StRV-EW BBS

Normale Version: Informationen zum neuen Anmeldesystem
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Liebe KollegInnen,


Letzte Woche am DI, 27. 1. 09, hat es eine Informationsveranstaltung für Lehrende und Studienrichtungsvertretungen zum neuen Anmeldesystem gegeben. Wie folgt, eine detaillierte Erklärung zu den relevanten Punkten. Falls es danach noch Fragen oder Unklarheiten gibt, könnt ihr euch jederzeit an uns wenden. Wir weisen allerdings daraufhin, dass zum jetzigen Zeitpunkt unter Umständen noch nicht alle notwendigen Informationen vorliegen und wir daher auf die kommende Informationsveranstaltung zum neuen Anmeldesystem am 5. Februar, 12.00 – 14.00, HS 7/8 verweisen.


Allgemeines

Das neue Anmeldesystem wird nach vollständiger Umsetzung für alle Studienrichtungen an der Universität Wien zentral geregelt sein. Die Abwicklung für die einzelnen Studierenden wird über das UNIVIS (Uni Wien Verwaltungs- und Informationssystem) erfolgen, für dessen Benutzung ein Unet-Account erforderlich ist. Die Anmeldemaske für einen solchen Account findet ihr hier: https://data.univie.ac.at/unet-anmeldung; diese Information ist selbstverständlich nicht für diejenigen relevant, die bereits einen Unet-Account haben. Ein Login ins UNIVIS erfolgt mit den entsprechenden Unet-Daten hier: https://univis.univie.ac.at.
Wir weisen auch in aller Deutlichkeit darauf hin, dass das neue Anmeldesystem an der Universität Wien in Zukunft als einziges verbindlich sein und bisherige dezentrale Anmeldungsmöglichkeiten (z. B. das bisherige Gerda-Anmeldesystem) ablösen wird. Entsprechende Systeme von anderen Universitäten bleiben davon selbstverständlich unberührt, deren Modalitäten bezüglich Prüfungs- und Lehrveranstaltungsanmeldung muss an den jeweiligen Unis auch weiterhin nachgekommen werden.
Eine entsprechende Information ist bereits durch die Studienprogrammleitung per E-Mail an die Unet-Accounts der Studierenden ergangen. Dieser Account sollte unbedingt regelmäßig auf Neuigkeiten überprüft werden; eine Umleitung an andere E-Mail-Konten ist möglich, Infos dazu s. hier: https://www.univie.ac.at/ZID/weiterleitung.
Es sei außerdem darauf hingewiesen, dass für die Bearbeitung von Anfragen und Problemfällen das Studienservice-Center Lebenswissenschaften (http://ssc.univie.ac.at/index.php?id=2638 ) zuständig sein wird.

Das neue Anmeldesystem wird nach dem Punkteprinzip funktionieren. Ein Präferenzprinzip steht rein technisch nicht zur Verfügung und wäre im Wesentlichen kein Unterschied zu einer Punktevergabe, weil eine Präferenzvergabe ebenfalls nach Punkten funktionieren würde, mit dem Nachteil, dass eine genaue Zuteilung nicht möglich ist.
Pro angemeldeter Studienrichtung stehen einmal 1000 Punkte für die Anmeldung zu prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen und weitere 1000 Punkte für die Anmeldung zu Prüfungen zur Verfügung. Diese Punkte stehen zu Beginn jedes Semesters zur Verfügung und können nicht für spätere Semester aufgespart werden. Die Vergabe der Punkte erfolgt nach persönlichen Kriterien im Zuge der individuellen Semesterplanung. Näheres dazu bei den entsprechenden untenstehenden Punkten.
Die Teilnahmevoraussetzungen gemäß Satzung der Universität Wien und dem jeweiligen Studienplan für prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen und Prüfungen werden durch das System bei Bakkalaureatstudierenden automatisch überprüft. Eine Anmeldung, ohne die entsprechenden Voraussetzungen zu erfüllen, ist von vornherein ausgeschlossen. Auch die Studierenden aller anderen Curricula (Master, Diplom, Lehramt, Doktorat) müssen sich anmelden bzw. Punkte setzten, allerdings werden hier die Vorraussetzungen nicht automatisch geprüft, da nur das Bakkalaureat modelliert wurde.
Die (möglichen) Konsequenzen bei Nicht-Erscheinen zu Prüfungen oder prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen bleiben die gleichen wie bisher, zusätzlich sind dafür vergebene Punkte allerdings verloren. Eine Rückerstattung eingesetzter Punkte erfolgt nur bei fristgerechter Abmeldung.
Die Anmeldung bezüglich der E-Learning-Plattform für Lehrveranstaltungen wird nach wie vor getrennt vom neuen Anmeldesystem erfolgen. Eine Anmeldung per E-Learning ersetzt nicht die Anmeldung über das neue System.


Vorlesungen

Für Vorlesungen fällt die Punktevergabe weg, es ist eine Anmeldung in Form einer Registrierung vorgesehen. Diese Registrierung ist nicht verpflichtend für den Vorlesungsbesuch, verpflichtet aber nach Durchführung auch nicht zum Vorlesungsbesuch. Da allerdings diese Informationen den Bedarf der LektorInnen an Hörsaalkapazitäten, benötigten Unterlagen, etc. abzuschätzen hilft, werden die Studierenden gebeten, sich für Vorlesungen, die sie zu besuchen gedenken, auch tatsächlich anzumelden.
Die Anmeldung zu Vorlesungsprüfungen ist jedenfalls nicht an diese Anmeldung gekoppelt, näheres dazu s. im entsprechenden Punkt.


Prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen

In der Studienrichtung Ernährungswissenschaften umfasst diese Gruppe im Wesentlichen nur Übungen und Seminare. Zu solchen Lehrveranstaltungen erfolgt die Anmeldung für das Sommersemester 09 während eines festgelegten Anmeldefensters. Diese Frist beginnt am MO, 16. 02. 09 um 9.00 und endet am MI, 25. 02.09 um 16.00. Einen Tag später erfolgt der sog. Zuteilungslauf, im Zuge dessen die Angemeldeten nach Punkten gereiht werden. Die Studierenden erhalten am 27.02.09 eine E-mail. Eine entsprechende Liste wird an den Lehrveranstaltungsleiter übermittelt. Eine Abmeldung von prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen ist dann noch bis MO, 30. 03.09 möglich.
Von dieser allgemeinen Frist sind zwei Übungen ausgenommen, das sind die Übungen zur Ernährung des Menschen I (Anmeldung: 15. 04. (9:00) – 20. 04. (9:00); Abmeldung: bis 24. 04.) und das Biochemische Praktikum (Anmeldung: 04. 05. (9:00) – 18. 05. (9:00); Abmeldung: bis 30. 05.). Grund ist, dass die Studierenden noch während des Sommersemesters vor Beginn der Anmeldefrist die Möglichkeit haben, die notwendigen Teilnahmevoraussetzungen zu erfüllen. Die Anmeldefenster „2“ und „3“ sind auf die Prüfungstermine der Vorlesungen abgestimmt.
Es existieren nach der Punktevergabe drei Statuswerte für eine prüfungsimmanente Lehrveranstaltung: „vorgemerkt“, „angemeldet“ und „auf der Warteliste“. Eine Vormerkung bedeutet ein Interesse an einer Lehrveranstaltung durch die entsprechende Punktevergabe. Die tatsächliche Anmeldung wird nach Ende der Anmeldefrist bzw. nach dem Zuteilungslauf bekannt gegeben. Falls man keinen Platz bekommen hat, wird man auf einer Warteliste positioniert und hat noch die Chance zum automatischen Aufrücken, falls jemand höher positionierter sich bis zum Ablauf der Abmeldefrist wieder abmeldet.
Sobald dieses Prozedere abgeschlossen ist, erhält der Lehrveranstaltungsleiter die Liste mit den Anmeldungen. Diese kann allerdings durch diesen nachträglich noch modifiziert werden, d. h. es kann durch Vorliegen berechtigter Gründe eine Anmeldung wieder annulliert werden. Andererseits kann nach Abmeldung oder begründetem Wegfall eines Teilnehmers ein neuer Teilnehmer eingetragen werden. Falls zu diesem Zeitpunkt die Abmeldefrist allerdings abgelaufen ist, muss der betreffende Studierende das dem Lehrveranstaltungsleiter mitteilen, damit dieser die Information dem Studienservice-Center mitteilen kann. Es besteht grundsätzlich auch die Möglichkeit, falls nur wenige Interessenten sich auf einer Warteliste befinden, diese noch in die entsprechende Lehrveranstaltung aufzunehmen. Diese Entscheidung bleibt allerdings dem Leiter (gegebenenfalls nach Absprache mit der Studienprogrammleitung) überlassen.
Falls jemand nicht an einer prüfungsimmanenten Lehrveranstaltung teilnehmen kann, sich aber im Zuge der Anmeldung auf der Warteliste befunden hat, kann diesem Studierenden für die gleiche Lehrveranstaltung im kommenden Semester ein fixer Platz zugeteilt werden bzw. werden dafür dann automatisch Bonuspunkte vergeben, die im kommenden Semester nur für Anmeldung dieser LV genützt werden können.. Dies entspricht der bisher üblichen Vorgehensweise bezüglich Wartelisten. Des Weiteren kann eine solche fixe Platzvergabe in Ausnahmefällen schon für das kommende Sommersemester zur Anwendung kommen, falls ein möglicher Studienabschluss dadurch gefährdet werden würde. Die Zulassungsvoraussetzungen für Lehrveranstaltungen bleiben davon natürlich unberührt. Nähere Infos dazu werden bei der Besprechung bekannt gegeben.
Da die Zuteilungen unabhängig vom Zeitpunkt der Anmeldung innerhalb des Anmeldefensters sind, werden die Studierenden dringend ersucht, nicht alle am 16. 02., 9.00 einzusteigen, sondern verteilt über den Anmeldezeitraum.


Prüfungen

Die Abwicklung der Prüfungsanmeldung wird ganz ähnlich verlaufen, es sind ebenso 1000 Punkte vorhanden. Es wird hier allerdings für jede Prüfung ein eigenes Anmeldefenster geben. Eine Warteliste und eine vorgezogene Anmeldung als Fixstarter sind auch hier möglich.
Die Teilnahme an einer Prüfung ohne vorige Anmeldung ist prinzipiell möglich, da die Teilnehmer nachträglich dem Studienservice-Center übermittelt werden können, der Prüfer ist wie gehabt zu dieser Vorgangsweise allerdings nicht verpflichtet.
Die Studienprogrammleitung wird alle LektorInnen dezidiert darauf hinweisen, aufgrund der geringeren Flexibilität bezüglich Zulassung zu Lehrveranstaltungen, welche die jeweilige Prüfung zur Voraussetzung haben, die Korrektur und Notenbekanntgabe fristgerecht zu erledigen.
Anmeldungen über das bisherige Anmeldesystem zu Prüfungen, die noch im Jänner bzw. Februar stattfinden, bleiben aufrecht. Anmeldungen zu Prüfungen, die im März stattfinden, werden ins neue Anmeldesystem übernommen und müssen nicht erneut erfolgen. Dies betrifft die Prüfung zur Vorlesung Humanökologie und die Anmeldung zur LV Ernährung in Entwicklungsländern.


mit besten Grüßen,
eure StRV-EW/BSE