Neuregelung für Module und Freie Wahlfächer

Neuregelung für Module und Freie Wahlfächer

 

Die wichtigsten Vorgaben zur Gestaltung der Freien Wahlfächer kurz zusammengefasst:

 

  • Alle FWF bei geistes- und kuwi Fächern werden auf 48 Stunden „angepasst“ bzw. angehoben.

  • Es gibt folgende Möglichkeiten für FWF: mensch macht ein „Nebenfach“ mit 48 Stunden, mensch macht zwei Nebenfächer mit 24 Stunden, mensch macht ein Nebenfach mit 36 Stunden und 12 völlig frei.

  • Wer seine FWF völlig frei gestalten will, muss das beim Stuko-Vorsitz (in Zukunft Studienprogrammleitung) beantragen.