Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Biostatistik f.F. am 18.2.
#13
kann mir jemand bitte erklären wie man bei der folie "biostatistik_2_Korrelation_Regression" seite 30 auf den p-wert kommt?
wie kommt man auf die zahl 0,0004 für Ft, n-2 (t)? bitte um hilfe
Zitieren
#14
Ich hab ein problemchen bei 4.4 ...
in der Tabelle steht die Formel für den Freiheitsgrad des Fehlers als = k*p*(n-1) ...da kommt bei mir 594 raus (k=3, p=2 und n=100), bei den beispielen in den folien kommt auch was anderes raus als bei mir...die zahl is viel zu hoch!
versteh ich die formel falsch oder hab ich n falsch?
Zitieren
#15
(15.02.2013, 15:30)-Sabi- schrieb: Ich hab ein problemchen bei 4.4 ...
in der Tabelle steht die Formel für den Freiheitsgrad des Fehlers als = k*p*(n-1) ...da kommt bei mir 594 raus (k=3, p=2 und n=100), bei den beispielen in den folien kommt auch was anderes raus als bei mir...die zahl is viel zu hoch!
versteh ich die formel falsch oder hab ich n falsch?

vergiss das was dort steht Smile ich hab mir dazugeschrieben dass man da einfach das n nimmt (also 100) und davon k*p abzieht (also in unserem fall 6) und dann kommt man auf die 94 Smile
Zitieren
#16
(15.02.2013, 15:49)Ju1988 schrieb: vergiss das was dort steht Smile ich hab mir dazugeschrieben dass man da einfach das n nimmt (also 100) und davon k*p abzieht (also in unserem fall 6) und dann kommt man auf die 94 Smile

in die richtung hab ich auch schon dacht, bin auch auf die selbe formel kommen Smile
Zitieren
#17
Ich finds oft ziemlich verwirrend...
Bin ich die einzige?!
Zitieren
#18
Das frage ich mich immer auch.
nein!!!!deshalb werde ich es beim nächsten termin versuchen,aber viel erfolg
Zitieren
#19
k x p x (n-1), die n sind zb. beim beispiel mit waschmittel und fleckentyp die versuche gemeint. also pro waschmitteltyp und fleckenart gibt es insgesamt zwei versuche kxpx(n-1) = 3x2x(2-1); und bei dem beispiel wovon ihr geredet habt, muss man zuerst herausfinden wie viele beobachtungen es gibt pro: insgesamt hat man 100; k=3 und p=2 also insgesamt 6; 100/6= 16,6666-1=15,66666x6=94; so hätte ich das ganze verstanden; beim SQR ist es immer wichtig, dass man weiß wie viele beobachtungen es pro "Block" gibt. beim waschmittel steht ja e dabei: ein block ist: wascmittel "sunny" und grasfleck

hoff ich hab euch weiterhelfen können Wink
Zitieren
#20
habt ihr bei Bsp. 4.4 den p-Wert selbst berechnet oder mittels internet? und wenn selbst --> wie?? ich kapier das grad gar nicht :/
LG
Zitieren
#21
Ich muss mich mit der einen oder anderen Frage anschließen und bitte euch sehr mir zu helfen: bei 3.2.)a) Wie berechnet man die vorhergesagten Werte? Ich check nicht wie man die Matrizen multipliziert um auf die Lösung zu kommen. 3.2)c) Bei der Varianzanalysetabelle heiße s in der ersten Zeile k-1 Freiheitsgrade, das ergibt doch dann 1 und nicht 2, oder?? bei 3.3) versteh ich wieder nicht, wie man in diese Formel was einsetzt und händisch ausrechnen kann....und wie kommt man bei 5.1) am Schluss auf diesen p-wert von 0,0001???? Bin echt auf eure Hilfe angewiesen-sonst wird das am Montag nix:-) Danke!!
Zitieren
#22
Bei 3.2.a muss man die ganze matrixformel aufschreiben wie bei 3.1. hätte ich gesagt...
3.2. da hat uns der prof gestern eine email geschrieben dass auf der folie ein fehler ist da sollte nur k stehen
3.3. verstehe ich auch nicht...aber ich glaube dass man das händisch gar nicht genau ausrechenen kann ... weiß nicht so ganz wie er das in die prüfung einbauen möchte:/
lg
Zitieren
#23
Hey! Danke erstmal für die Antwort. Das ist gut zu wissen, da ich für die VO nicht angemeldet war, bekomme ich auch seine Mails nicht. Allerdings steh ich trotzdem irgendwie auf der Leitung....ich versteh bei 3.2a nicht, wie man die Matrix dann multipliziert um auf dieses Ergebnis zu kommen und das ist total wichtig, weil man ja sonst das Bsp garnicht weiter machen kann????
Und bei 3.2d beim f-test heißt es ja df1=k-1, das ist ja dann auch 1 und nicht 2, oder??????
Zitieren
#24
Matrix: man multipli immer Zeile mal 3 Spalten --> Zahl 1 Zahl 2 Zahl 3
und dann 2. Zeile * alle drei spalten -> Zahl 1 Zahl 2 Zahl 3
und dann die letzte zeile mal alle 3 spalten --> Zahl 1 Zahl2 Zahl3
... so sollte man auf 9 Zahlen kommen ...

hm ich weiß nicht... ist das irgendwie verständlich so ^^ ?

Bei der "Inversion" oder irgendwie so heißt das Wink ...wenn die [] ^-1 steht kann man das anscheinend nur gut mit dem statistik programm berechnen :/
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste