Anforderungen und Benotung

Da die SOLV eine reguläre Lehrveranstaltung des Curriculums ist, kommen wir um eine Benotung nicht herum. Der Fokus des Kurses  soll aber darauf liegen euer Interesse an der Thematik zu wecken und eine vertiefende Auseinandersetzung damit anzuregen, weswegen unser Benotungs-System für niemanden eine allzu große Hürde darstellen wird.

Insgesamt setzt sich die Note aus drei Teilleistungen zusammen:

1. (40%) Zu jeder Einheit werden wir im Vorfeld 2-3 Texte online stellen, anhand derer die jeweiligen Vortragenden die Einheit ausrichten. Um eine früchtetragende Diskussion zu gewährleisten, sind die Texte vor der jeweiligen Einheit zu lesen und mehrere Fragen (in etwa 3-5) dazu zu beantworten. Eure Antworten könnt ihr am Beginn der Einheit direkt bei uns abgeben. Eine Abgabe in elektronischer Form ist auch möglich, damit eure Antworten aber zählen, müsst ihr auch persönlich zur jeweiligen Einheit erscheinen! Eure Ausarbeitungen fließen positiv in die Endnote ein – dabei gilt, je öfter ihr Ausarbeitungen abgebt, desto besser ist es für eure Endnote. Ihr sollt zumindest 5 solcher Ausarbeitungen abgeben. Sollte ein wichtiger Grund für die Absenz vorliegen, soll das natürlich kein Problem darstellen. Wir bitten euch aber, euch rechtzeitig mit uns in Verbindung zu setzen, um das abzuklären.

2. (10%) Aktive Mitarbeit in Form von Beteiligung an Diskussionen.

3. (50%) Am Ende des Semesters ist ein kleines Essay (Länge: min. 5 Seiten, Arial 11 pt, 1,5-facher Zeilenabstand) zu verfassen, das den Inhalt eines in einer Einheit behandelten Themas vertieft. Dieses Essays soll aber keine bloße Zusammenfassung sein, sondern soll dazu dienen, das in der LV erworbene Wissen anzuwenden, eigene Gedanken mit schlüssiger Argumentation einzubauen und soll auch mindestens ein zusätzliches Paper in der Literaturliste haben, das nicht direkt aus der für die LV zur Verfügung gestellten Literatur stammt.  Euer Text muss auch die grundlegenden Mindestanforderungen an einen wissenschaftlichen Text erfüllen, d.h. Zitierregeln einhalten, Aufbau anhand einer Forschungsfrage mit schlüssiger Argumentation, wenn nötig mit Literaturverweisen untermauert.

Dieses Schema soll euch unsere Beurteilungskriterien für den Essay näherbringen!

[http://www.univie.ac.at/strv-vwl/wp/wp-content/uploads/2012/01/Seiten-aus-Beurteilungskriterien_SOLV11.pdf]

Von den maximalen 100% für den Essay entfallen:

  • 40% auf eine kreative Themenauswahl und eigene Gedanken (Zeile 1 im Schema)
  • 60% auf eine schlüssige Argumentation der Thesen (Zeile 2 im Schema)