Lektüre-Thread quo vadis?

Ein Ort um gemütlich zu plaudern und um neue Mitglieder kennen - und bekannte Mitglieder besser kennenzulernen.

Re: Lektüre-Thread quo vadis?

Beitragvon glamorous » 18. März 2011, 20:20

möglich.. liegt eh schon bereit (das doc das du nicht öffnen konntest hab ich eh sowieso auch ausgedruckt, nur zur info), und das verkauf ich dir, was heißt dass ich es KEINESFALLS jemals wiedersehen möchte :D
Kopf hoch, sonst fällts Krönchen runter!

Er sagt: "Ich kann dich lesen wie ein offenes Buch" und er glaubt, dass er jedes Buch, das er liest, auch verstehen kann. (Erich Fried)
Benutzeravatar
glamorous
Posting Addict
Posting Addict
 
Beiträge: 869
Registriert: 21. Februar 2007, 17:44

Re: Lektüre-Thread quo vadis?

Beitragvon Morgaine le Fay » 19. März 2011, 17:41

Sich ein vergleichsweise teures Buch kaufen, um es als Öffi-Buch zu verwenden, dann aber innerhalb eines Tages halb durch sein, ohne sich groß in Öffis aufgehalten zu haben und wieder ohne Öffi-Buch dazustehen, ist relativ unsinnig...

Allerdings ist "6 Österreicher unter den ersten 5" ein sehr, sehr witziges Buch :D
Dance with your heart and your body will follow...
Benutzeravatar
Morgaine le Fay
Posting Master
Posting Master
 
Beiträge: 1310
Registriert: 6. Februar 2006, 16:42

Re: Lektüre-Thread quo vadis?

Beitragvon BlackCherry » 29. März 2011, 22:37

Sooo...die Wiener Moderne liegt zumindest in Buchform hinter mir.

Jetzt:

Tim Parks - Italian Neighbours
Benutzeravatar
BlackCherry
PowerUser
PowerUser
 
Beiträge: 113
Registriert: 21. September 2005, 19:33
Wohnort: Wien

Re: Lektüre-Thread quo vadis?

Beitragvon Haferflocke » 29. März 2011, 22:47

alejo carpentier - explosion in der kathedrale
que será es lo que será

Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal die Fresse halten. (Dieter Nuhr)
Benutzeravatar
Haferflocke
Posting Addict
Posting Addict
 
Beiträge: 813
Registriert: 26. März 2005, 07:52
Wohnort: Wien

Re: Lektüre-Thread quo vadis?

Beitragvon glamorous » 30. März 2011, 23:08

Morgaine le Fay hat geschrieben:Sich ein vergleichsweise teures Buch kaufen, um es als Öffi-Buch zu verwenden, dann aber innerhalb eines Tages halb durch sein, ohne sich groß in Öffis aufgehalten zu haben und wieder ohne Öffi-Buch dazustehen, ist relativ unsinnig...

Allerdings ist "6 Österreicher unter den ersten 5" ein sehr, sehr witziges Buch :D



also bis jetzt find ichs großartig :D bin aber noch nicht weit, er hat gerade niki lauda getroffen und fährt in den orf. und ich wurde heute dreimal auf das buch angesprochen. die leut können einen in der arbeit einfach nicht in ruhe seinen kram machen lassen :roll: :D
Kopf hoch, sonst fällts Krönchen runter!

Er sagt: "Ich kann dich lesen wie ein offenes Buch" und er glaubt, dass er jedes Buch, das er liest, auch verstehen kann. (Erich Fried)
Benutzeravatar
glamorous
Posting Addict
Posting Addict
 
Beiträge: 869
Registriert: 21. Februar 2007, 17:44

Re: Lektüre-Thread quo vadis?

Beitragvon Morgaine le Fay » 31. März 2011, 10:29

Der Anfang ist ja auch großartig. Nur ab Mitte bis zum Schluss stetiger Abfall bis "Wann ist das endlich aus" gegen Ende.

