Stundentafel zum Studienplan "Diplomstudium Geschichte" (312)

Erster Studienabschnitt

2 Sst.

S1: Einführung in das Studium der Geschichte

VO

Studieneingangsphase

Möglichst im 1. Semester zu absolvieren. Sie ist Vorraussetzung für die Teilnahme an den unten genannten prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen (GR, KU), sowie von Lehrveranstaltungen aus den Bereichen M und W.

2 Sst.

S2:Ringvorlesung: Das Geschichtsstudium an der Universität Wien

VO
2 Sst.

S3:Einführung in die wissenschaftliche Wissens- und Textproduktion

KU/GR
2 Sst.

S4: Lektüre historiographischer Texte

GR
Insg. 22 Sst.

E1: Alte Geschichte

E2: Mittelalterliche Geschichte

E3: Neuere Geschichte

E4: Zeit- und Gegenwartsgeschichte

A1: Frauen - und Geschlechtergeschichte

A2: Kulturgeschichte

A3: Politische Geschichte

A4: Sozialgeschichte

A5: Wirtschaftsgeschichte

R1: lokale/regionale Geschichte

R2: Österreichische Geschichte

R3: europäische/osteuropäische Geschichte

R4: globale/außereuropäische Geschichte

VO/ KU/GR

Lehrveranstaltungen aus den aspekt-, epochen- und räumlich orientierten Pflichtfächern
(A, E, R - Fächer)

Prüfungen aus diesen Bereichen können entsprechend den Angaben im Vorlesungsverzeichnis einfach oder doppelt angerechnet werden. Alle links stehenden Pflichtfächer müssen im ersten Studienabschnitt, im Rahmen von 22 Sst. abgedeckt werden. Sie können auch in Kombination mit Lehrveranstaltungen aus den methodisch und arbeitstechnisch orientierten Pflichtfächern gewählt werden. Grundkurse und Projektkurse aus dem Studienplan Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung sind dementsprechend anrechenbar. Aus den A, E, R und W - Fächern müssen insgesamt mindestens 12 Sst. als prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen (KU, GR) absolviert werden.

2 Sst.

W1: Wissenschaftsforschung, Wissenschaftsgeschichte, Wissenschafts- und Erkenntnistheorie

 

VO/ KU/GR

Lehrveranstaltungen aus den wissenschaftstheoretischen Fächern (W - Fächer)

Prüfungen aus den wissen-schaftstheoretischen Pflichtfächern können nur einfach angerechnet werden.

2 Sst.

W2: Theorien und Methodologien der Geschichtswissenschaft

2 Sst.

W3: Historiographiegeschichte

2 Sst.

M1: Text- und diskursanalytische Methoden in der Geschichtswissenschaft

KU

Lehrveranstaltungen aus den methodisch und arbeitstechnisch orientierten Fächern
(M - Fächer)

Prüfungen aus den methodisch und arbeitstechnisch orientierten Pflichtfächern können nur einfach angerechnet werden

2 Sst.

M2: Analyse und Interpretation bildlicher und dinglicher Quellen

2 Sst.

M3: Statistik und Quantifizierung in der Geschichtswissenschaft

2 Sst.

M4: Informatik und Medien in der Geschichtswissenschaft

2 Sst.

M5: Archivierung und Musealisierung

2 Sst. M6: Vermittlungs- und Präsentationstechniken
2 Sst.

M7: Historische Hilfswissenschaften

50 Sst. SUMME erster Studienabschnitt

 

 

 

Zeiter Studienabschnitt

 

4 Sst.

P1: Forschungsseminar

FS

Historische Forschung

Lehrveranstaltungen aus diesem Bereich dürfen erst nach Abschluß der 1. Diplomprüfung absolviert werden. Das Forschungsseminar (nur 4 Sst.) und das/die Seminar/e (2+2 Sst. oder 4 Sst.) sind aus unterschiedlichen Pflichtfächern (A, E, R, M und W) zu wählen. Sollte die Absolvierung eines Forschungspraktikums nicht möglich sein, muss aus den Pflichtfächern A, E, R und M ein zusätzliches Seminar absolviert werden.

2+2St./ 4 Sst.

P2: Seminar/e

SE
2 Sst.

P3: Forschungspraktikum

FP
2 Sst.

P4: Exkursion

EX
2 Sst.

P5: DiplomandInnen-Seminar

SE
2 Sst.

Eine weitere Lehrveranstaltungen aus den aspekt-, epochen- und räumlich orientierten Pflichtfächern, den methodisch und arbeits-
technisch sowie den wissen- schaftstheoretischen Pflichtfächern

wahlfrei  
16 Sst. Summe zweiter Studienabschnitt

 

 

Freie Wahlfächer (1. und 2. Studienabschnitt)

 

18 Sst.

Lehrveranstaltungen aus den freien Wahlfächern

wahlfrei

Empfehlung für den ersten Studienabschnitt

30 Sst.

Lehrveranstaltungen aus den freien Wahlfächern

wahlfrei

Empfehlung für den zweiten Studienabschnitt

48 Sst. Summe für beide Studienabschnitte