und die Wiener Moderne, in: Festgabe K. R. Fischer (2002), 61.
  40. "Die Form ist die Zwillingsschwester der Freiheit", NZ 2003, 35. {185}.
  41. (mit Bailer-Galanda/ Blimlinger/ Graf/ Knight/ Mikoletzky/ Perz/ Sandgruber/ Stuhlpfarrer/ Teichova), Vermögensentzug während der NS-Zeit sowie Rückstellungen und Entschädigungen seit 1945 in Österreich. Bd. 1: Zusammenfassungen und Einschätzungen. Schlussbericht. (2003).
  42. Verfassungsrechtliche Probleme um die Rechtsschutzbeauftragten, in: FS H. Steininger (2003), 23.
  43. Der juristische Einschlag der Historikerkommission, Schriftenreihe der NÖ. Juristischen Gesellschaft, 2003.
  44. Der Jurist in der Zeitgeschichte, Würzburger Vorträge zur Rechtsphilosophie, Rechtstheorie und Rechtssoziologie, 2004.
  45. Die Historikerkommission - Ergebnisse und Einschätzungen, in: Stadler i. Z. m. Kandel, Kohn, Stern und Zeilinger (Hrsg.), Österreichs Umgang mit dem Nationalsozialismus. Die Folgen für die wissenschaftliche und humanistische Bildung, 2004, 71.
  46. El concepto juridico de la teoria pura del derecho, in: Villar Borda (Hrsg.), Hans Kelsen 1881-1973, 2004, 17.
  47. Ist das Weisungsprinzip überholt? in: FS Öhlinger (2004) 699. {197}.
  48. Stufung und "Entstufung" des Rechts, ZÖR 2005, 163. {215}.
  49. Am Beispiel der Historikerkommission: Zeitgeschichtliche Forschung in juristischer Perspektive, in: Fragen an die Geschichtswissenschaft, Österr. Zeitschrift für Geschichtswissenschaften 16. Jg. Heft 1/2005, 111. {237}.
  50. Die Reform des Rechtsschutzes, in: Olechowski (Hrsg.), Der Wert in der Verfassung - Werte in der Verfassung. Der Österreich-Konvent und die Neukodifikation der Bundesverfassung (2005), 53.
  51. Vom Verfassungskampf zum Österreich-Konvent, in: Dimmel/Schmee (Hrsg.), Politische Kultur in Österreich 2000-2004 (2005), 155.
  52. Abschied eines Senatspräsidenten, in: FS Schäffer (2006), 295. {263}.
  53. Science, not Politics, German Law Journal, Special Issue, 2006, Vol. 7, 141 = <http://www.germanlawjournal.com (externer Link)> .
  54. Verfassung und Korruption, in: Kreutner (Hrsg.), The Corruption Monster. Ethik, Politik und Korruption, 2006, 173.
  55. Vom unabhängigen Asylsenat zum Verwaltungsgericht des Bundes, in: Vereinigung der österreichischen Richterinnen und Richter (Hrsg.), Gewaltenteilung im demokratischen Rechtsstaat , 2006, 55.
  56. (gem. mit Zeleny) Kelsen und die griechischen Philosophen - eine Einführung, in: Walter/Jabloner/Zeleny (Hrsg.), Griechische Philosophie im Spiegel Hans Kelsens, 2006, 1.
  57. Verfassungsrechtliche Fragen zum "Bundesmitarbeitergesetz", in: GOD (Hrsg.), Positionen zum Bundesmitarbeitergesetz, 2006, 14.
  58. Das Gesetz als Problem, JBl. 2006, 409. {281}.
  59. Am Rande des Rechtsstaates, ZfV 2006, 426. {291}.
  60. "Rechtskraft" - Funktion und theoretische Begründung eines Rechtsinstituts. in Holoubek/Lang (Hrsg.), Rechtskraft im Verwaltungs- und Abgabenverfahren, 2007, 15. {307}.
  61. Rechtsstaatskonzepte: Gedanken zur Unabhängigkeit in Justiz und Verwaltung, Österr. Juristenkommission (Hrsg.), Rechtsstaat und Unabhängigkeit, 2007,18.
  62. Georg Fleischer, in: Walter/Jabloner/Zeleny (Hrsg.), Der Kreis um Hans Kelsen. Die Anfangsjahre der Reinen Rechtslehre, 2008, 99. {317}.
  63. Die österreichischen Höchstgerichte und ihr Verhältnis zueinander, JRP 2008, 4.
  64. Die Gesetzesbeschwerde, in: FS Machacek/Matscher, 2008, 219.
  65. Kritisches zur neuen Asylgerichtsbarkeit, migralex 2008, 2.
  66. Der idealistische Mörder, in: Verbrechen und Strafe, Programmheft der Salzburger Festspiele, 2008 = in: Steiner (Hrsg.), Unschuldsvermutung, WAS Nr.105, 2012, 125. {333}.
  67. Die Rolle des VwGH im neuen System, in: Holoubek/Lang (Hrsg.), Die Schaffung einer Verwaltungsgerichtsbarkeit erster Instanz, 2008, 15.
  68. (mit E. Blimlinger), Die Regelung der Kunstrückgabe in Österreich, The Regulation of the Restitution of Artworks in Austria, in: Stiftung Preußischer Kulturbesitz (Hrsg.), Verantwortung wahrnehmen, 2009, 203, 225.
  69. Wie soll die Anrufbarkeit des Verwaltungsgerichtshofes gestaltet werden? in: FS Laurer, 2009, 61.
  70. Objektive Normativität. Zu einem Bezugspunkt von Reiner Rechtslehre und Wiener Kreis, in: Walter/Ogris/Olechowski (Hrsg.), Hans Kelsen: Leben - Werk - Wirksamkeit, 2009, 169. {337}.
  71. Der Rechtsbegriff bei Hans Kelsen, in: Rill/Griller (Hrsg.), Rechtstheorie. Rechtsbegriff - Dynamik - Auslegung, 2011, 21.
  72. Rechtsschutz im österreichischen Abgabenrecht, in: FS Spindler, 2011, 245.
  73. Im Dienste der Bundesverfassung: Georg Froehlich, in: FS Mikoletzky, 2011, 1105. {391}.
  74. Person, Amt und Institutionen, in: Poier (Hrsg.), Persönlichkeiten und Demokratie: Wie wählen wir die besten Köpfe? 2011,17. {351}.
  75. Richter im Zwiespalt, FS Griss, 2011, 315. {359}.
  76. Kann der Bundespräsident auf sein Amt verzichten? FS Mayer, 2011, 155. {377}.
  77. Die Gerichtshöfe des öffentlichen Rechts im Zuge des Staatsumbaues 1918 bis 1920, BRGÖ 2011,213.
  78. Das Verhältnis zwischen Europäischer Gerichtsbarkeit und Verwaltungsgerichtshof, in: Grabenwarter/Vranes (Hrsg.), Kooperation der Gerichte im europäischen Verfassungsverbund - Grundfragen und neueste Entwicklungen , 2013, 171.
  79. Verwaltungsgerichte in Österreich: 1867 - 2012 und darüber hinaus, in: Holoubek/Lang (Hrsg.), Die Verwaltungsgerichtsbarkeit erster Instanz, 2013, 15.
  80. Richterrecht als Rechtsquelle? , in: GS Walter, 2013, 185.
  81. "Streitigkeiten in dienstrechtlichen Angelegenheiten der öffentlich Bediensteten" nach der Verwaltungsgerichtsbarkeits-Novelle, in: FS Stolzlechner 2013, 291.
  82. Wenigstens formale Kontinuität? Gescheiterte Bemühungen nach dem 4. März 1933, in: Parlamentsdirektion (Hrsg.), Staats-und Verfassungskrise 1933, 2014, 99.
  83. Shylocks Recht, in: FS ("Freundesgabe") Schlink 2014, 173.
  84. Frühe Autorinnen der Zeitschrift für öffentliches Recht, ZÖR 2014, 637.
  85. Schrankenloses Plebiszit? In: Öhlinger/Poier (Hrsg.), Direkte Demokratie und Parlamentarismus (2015), 303.
  86. Hans Kelsen. Jurist und Demokrat, in: Ash/Ehmer (Hrsg.), Universität-Politik-Gesellschaft, 2015, 265.
  87. Sein und Sollen. Die „Wahrheit” der Rechtswissenschaft, in: ÖFG (Hrsg.), Wahrheit in den Wissenschaften, 2015, 137.
  88. Kelsens Prägung der österreichischen Bundesverfassung, in: FS Rathkolb, 2015, 165.