Themabewertung:
  • 6 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lebensstil-/ernährungsassoziierte Erkrankungen/Diätetik
Hallo ich bräuchte die aktuellsten Unterlagen von rust und genser die es noch gibt, obwohl die vo jetzt jemand anders macht
bitte an rasenpflege@outlook.com schicken
vielen dank
Zitieren
Machen doch noch immer die beiden oder? Zumindest WS14 war es noch so...

Kann dir morgen die Unterlagen vom WS14 schicken!

Lg
Zitieren
Tut mir leid, mein Computer schafft die Menge nicht zu schicken Undecided Vielleicht kanns jemand woanders hochladen?!

lg
Zitieren
Wer tritt hier noch am Dienstag zur Prüfung an?

Ich habe hier noch einige Fragen die beim letzten Termin drankamen und die mir noch Kopfzerbrechen bereiten oder auf die ich hinweisen will. Vielleicht will jemand was zu ein paar Punkten sagen:

1. Ist Fisch ein purinreiches Lebensmittel? (Über die Frage habe ich mich extrem gewundert, da man sie nicht so einfach beantworten kann. Fisch gilt eher als purinärmer, aber Sprotten, Sardinen, Makrelen und andere Kleinfische sind definitiv purinreich.

2. Gibt es einen gesundheitlich unbedenklichen Alkoholkonsum? (Hier aufpassen! Obwohl sogar in den Folien steht, dass bis zu 1 - 2 Achtel Wein am Tag getrunken werden können, war meine Antwort beim letzten Termin falsch)

3. Was zählt alles zur künstlichen Ernährung?
laut wikipedia nur enteral (Sonde durch Nase oder Mund, oder Sonde durch Bauchdecke) und parenteral (Injektion der Nährstoffe ins Blut), also alles was der Patient nicht oral zuführen kann.
laut Folien zählt aber auch eine orale Flüssigkeitsnahrung dazu wenn ich das richtig verstehe. Verwirrung! :/

4. Achtung bei Fragen zur Dash Diät! Bei einer Frage was die Dash Diät sei, kam als Auswahlmöglichkeit unter anderem: "eine hauptsächlich salzarme Kost"
Das war bei mir falsch. Ich habe nicht auf das Wort "hauptsächlich" geachtet. Die Dash Diät legt aber sehr wohl auch zwangsläufig den Fokus auf eine salzarme Ernährung.

5. die Sache mit der Urocaninsäure
Ist sie jetzt im Patienten nachweisbar bei Histidinämie oder nicht? Das geht aus den Folien nicht ganz klar hervor.
Zitieren
Die offenen Fragen vom 15.9.2015

1. Ernährungstherapie Maßnahmen, Stufenweises Vorgehen bei Adipositas
2. Ernährungstherapie inkl. Tipps bei Gicht
3. 3 unbeeinflussbare Faktoren / 5 beeinflussbare Faktoren bei Herz-Kreislauferkrankungen
4. 5 Gründe warum Ballaststoffe das Dickdarmrisiko senken

Zu so gut wie jedem Thema inkl. CKD (letztes Kapitel) gab es MC Fragen. Bezüglich genetischen Vererbungen kam gar keine Frage bzw gab es keine MC Antwort. Offene Fragen waren 21 Pkt. Rest MC 79 Punkte. Mindestens 50% waren notwendig für eine positive Note.


Die hier schon einmal gepostete offene Frage beim letzten Prüfungstermin zu "Primärstudien/Sekunderstudien" bezieht sich auf Studien zur PRIMÄRintervention und SEKUNDÄRintervention. Da geht es um die PREDIMED (primärint) und DART und noch andere Studien (Sekundärint.).
Zitieren
Hallo Smile
Ich würde die Prüfung gerne im Dezember machen, aknn mir jemand sagen wie man sich darauf am besten vorbereiten kann? Reicht es wenn man die Folien genau lernt?
LG
Zitieren
(30.11.2015, 20:39)andreaaa schrieb: Hallo Smile
Ich würde die Prüfung gerne im Dezember machen, aknn mir jemand sagen wie man sich darauf am besten vorbereiten kann? Reicht es wenn man die Folien genau lernt?
LG

Ja bei mir hat es gereicht die Folien zu lernen und zusammenzufassen. Vor allem beim Genser-Teil geht das recht gut. Für den Rust-Teil solltest du vlt ein Buch oder das Internet zur Hilfe nehmen zusätzlich zu den Folien. Aber wenn du dir wirklich merkst was auf den Folien steht reicht es um positiv zu sein. Ich würde ja vor allem die PKU und die Folien zu den Nierenerkrankungen auf keinen Fall vernachlässigen!
Zitieren
(02.12.2015, 13:14)Giovanni98 schrieb:
(30.11.2015, 20:39)andreaaa schrieb: Hallo Smile
Ich würde die Prüfung gerne im Dezember machen, aknn mir jemand sagen wie man sich darauf am besten vorbereiten kann? Reicht es wenn man die Folien genau lernt?
LG

Ja bei mir hat es gereicht die Folien zu lernen und zusammenzufassen. Vor allem beim Genser-Teil geht das recht gut. Für den Rust-Teil solltest du vlt ein Buch oder das Internet zur Hilfe nehmen zusätzlich zu den Folien. Aber wenn du dir wirklich merkst was auf den Folien steht reicht es um positiv zu sein. Ich würde ja vor allem die PKU und die Folien zu den Nierenerkrankungen auf keinen Fall vernachlässigen!


Super, vielen Dank Smile
Zitieren
Was kamen denn so für Fragen am 15.12?

Lg
Zitieren
Kann sich noch jemand an Fragen vom Prüfungstermin am 15.01 erinnern?
Lg Smile
Zitieren
Fragen vom 01.02.2016

Offene Fragen:
Zöliakie - Ätiologie, Komplikationen, Therapie und Dauer
Gicht - Therapie
Definition Kontraindikation
VLCD - für welche Personengruppen problematisch?
und noch eine (fällt mir grad nicht mehr ein)

MC Fragen quer durch alle Themengebiete

38 MC-Fragen, 4 offene Fragen; ab 60% positiv, eine Stunde Zeit
Zitieren
Hallo, könnte mir jemand die aktuellen Folien schicken, bitte?
huemer-laura@gmx.at
Wäre wirklich sehr dankbar!!!  Shy
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Lebensstil und ernährungsassoziierte erkrankungen Prüfung Lisa2704 1 1.150 23.05.2012, 17:09
Letzter Beitrag: Tanja_1
  Lebensstil + ern. ass.ERk. Was ist Zonulin? butterfly-tina 2 2.305 26.02.2011, 21:32
Letzter Beitrag: butterfly-tina
  Lebensstil-/ernährungsassoziierte Erkrankungen/Diätetik lycopino 4 2.326 05.07.2010, 19:50
Letzter Beitrag: babebibobu
  Lebensstil-/ernährungsassoziierte Erkrankungen/Diätetik; 15.04.2010 Noten ? 0448082 1 1.678 13.05.2010, 18:52
Letzter Beitrag: Golden Delicious
  Lebensstil-/ernährungsassoziierte Erkrankungen/Diätetik lycopino 0 1.267 18.04.2010, 15:22
Letzter Beitrag: lycopino

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste