International Monetary Integration - Stefania Rossi

International Monetary Integration - Stefania Rossi

Postby blue » 17. Jul 2006 01:52

Titel: International Monetary Integration

Studium: Dipl. - 2. Abschnitt

LV: UK - 4 SST
LV-Leiter: Stefania Rossi

Regelmäßigkeit: jedes WS


Inhalt:

Es gibt zunächst einen Vorlesungteil, wo der Stoff, der dann zur mündlichen Prüfung kommt, durchgenommen wird. Anschließend daran finden studentische Referate statt.

Es geht um das Barro-Gordon Modell (polemisch gesagt, warum Politiker in einer Währungsunion immer unfähig sind und im kurzfristigen Philippskurvenzusammenhang immer eine geringe Arbeitslosenrate einer geringen Inflationsrate vorziehen), einige andere Modelle über Währungskrisen (Krugman, Obstfeld) werden auch noch durchgenommen. Dazu kommt noch das "law of one price" (Kauftkraftparitätentheorie) und ein paar andere Sachen. Ein paper von ihr über "bank efficiency" in den Osteuropäischen Ländern hat sie auch noch präsentiert, passte zwar überhaupt nicht zum Stoff dazu, kam dafür auch nicht zur mündlichen Prüfung.


Grundlage sind 3 Bücher:

Rossi´s Syllabus (kopiert):

1. Paul De Grauwe “International Money” (2nd edition) Oxford University Press,

cap. 1, 2, 3, 4, 5.

2. Paul De Grauwe “Economics of Monetary Union“ (4th Edition) Oxford University Press, cap. 1, 2, 3, 4, 6, 5, 7.

3. G. Gandolfo “International Economics II” (2nd revised edition) Springer Verlag, 1995. Cap. 10 and 11.

--

Die Kapital aus den Büchern muss man allerdings nicht gelesen haben, es kommt nur das was sie vorträgt zur mündlichen Prüfung (mit ihren Overhead-Folien, die sie sich allerdings weigerte irgendwo online zu stellen, vielleicht damit man brav zu jeder Einheit kommt und mitschreibt). Wahrscheinlich versteht man den Stoff aber besser, wenn man die Bücher trotzdem liest (zumindest die von DeGrauwe, bei Gandolfo weiß ich es nicht).



Beurteilungskriterien:

Ein Referat über ein Paper, das man sich selbst aussuchen darf (zu Themenkreisen passend, die sie bekannt gibt und die zur VO passen). Sie macht allerdings auch Vorschläge, falls man selbst keine Ideen hat.
(Ein Student hat einfach Daten von der Wirtschaftskammer genommen, ala wie sehr hat Österreich von der EU-Osterweiterung profitiert und das dann auf Overhead-Folien getan und vorgelesen :shock: )

Am Schluss wird noch eine mündliche Prüfung abgenommen (zu zweit jeweils, wobei immer abwechselnd gefragt wird und der eine immer die fragen des anderen beantworten muss falls der es nicht weiß). es sind bei jeder prüfung eigentlich die gleichen fragen, und es gehen immer zwei nacheinander zu ihr rein.


Mein Eindruck der LVA:

auf den punkt gebracht: schrecklich

Fast jede Einheit wird einmal für circa eine halbe Stunde abgeschweift auf irgendein Thema. Das erste Mal war es ja noch lustig, als ein Student sie fragte, ob sie denn mit einem Country Sänger namens Rossi verheiratet sei, worauf sich Prof. Rossi und 1-2 Studenten eine Stunde lang zunächst über das und danach darüber, in welchem Land die Frau den Namen bei der Heirat annimmt und in welchem nicht, unterhalten haben. Wenn so etwas aber jede Einheit vorkommt, dann ist das gähnend langweilig und kaum aushaltbar.

Zudem kann sie meiner Meinung nach den Stoff nicht vermitteln. Ich habe z.B. das Krugman und das Obstfeld Modell über Währungskrisen schon vorher im Buch gelesen weil es mich interessiert hat. Als sie es dann in der entsprechenden Einheit erklärt hat, fand ich das einfach nur schlecht. Sie ist nicht zum wesentlichen des Modells gekommen und konnte somit die Essenz nicht rüberbringen. Zudem wiederholt sie sich sehr oft und antwortet auf Fragen zumeist damit, dass sie die Frage nicht wirklich beantwortet.

Mein Fazit: Diese LV sollte man sich nicht antun.
Falls man aber einen leichten Schein haben will, dann ist sie genau richtig: Nicht selbst hingehen, dafür von netten Kommilitionen, die sich das Ganze angetan haben, die Mitschrift kopieren, und die mündliche Prüfung machen. Vorher natürlich noch zu seinem Referat erscheinen.


Die Meinung des Autors enspricht nicht notwendigerweise der Meinung des RBK.
Last edited by blue on 19. Jul 2006 20:56, edited 3 times in total.
blue
 
Posts: 153
Joined: 2. Feb 2006 23:06

Postby jenni » 19. Jul 2006 12:46

...
Last edited by jenni on 19. Jul 2006 15:02, edited 3 times in total.
jenni
 
Posts: 1
Joined: 19. Jul 2006 12:27


Return to Alte LVen

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests

cron