Ich wurde in der Arbeit auch ständig drauf angesprochen. Aber gut...das ist jetzt nicht weiter verwunderlich bei mir xD
Dance with your heart and your body will follow...
Benutzeravatar
Morgaine le Fay
Posting Master
Posting Master
 
Beiträge: 1310
Registriert: 6. Februar 2006, 16:42

Re: Lektüre-Thread quo vadis?

Beitragvon Haferflocke » 28. April 2011, 00:34

thomas pynchon - mason & dixon... ich hätts mir nicht auf englisch kaufen sollen, nein, nein... daran werd ich noch laaaange lesen...
que será es lo que será

Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal die Fresse halten. (Dieter Nuhr)
Benutzeravatar
Haferflocke
Posting Addict
Posting Addict
 
Beiträge: 813
Registriert: 26. März 2005, 07:52
Wohnort: Wien

Re: Lektüre-Thread quo vadis?

Beitragvon klarinette » 28. April 2011, 00:53

Haferflocke hat geschrieben:thomas pynchon - mason & dixon... ich hätts mir nicht auf englisch kaufen sollen, nein, nein... daran werd ich noch laaaange lesen...


Ich bemühe mich immer, Bücher in der Originalfassung zu lesen. Ist einfach schöner meist und außerdem eine gute Übung. :)
Du bist eine Perle in einer Auster und weißt es nicht! Manchmal öffnest Du die Schale,dann strahlt kurz Dein Glanz hinaus und Du bekommst soviel Angst vor Dir selber, daß Du schnell wieder zumachst.
Benutzeravatar
klarinette
Posting Master
Posting Master
 
Beiträge: 1024
Registriert: 25. September 2003, 16:38

Re: Lektüre-Thread quo vadis?

Beitragvon Haferflocke » 28. April 2011, 01:19

eh. deswegen hab ichs ja auf englisch gekauft ;) das problem is einfach nur, dass es im stil von 1760 geschrieben is (betwixt statt between, lanthorn statt lantern, amus'd (alle past participles) statt amused) und es gibt wörter, die laut wikipedia nicht mal native speaker kennen. kann der story einigermaßen folgen, aber mmh. aber mich interessiert die geschichte von mason und dixon, von daher... ;)
que será es lo que será

Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal die Fresse halten. (Dieter Nuhr)
Benutzeravatar
Haferflocke
Posting Addict
Posting Addict
 
Beiträge: 813
Registriert: 26. März 2005, 07:52
Wohnort: Wien

Re: Lektüre-Thread quo vadis?

Beitragvon klarinette » 28. April 2011, 09:48

Haferflocke hat geschrieben:eh. deswegen hab ichs ja auf englisch gekauft ;) das problem is einfach nur, dass es im stil von 1760 geschrieben is (betwixt statt between, lanthorn statt lantern, amus'd (alle past participles) statt amused) und es gibt wörter, die laut wikipedia nicht mal native speaker kennen. kann der story einigermaßen folgen, aber mmh. aber mich interessiert die geschichte von mason und dixon, von daher... ;)

:hiek: Na servas! Haha, sowas in der Richtung sollt ich mal auf Italienisch lesen, Divina Commedia oder sowas. LOL! :hiek:
Du bist eine Perle in einer Auster und weißt es nicht! Manchmal öffnest Du die Schale,dann strahlt kurz Dein Glanz hinaus und Du bekommst soviel Angst vor Dir selber, daß Du schnell wieder zumachst.
Benutzeravatar
klarinette
Posting Master
Posting Master
 
Beiträge: 1024
Registriert: 25. September 2003, 16:38

Re: Lektüre-Thread quo vadis?

Beitragvon stofflinho » 28. April 2011, 09:53

klarinette hat geschrieben:
Haferflocke hat geschrieben:eh. deswegen hab ichs ja auf englisch gekauft ;) das problem is einfach nur, dass es im stil von 1760 geschrieben is (betwixt statt between, lanthorn statt lantern, amus'd (alle past participles) statt amused) und es gibt wörter, die laut wikipedia nicht mal native speaker kennen. kann der story einigermaßen folgen, aber mmh. aber mich interessiert die geschichte von mason und dixon, von daher... ;)

:hiek: Na servas! Haha, sowas in der Richtung sollt ich mal auf Italienisch lesen, Divina Commedia oder sowas. LOL! :hiek:


Die kann man ja auf deutsch schon nicht lesen...
Cooler als Jesus, Gescheiter als Gott

I'm forever blowing bubbles, pretty bubbles in the air. They fly so high, nearly reach the sky. Then like my dreams, they fade and die.
stofflinho
UltraUser
UltraUser
 
Beiträge: 370
Registriert: 14. Februar 2008, 22:29

Re: Lektüre-Thread quo vadis?

Beitragvon stofflinho » 28. April 2011, 18:19

Nach 2 1/2 Monaten endlich im Endspurt mit dem Herrn Copperfield, nachdem ich die letzten paar Tage wieder mehr Zeit zum lesen gefunden hab.

Jetzt die große Frage was ich nach Zypern auf die Exkursion mitnehmen werde. Das Foucaultsche Pendle liegt zwar schon längere Zeit bei mir rum allerdings bin ich mir nicht sicher ob das passende Mittelmeerlektüre ist.
Cooler als Jesus, Gescheiter als Gott

I'm forever blowing bubbles, pretty bubbles in the air. They fly so high, nearly reach the sky. Then like my dreams, they fade and die.
stofflinho
UltraUser
UltraUser
 
Beiträge: 370
Registriert: 14. Februar 2008, 22:29

Re: Lektüre-Thread quo vadis?

Beitragvon darkfire » 28. April 2011, 18:26

stofflinho hat geschrieben:Jetzt die große Frage was ich nach Zypern auf die Exkursion mitnehmen werde. Das Foucaultsche Pendle liegt zwar schon längere Zeit bei mir rum allerdings bin ich mir nicht sicher ob das passende Mittelmeerlektüre ist.

Ich glaube nicht, dass du dort Zeit haben wirst um etwas zu lesen... :lol:
darkfire
UltraUser
UltraUser
 
Beiträge: 409
Registriert: 30. Januar 2007, 13:40

Re: Lektüre-Thread quo vadis?

Beitragvon stofflinho » 28. April 2011, 18:49

darkfire hat geschrieben:
stofflinho hat geschrieben:Jetzt die große Frage was ich nach Zypern auf die Exkursion mitnehmen werde. Das Foucaultsche Pendle liegt zwar schon längere Zeit bei mir rum allerdings bin ich mir nicht sicher ob das passende Mittelmeerlektüre ist.

Ich glaube nicht, dass du dort Zeit haben wirst um etwas zu lesen... :lol:


Flugzeug, Busfahrten und der ein oder andere Nachmittag/Abend am Strand. Ich schätze da kommt man durchaus auch mal zum Lesen.
Cooler als Jesus, Gescheiter als Gott

I'm forever blowing bubbles, pretty bubbles in the air. They fly so high, nearly reach the sky. Then like my dreams, they fade and die.
stofflinho
UltraUser
UltraUser
 
Beiträge: 370
Registriert: 14. Februar 2008, 22:29

Re: Lektüre-Thread quo vadis?

Beitragvon BlackCherry » 28. April 2011, 22:04

Ich in letzter Zeit:

Mario Vargas Llosa - Das Fest des Ziegenbocks

und jetzt passend zum Italienaufenthalt:

Roberto Saviano - Gomorrha
Benutzeravatar
BlackCherry
PowerUser
PowerUser
 
Beiträge: 113
Registriert: 21. September 2005, 19:33
Wohnort: Wien

VorherigeNächste

Zurück zu Lounge



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron