aktuell kontakt faq stufue online-skriptenpool kalender ifew univis vvz
email: strv-ew@gmx.at Startseite Über StRV-EW Studium Sozial-Infos StRV-Archiv Links + Adressen StRV interaktiv Tutorium Diskussionsforum Infos über StRV-EW
Übersicht



MUUUHH






Die Studienvertretung (StV) –
Wer wir sind und was wir machen


Seit den ÖH-Wahlen im Juni 2005 heisst die bisherige Studienrichtungsvertretung (StRV) nun offiziell Studienvertretung (StV). Der geläufige Name im Unialltag wird wohl bis auf weiteres StRV bleiben – und auch an unserem Aufgaben- und Tätigkeitsbereich hat sich durch die neue Taufe nicht wirklich etwas geändert. ;-)

Gemäß HochschülerInnenschaftsgesetz (HSG 98 / Fassung 2005) §17 ist für jedes ordentliche Studium eine StV einzurichten, diese besteht je nach Anzahl Studierenden aus 3 oder 5 von der Studentenschaft alle 2 Jahre neu gewählten Studien/richtungs/vertreterInnen.

Rein offiziell hat die StRV, die als unterste Stufe der ÖH-Pyramide (Österreichische Hochschülerlnnenschaft) eine Körperschaft öffentlichen Rechts ist, folgende Aufgaben:

Vertretung der Interessen der Studierenden und fachliche Förderung, Entsendung von VertreterInnen in diverse Kollegialoragne (z.B. Studienkonferenz) sowie die "Abgabe von Stellungnahmen zu Gesetzes- und Verordnungsentwürfen".

Was heisst das nun konkret für Dich und was machen Deine 5 StudienrichtungsvertreterInnen alles?

Wir sind jene 5 EW-StudentenInnen, die bei der letzten ÖH-Wahl in die StRV gewählt wurden.
Wir sind alle fünf in der nicht parteipolitischen BasiSgruppe Ernährungswissenschaften, bei der jeder mitarbeiten kann. Unsere Zusammenarbeit beruht auf dem Prinzip der Basisdemokratie, was nichts anderes bedeutet als dass wir versuchen unter Berücksichtigung möglichst vieler Meinungen einen Konsens zu finden. An erster Stelle steht das Ziel unser Studium in seiner Studierbarkeit, wie auch in seinen Inhalten stets zu verbessern; da es in unserem Studium nach wie vor nennenswerte personelle und qualitative Betreuungsprobleme gibt, ist in diesem Bereich einiges zu tun.

Mit Journaldiensten, in denen wir Dich individuell beraten, Dir den Mitschriftenpool zur Verfügung stellen und für jegliche Fragen und Schwätzchen ein offenes Ohr haben, mit der Inskriptionsberatung, dem Erstsemestrigen-Tutorium, unserem Studienleitfaden, den EW-Infos und auch mit dieser WebSite versuchen wir Dich in Deinem Uni-Alltag zu unterstützen.

Damit alleine ist es aber noch nicht getan; Entscheidungen, die in der Studienkonferenz, in Curricular-Arbitsgruppen und in weiteren Gremien gefällt werden, beeinflussen unser Studium nachhaltig, so engagieren wir uns auch dort aktiv für Dich. Ebenso verhandeln wir als Studierendenvertretung auch außerhalb von Kommissionen mit Professoren und Instituten und evaluieren die Qualität der einzelnen Lehrveranstaltungen.

Um all dies zu koordinieren gibt es zweiwöchentlich stattfindende Treffen ("Plena"), bei denen Probleme diskutiert, Ideen ausgearbeitet und Projekte koordiniert werden. In all unserem Tun sehen wir sehr wohl auch politische Arbeit und zwar nicht im Sinne von Parteipolitik, sondern im Sinne von Basisdemokratie.

Auch Du hast die Möglichkeit, Deine Meinung im Rahmen der StRV-Arbeit einzubringen! Wir wollen keinesfalls über Deinen Kopf hinweg entscheiden, unsere Erfahrung und unsere Position als Körperschaft öffentlichen Rechts sollen Dir eine Hilfestellung in der kritischen Auseinandersetzung mit dem Studium und seinem Umfeld, wie auch in den ganz alltäglichen Belangen des Studiums sein.

Für jegliche weiteren Fragen stehen wir Dir gerne im Journaldienst oder per e-mail zur Verfügung!




Deine VertreterInnen

Seit den letzten ÖH-Wahlen im Mai 2009 sind wir*
Deine StudienRichtungsVertreterInnen


*) am Foto von links nach rechts: Sylvia Dörfler, Stephan Pöchtrager,
Claus Angermair, Katharina Fadanelli und Verena Hofbauer




Die Österreichische HochschülerInnenschaft (ÖH)

Die Österreichische HochschülerInnenschaft ist eine Körperschaft öffentlichen Rechtes, die gesetzliche Interessenvertretung der Studierenden Österreichs.

Alle Studierenden sind Mitglieder der ÖH und leisten pro Semester einen ÖH-Beitrag von derzeit 15,36 Euro, was in Summe dann das Budget der ÖH ergibt.

Die ÖH ist in vier Ebenen gegliedert: die Studien/richtungs/vertretung (StRV, seit kurzem ohne R - also nur mehr StV), die Fakultätsvertretung (FV), die Universitätsvertretung (UV) und die Bundesvertretung (BV).

Alle zwei Jahre finden die ÖH-Wahlen statt. Dabei werden dann die vier Ebenen der ÖH von den Studierenden in Österreich gewählt. Bei der Wahl der StudienrichtungsvertreterInnen gilt das Personenwahlrecht, bei den Wahlen zur Universitätsvertretung gilt das Listenwahlrecht; die MandatarInnen der FV werden von den gewählten StudienvertreterInnen entsandt, ebenso wird die Zusammensetzung der BV seit 2005 indirekt - anhand der Wahlergebnisse auf UV-Ebene - ermittelt. Wahlberechtigt sind dabei alle ordentlichen Studierenden.

Die erste bzw. unterste Ebene der ÖH ist die Studien/richtungs/vertretung, die sich um die Belange deiner Studienrichtung kümmert.
Die StRV (neuerdings StV genannt) hilft den Erstsemestrigen sich auf der Uni zurecht zu finden (Erstsemestrigenberatung, Tutorien, ...), unterstützt Dich bei Problemen mit ProfessorInnen, betreut eine umfangreiche WebSite mit aktuellen Informationen, koordiniert den Mitschriften- und Prüfungsfragenpool, u.v.a.m.
Weiters hat die StRV beratende Funktion in diversen universitären Gremien (z.B.: Studienkonferenz, ...) und kann dadurch die Studienbedingungen in deiner Studienrichtung verbessern.
Die Studien/richtungs/vertreterInnen sind keine Angestellten der Universität, sondern von Euch gewählte StudentInnen, die versuchen Euch mit ihren Erfahrungen im Studium weiterzuhelfen und die - nebenbei bemerkt - den allergrößten Teil ihrer Aufgaben rein ehrenamtlich und unbezahlt erledigen.

Die Fakultätsvertretung ist die zweite Ebene der ÖH und für die Studienrichtungen ihrer Fakultät (in unserem Fall die Fakultät für Lebenswissenschaften) zuständig. Die von den gewählten StudienvertreterInnen nominierten FV-MandatarInnen entsenden u.a. studentische Mitglieder in die Fakultätskonferenz. In der Fakultätskonferenz geht es um die Verteilung des Budgets, Einrichtung neuer Institute/Departments, Personalfragen, die Entwicklung neuer Forschungsschwerpunkte etc. Außerdem betreut die FV (in unserem Falle) ein gemeinsames Beratungszentrum der LeWi-Studienrichtungen, in dem man auch sehr günstig kopieren kann.

Die Universitätsvertretung ist die höchste Ebene der ÖH an einer Universität. Bei den Wahlen zur UV gilt das Listenwahlrecht. Die UV vertritt die Interessen der Studierenden gegenüber dem Rektorat und auch in der Öffentlichkeit. Die UV koordiniert u.a. den Betrieb von diversen Service- und Beratungseinrichtungen (z.B. Sozial-, Sport-, AusländerInnen-, Frauenreferat).
Im Senat, dem oberste Gremium der Universität, versuchen VertreterInnen der UV den studentischen Interessen Gehör zu verschaffen (Mittelaufteilung zugunsten der Lehre, studienrechtliche Fragen, etc).

Die letzte und höchste Ebene der Österreichischen HochschülerInnenschaft ist die Bundesvertretung, die die Interessen aller Studierenden Österreichs gegenüber der Politik und in der Öffentlichkeit vertritt. Ziel der BV ist es u.a. die Studienbedingungen - insbesondere auch die sozialen Rahmenbedingungen (Studienbeihilfe, Verdienstfreigrenzen, ...) - zu verbessern und somit die Grundvoraussetzung für ein effizientes Studium zu schaffen. Auch die österreichweite Koordination der MaturantInnenberatung ist ein Aufgabenbereich der ÖH Bundesvertretung.


