Hans Kelsen - Institut

Ao.Univ.-Prof. Mag.Dr. Thomas Olechowski, Wien

Institut für Rechts- und Verfassungsgeschichte, Universität Wien, Schottenbastei 10-16, 1010 Wien (Austria), Tel.: 0(043) 1 / 4277/34565

Hans Kelsen-Institut, Gymnasiumstraße 79, 1190 Wien (Austria), Tel.: 0(043) 1 / 3695534

Lebenslauf:

Geboren: 1973

1991-1999 Studium der Rechtswissenschaften und der Geschichte

1995 Sponsion zum Mag.iur. an der Universität Wienp

1998 Promotion zum Dr.iur. an der Universität Wien

1992 Anstellung als Studienassistent, ab 1996 als Vertragsassistent, ab

1999 als Universitätsassistent am Institut für Rechtsgeschichte der Universität Wien

2003 Habilitation aus Österreichischer und Europäischer Rechtsgeschichte, seitdem ao. Universitätsprofessor an der Universität Wien

2004-2014 Lehrbeauftragter ("Professor") am Institut für Theorie und Geschichte von Staat und Recht an der Juristischen Hochschule Bratislava (ab 2010: Paneuropäische Hochschule Bratislava)

2006-2014 Leiter zweier FWF-Projekte zu Leben und Werk von Hans Kelse (www.hanskelsen.eu (externer Link))

2008 Wahl zum korrespondierenden Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

2009-2013 Leiter des FWF-Projekts "Die Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät der Universität Wien 1918-1938" (www.univie.ac.at/restawi (externer Link))

2010 Wahl zum Obmann der Kommission für Rechtsgeschichte der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (www.rechtsgeschichte.at (externer Link))

2011 Bestellung zum Geschäftsführer des Hans Kelsen-Instituts

2013 Wahl zum wirklichen Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Wichtige Publikationen