Filmscreening "Call me Kuchu" am 22. Jänner um 19 Uhr im Hörsaal 41 19.01.2015 - 15:38

Wir laden herzlich zum Screening des Films "Call me Kuchu" am 22. Jänner um 19 Uhr im Hörsaal 41 (Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 8) ein. Der Film wird kontextualisiert von der Filmhistorikerin Aylin Basaran M.A.

 

Filmscreening, Call me Kuchu, Donnerstag, 22. Jänner um 19 Uhr, Hörsaak 41

Vorlesungsfreie Zeit und Beratung 28.12.2014 - 21:00


Liebe Alle,

in der Vorlesungsfreien Zeit, vom 22.12-6.01.2015, finden keine Journaldienste oder persönliche Beratung statt. Wir antworten aber, eventuell etwas verspätet, auf Anfragen per Mail.

 

Wir wünschen euch einen schönen Abschluss des alten und einen tollen Start ins neue Jahr und freuen uns darauf wieder persönlich ab 7.01.2015, zu den gewohnten Zeiten zur Verfügung zu stehen.

 

liebe Grüße,

die StRV/IG-Geschichte

StRV/IG-Geschichte
Zwei Filme zum Thema “Tagebücher” der Sammlung Frauennachlässe 19.12.2014 18.12.2014 - 19:22

Die Sammlung Frauennachlässe veranstaltet die 8. "Tea Hour", im Rahmen des Salon 21 (Forschungsplattform Neuverortung der Frauen- und Geschlechtergeschichte)

 

am 19.12. ab 13:00 Uhr wird folgendes Programm im Hörsaal 45 geboten:

  • Präsentation der beiden Filme:


  1. Tagebücher – In Geschichte eingeschrieben. Die Sammlung Frauennachlässe an der Universität Wien

    Anhand ausgewählter Tagebuchbestände der Sammlung Frauennachlässe werden die Arbeit dieses Archivs vorgestellt, grundsätzliche Fragen der Genre-Diskussionen von auto/biographischen Quellen thematisiert und Projekte aus der Forschung und universitären Lehre präsentiert.

    Regie: Markus Hintermayer und Christian Steiner
    Kamera: Eduard Klinger und Christian Steiner
    Schnitt: Christian Steiner
    Inhaltliche Ausarbeitung: Christa Hämmerle und Li Gerhalter
    Mit: Christa Hämmerle, Li Gerhalter, Martin Scheutz und Theresa Adamski
    Eine Produktion des Zentralen Informatikdienst der Universität Wien in Kooperation mit der Sammlung Frauennachlässe und der Studienprogrammleitung Geschichte

  2. Trostkoffer. Ein experimenteller Dokumentarfilm über den Nachlass von Josefine Titz (1912-2006)

    Alessandra Widmer und Theresa Adamski versuchen in ihrem Film “Trostkoffer” autobiographisch zu arbeiten, ohne das Leben von Josefine Titz als statische und ‚absolute’ Geschichte zu erzählen. Dafür baten sie Menschen aus ihrem Umfeld, Texte von Josefine Titz und ihrer Freundin Frieda Winter zu lesen. Der Fokus des Films liegt auf der Freundschaft zwischen diesen beiden Frauen und der Idee, dass Menschen zu jeder Zeit an jedem Ort neue Identitäten annehmen.

    Konzept, Regie und Kamera: Alessandra Widmer und Theresa Adamski
    Schnitt: Theresa Adamski
    Mit: Christa Hämmerle, Irini Zourlantoni, Erna Schwenoha, Esther Baumann, Julia Bauer, Katharina Wiesler, Klara Bokschan, Li Gerhalter, Lina Gärtner, Magdalena Adamski, Maya Widmer, Nada Dzubur, Patrick Baumann, Philipp Forthuber, Sabine Adamski, Silvia Gärtner Freund, Stefan Adamski, Ulrich Widmer und Veronika Adamski

  • Diskussion, Kekse und Tee

 

Die Sammlung Frauennachlässe, Salon 21 und die StRV/IG-Geschichte freut sich auf eure Teilnahme und euer Interesse!

StRV/IG-Geschichte
Vorträge im Rahmen der Berufungskommission "Didaktik der Geschichte" 12.12.2014 - 19:27

Liebe Alle!

 

Am Montag 15.12. und Dienstag 16.12. finden folgende öffentlichen Probelehrveranstaltungen und Fachvorträge im Rahmen des Berufungsverfahrens "Didaktik der Geschichte" statt:

 

Ort:
Hauptgebäude der Universität Wien, Hörsaal 30, Univ. Wien, Universitätsring 1, 1010 Wien


Montag, 15.12.2014

PROBELEHRVERANSTALTUNGEN


09:00h     Prof. Dr. Marko DEMANTOWSKY
"Weibsbilder" in der 48er Revolution. Visual Literacy in der Praxis.

 

09:40h     Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Alois ECKER  
Ausgewählte Aspekte zur Sozialgeschichte der Schule im österreichischen Raum.


10:20h    Univ.-Prof. Dr. Wolfgang HASBERG
Kleines Privileg mit großer Wirkung. Geschichtsdidaktisches Potenzial vormoderner Epochen.


11:00h    Prof. Dr. Thomas HELLMUTH
Kolonialismus aus globalgeschichtlicher Perspektive



MITTAGSPAUSE


FACHVORTRÄGE
13:15h    Prof. Dr. Marko DEMANTOWSKY
Geschichtslernen und Geschichtserzählen im digitalen Wandel.

 

14:30h    Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Alois ECKER
Die Ausbildung von Geschichtslehrer/innen im Europäischen Vergleich.

 

15:45h    Univ.-Prof. Dr. Wolfgang HASBERG
"Warum wir den Geschichtsunterricht abschaffen müssten …"

 

17:00h    Prof. Dr. Thomas HELLMUTH
Subjektorientierte Geschichtsdidaktik.



Dienstag, 16.12.2014

PROBELEHRVERANSTALTUNGEN

09:00h     Prof. Dr. habil. Christoph KÜHBERGER
Mit Schüler_innen der gymnasialen Oberstufe Geschichte re-konstruieren.


09:40h     Dr. Sabine MOLLER
Visual History. Zum geschichtsdidaktischen Potential eines mehrschichtigen Bildbegriffs.


10:20h    Prof. Dr. Thomas SANDKÜHLER
Wien im Frühjahr 1848: Probleme der Urteilsbildung im Geschichtsunterricht.


MITTAGSPAUSE

FACHVORTRÄGE

12:30h    Prof. Dr. habil. Christoph KÜHBERGER
Wie Kinder Geschichte denken. Erkenntnisse der theoretischen und empirischen Geschichtsdidaktik – das Beispiel „Spielfilm“.


13:45h    Dr. Sabine MOLLER
'Lebenswelt' - Fundament und Blackbox der Geschichtsdidaktik.


15:00h    Prof. Dr. Thomas SANDKÜHLER
Trivial Pursuits. Das Geschichtsbewusstsein der Diktatoren und seine Folgen.

 

 

Die Mitglieder der Berufungskommission und die StRV/IG-Geschichte freut sich auf eure Teilnahme!

StRV/IG-Geschichte
Vortrag: Rechtsextremismus an der Universität 09.12.2014 - 20:46

In den letzten Wochen hat das von der ÖH Uni Wien geforderte "Couleurverbot" an der Universität Wien für Aufsehen gesorgt. Besorgte liberale Medien riefen sofort den Untergang der Meinungsfreiheit (wenn nicht des Abendlandes) aus. Dass es handfeste politische Gründe für eine solche Forderung gibt, wurde dabei fast vollständig ausgeblendet.


Die österreichischen Universitäten waren immer schon zentrale Orte sowohl der Entstehung als auch der Reproduktion von radikal rechten politischen Positionen. Von Burschenschaften über Nationalsozialisten bis hin zu rechtsradikalen Splittergruppen wie der Aktion Neue Rechte (ANR) in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts traten immer wieder neue Gruppierungen auf, beziehungsweise etablierten sich an den Universitäten. Das (nicht nur zeitlich) Allerletzte sind die sogenannten Identitären, die sich bewusst hip und intellektuell geben, aber dennoch nur den aktuellsten Wiederaufguss der immerselben völkischen Brühe darstellen.



Heribert Schiedel vom Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes wird uns einen Überblick über die aktuellsten Entwicklungen im rechtsextremen universitären Umfeld geben.


https://www.facebook.com/events/867063886657563/


Rechtsextremismusvortrag 2014

StRV/IG Geschichte
Screening und Diskussion "God Loves Uganda", 4.12. 18:30 04.12.2014 - 13:25

Screening und Diskussion "God Loves Uganda, 4.12., 18:30 Uhr, HS41

StRV/IG Geschichte
Breakfast at History 3, 4.12.2014, vor dem HS 41 04.12.2014 - 13:22

Breakfast at History 3 Plakat

StRV/IG Geschichte
IGevent "Führung im Dokumentationsarchiv des Österreichischen Widerstandes" 24.11.2014 - 15:18

IGevent DÖW

IGevent 25.11.2014, Führung im DÖW 21.11.2014 - 12:15

Liebe Alle!

 

Im nächsten IGevent, am 25.11.2014, bekommen wir eine Einführung in die Geschichte und die Aufgaben des Dokumentationsarchiv des Österreichischen Widerstandes. Diese Forschungseinrichtung ist vor allem auch für zeitgeschichtlich Interessierte zu empfehlen und die Ergebnisse der Rechtsextremismusabteilung bieten immer wieder interessante Anhaltspunkte für das aktuelle politische Geschehen.

Wir treffen uns am Dienstag um 13:30 Uhr, um dann gemeinsam zum DÖW, in der Wipplingerstraße, zu gehen. Wenn ihr den Weg schon kennt, treffen wir uns um 14:00 Uhr im Dokumentationsarchiv. Die Vorstellung und Diskussion dauert bis ca. 16:00 Uhr.

 

Wir freuen uns auf euer Kommen!

 

die StRV/IG-Geschichte

StRV/IG Geschichte
IGevent kritische Uniführung 10.11.2014 - 12:36

 

Reminder:

 

Am Mittwoch (12.11.) findet das IGevent "kritische Uniführung" statt. Treffpunkt ist um 11:30 in der Aula des Hauptgebäudes der Uni Wien. Im Anschluss wird es die Möglichkeit geben über Aspekte der Führung bei Kaffee und Kuchen im KoRa zu diskutieren.

 

Wir freuen uns über zahlreiche Teilnehmende!

 

StRV/IG-Geschichte
Seite:1, 2, 3, ... 26, 27, 28