Der Mitschriften- und Prüfungsfragenpool

Der StRV-EW Mitschriftenpool ist nichts anderes als eine Sammlung von Mitschriften und Prüfungsfragen, die im Raum der Studienrichtungsvertretung zu finden sind.   Diese Unterlagen werden uns von den StudentInnen zur Verfügung gestellt und können von Dir während des Journaldienstes gegen Hinterlegung Deines Studienausweises zum Kopieren ausgeborgt werden.

Kopiergeräte stehen Dir in der Bibliothek oder einen Stock tiefer beim Pharma-Shop zur Verfügung.

Der Mitschriftenpool wird zwar von uns "verwaltet", ist eigentlich aber eine Einrichtung, die unter dem Motto "von Studies für Studies" läuft; so ist sein Überleben von Dir und allen anderen StudentInnen abhängig, nicht nur was den Nachschub angeht, leider auch was den täglichen Umgang betrifft. Nicht selten verschwinden ganze Mitschriften, Originale werden gegen Kopien ausgetauscht oder einzelne Seiten lösen sich in Luft auf ...

Seit kurzem gibt es als Ergänzung zu unserem bekannten Mitschriftenpool auch einen Online-Skriptenpool. Dieser besteht aus einem speziellen Bereich auf unserer Homepage, wo Du Dir die Unterlagen auf Deinen Computer herunterladen kannst, welche freundliche StudienkollegInnen dort für Dich bereitgestellt haben. Letztlich will also auch dieser Online-Skriptenpool die Eigeninitiative und gegenseitige Hilfsbereitschaft innerhalb der Studierenden fördern und Dir eine Möglichkeit bieten, selber etwas zur Verbesserung der Studiensituation beizutragen - und das sogar ohne lange Fußmärsche :-)



LVA - die LehrVeranstaltungsAnalysen

Die StRV EW / BSE führt zur besseren Einschätzung der Lehrangebote regelmäßig LehrVeranstaltungsAnalysen (LVAs) durch.
Studenten, die eine Vorlesung besucht haben, beurteilen am Ende des Semesters dieselbe anhand vorgegebener Kriterien. Als Beispiel wären die Sinnhaftigkeit der Lehrveranstaltung, zur Verfügung gestellte Unterlagen, ausreichende Beantwortung auftretender Fragen oder die Frage, ob sie an der Lehrveranstaltung wieder teilnehmen würden, zu nennen.
Die Ergebnisse werden den Lehrveranstaltungsleitern von uns präsentiert, und im Gespräch wird auf eventuelle Schwachstellen eingegangen. Somit ergibt sich die Möglichkeit eine Vorlesung an die Bedürfnisse der Studierenden anzupassen. Da die Professoren den Kontakt zu den Studenten üblicherweise schätzen, hat sich die LVA als sehr sinnvoll erwiesen.
Die aktuellen Auswertungen könnt ihr in der StRV-EW besichtigen!


Veranstaltungen


EW-Feste:

Wer kennt sie nicht, die berühmt-berüchtigten EW-Feste ... Was, du warst noch nie bei einer unserer kultigen Parties dabei und weißt auch gar nicht, dass es solche gibt? Dann lass dir gesagt sein, dass einmal pro Semester eine solche Party steigt. Mittlerweile haben wir schon das zwanzigste Fest dieser Art über die Bühne gebracht. Mit tollen Live-Bands und Bowle im Sommer bzw. Glühwein im Winter ist für jede/n, der schon einmal da war, dieser Termin ein Fixpunkt in seinem Kalender. Lustige Erinnerungsfotos von den vergangenen Festen findet ihr im StRV-EW-Fotoarchiv.

AIV (1 + 2):

Wieder so eine Abkürzung, die man im Unialltag des Öfteren findet. "AIV" steht einerseits für AbsolventInnen - Info - Veranstaltung. Im Jahre 1998 haben erstmalig StudentInnen der StRV und BSE so ein Projekt in Angriff genommen. Wie hoffentlich jede/r von euch weiß, gibt es für fertige ErnährungswissenschafterInnen nach wie vor kein klar definiertes, einheitliches Berufsbild. Deshalb haben wir uns auf die Suche nach AbsolventInnen gemacht und diese gebeten, den weiten Weg vom Beginn des Studiums, über Wahlschwerpunkte im 2. Abschnitt bis hin zur Arbeitssuche zu schildern und uns wertvolle Tipps zu geben. Da dieses Projekt bei vielen StudentInnen großen Anklang gefunden hat, gab es im Mai 2000, im November 2001 und im Jänner 2005 erneut AIVs. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Infos aus diesen Veranstaltungen findet Ihr im StRV Rückblick.

Neben den oben beschriebenen Absolventinnen-Info-Veranstaltungen gibt es noch eine weitere Art von AIVs, die Auslands-Info-Abende. Mittlerweile haben wir auch schon drei solche auf die Beine gestellt (zuletzt im März 2005), wobei das Interesse an Infos zu Auslandsaufenthalten und zu studentischen Austauschprogrammen (Erasmus, Sokrates, etc.) stetig steigt. Durch die Auswahl von kompetenten ReferentInnen (z.B. vom Büro für internationale Beziehungen) und ergänzt mit persönlichen Erfahrungsberichte von EW-StudentInnen, die schon ein Auslandssemester hinter sich gebracht haben, soll Euch jeweils ein möglichst praxisnaher Eindruck vom spannenden aber auch mit bürokratischen Hürden gespickten Weg zum Studium in der Ferne vermittelt werden.

Semestervorbesprechung:

Am Beginn sowohl des Winter- als auch des Sommersemesters findet immer eine Semestervorbesprechung statt, in deren Rahmen Professor Elmadfa (der Vorstand des Departments für Ernährungswissenschaften, kurz IfEW) die StudentInnen im neuen Semester begrüßt, den Stundenplan bespricht und diverse aktuelle Informationen an den Mann und die Frau bringt. Oft finden auch zwei getrennte Vorbesprechungen für die Erst- und für die höhersemestrigenen KollegInnen statt, um besser auf die unterschiedlichen Anliegen und Erwartungen der betreffenden Zielgruppen eingehen zu können. Darüber hinaus stellt sich die Studien/richtungs/vertretung und BasiSgruppe Ernährungswissenschaften kurz den neuen StudentInnen vor und erläutert den Sinn und Zweck der in jedem Semester angebotenen "Erstsemstrigentutorien".


Die BSE

Ihr werdet jetzt wahrscheinlich denken "BSE" steht für "Bovine Spongiforme Encephalopathie". Ganz falsch liegt ihr damit zwar auch nicht, aber die Eingeweihten wissen, daß es sich in unserem Falle um die BasiSgruppe Ernährungswissenschaften handelt.

Die BSE – Wer wir sind und was wir machen – ein kurzer Überblick:
Geboren wurden wir im Jahre '96 während der "legendären Streikbewegungen". Gemeinsam mit der Studien/richtungs/vertretung kümmert sich die BSE seit damals fortwährend um studienspezifische Angelegenheiten. Derzeit stellt die BSE alle fünf Studien/richtungs/vertreterInnen. Sie ist basisdemokratisch organisiert, das heißt alle Aktionen werden gemeinsam beschlossen und auch gemeinsam getragen, sie ist jedoch nicht parteipolitisch. Jede/r Student/in ist herzlich willkommen und kann bei uns mitarbeiten.

Bei unseren zweiwöchentlich stattfindenden Treffen (auch Plenum bzw. Plena genannt) ist jede/r von euch herzlich eingeladen vorbeizuschauen und seine Meinung zu den verschiedensten Themen beizutragen. Mehr wird hier aber nicht verraten!

Wofür gibt es denn sonst eine eigene BSE-Homepage?


Mitmachen bei uns

Die Studienrichtungsvertretung und Basisgruppe Ernährungswissenschaften freut sich stets über "neue Gesichter"...

Ihr seid herzlich eingeladen, bei unseren ca. zweiwöchentlich stattfindenden Treffen ("Plena") vorbeizuschauen und Euch ein Bild von unserer Arbeit zu machen!

Die genauen Zeitpunkte unserer Treffen erfahrt ihr jeweils per Aushang an der Türe des "StRV-Kammerls" (UZA2, Ebene 4, schräg vis a vis der Pharma-Bibliothek) sowie hier auf unserer WebSite im Bereich topaktuelle News.

Wir freuen uns auf DEINEN Besuch !!!








email an den webmasteremail an den webmaster      informationen zu dieser Seiteinfos und "impressum" zu dieser Seite


 © 2000-2009 by Studienrichtungsvertretung Ernährungswissenschaften  (StRV EW)
 last change: 2009-05-30 by CA