Lektüre-Thread quo vadis?

Ein Ort um gemütlich zu plaudern und um neue Mitglieder kennen - und bekannte Mitglieder besser kennenzulernen.

Re: Lektüre-Thread quo vadis?

Beitragvon Tonks » 15. Mai 2011, 12:14

endlich komm ich mal dazu, was von haruki murakami zu lesen.. und weil ichs zufällig als ebook hab, ist es: kafka am strand
bis jetzt find ichs ja mal sehr fantastisch..
Wien, Wien, nur du allein
Sollst stets die Stadt meiner Träume sein,
Dort, wo ich glücklich und selig bin,
Ist Wien, ist Wien, mein Wien!

Rudolf Sieczynski
Benutzeravatar
Tonks
MegaUser
MegaUser
 
Beiträge: 511
Registriert: 3. September 2007, 16:24
Wohnort: in meiner eigenen welt
Studium: MA Übersetzen und MA Dolmetschen Spanisch Englisch

Re: Lektüre-Thread quo vadis?

Beitragvon rablenbre » 17. Mai 2011, 11:12

Ich lese Mal wieder gerade drei Bücher gleichzeitig und warte darauf, dass ich endlich das neuen Candace Bushnell Buch bestellen kann damit ich von klassischer, betrübender Literatur wieder einmal etwas Seichtes und Unterhaltsames lesen kann.

Kazuo Ishiguro - Never Let Me Go

Kazuo Ishiguro - The Remains of the Day

Ian McEwan - Atonement (zum hundertsten Mal^^)
rablenbre
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 5
Registriert: 17. Mai 2011, 11:03

Re: Lektüre-Thread quo vadis?

Beitragvon Morgaine le Fay » 29. Mai 2011, 21:05

In your face, Anna Karenina!
Dance with your heart and your body will follow...
Benutzeravatar
Morgaine le Fay
Posting Master
Posting Master
 
Beiträge: 1310
Registriert: 6. Februar 2006, 16:42

Re: Lektüre-Thread quo vadis?

Beitragvon Morgaine le Fay » 2. Juni 2011, 16:03

Thomas Mann - Buddenbrooks

Die ersten 100 Seiten schonmal ganz großartig :grin:
Dance with your heart and your body will follow...
Benutzeravatar
Morgaine le Fay
Posting Master
Posting Master
 
Beiträge: 1310
Registriert: 6. Februar 2006, 16:42

Re: Lektüre-Thread quo vadis?

Beitragvon Morgaine le Fay » 5. August 2011, 09:57

Jilliane Hoffmann - Morpheus

Ein Thriller. Liest sich schnell, ist recht spannend. Pures Unterhaltungsbuch, beliebig austauschbar.
Dance with your heart and your body will follow...
Benutzeravatar
Morgaine le Fay
Posting Master
Posting Master
 
Beiträge: 1310
Registriert: 6. Februar 2006, 16:42

Re: Lektüre-Thread quo vadis?

Beitragvon Haferflocke » 5. August 2011, 16:58

john irving - the world according to garp
que será es lo que será

Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal die Fresse halten. (Dieter Nuhr)
Benutzeravatar
Haferflocke
Posting Addict
Posting Addict
 
Beiträge: 813
Registriert: 26. März 2005, 07:52
Wohnort: Wien

Re: Lektüre-Thread quo vadis?

Beitragvon stofflinho » 8. August 2011, 00:49

Haferflocke hat geschrieben:john irving - the world according to garp


I like!
Dieses Wochenende zumindest mal angefangen: Dostojewski - Die Dämone
und das Foucaultsche Pendel liegt zumindest in den letzten Zügen.
Cooler als Jesus, Gescheiter als Gott

I'm forever blowing bubbles, pretty bubbles in the air. They fly so high, nearly reach the sky. Then like my dreams, they fade and die.
stofflinho
UltraUser
UltraUser
 
Beiträge: 370
Registriert: 14. Februar 2008, 22:29

Re: Lektüre-Thread quo vadis?

Beitragvon BlackCherry » 8. August 2011, 11:22

Bachmannpreis Part I :

Julya Rabinowich - Herznovelle

Ihren erstes Roman Spaltkopf fand ich schonmal ziemlich großartig.
Benutzeravatar
BlackCherry
PowerUser
PowerUser
 
Beiträge: 113
Registriert: 21. September 2005, 19:33
Wohnort: Wien

Re: Lektüre-Thread quo vadis?

Beitragvon Michael79 » 12. August 2011, 19:44

Maja Haderlap - Engel des Vergessens

Nicht nur aus heimatlichen Gefühlen gekauft. Bis jetzt fühle ich mich in meine eigene Kindeszeit zurückversetzt.
http://numismatik.univie.ac.at/

"Nukular. Das Wort heißt Nukular." Homer Simpson

"Nationalökonomie ist, wenn die Leute sich wundern, warum sie kein Geld haben. (Kurt Tucholsky)
Michael79
UltraUser
UltraUser
 
Beiträge: 433
Registriert: 30. Januar 2006, 14:32
Wohnort: Wien
Studium: Numismatik

Re: Lektüre-Thread quo vadis?

Beitragvon Michael79 » 14. August 2011, 23:54

Heute vormittag schon fertig. Fand das Buch sehr gut, da es nicht einseitig geschrieben wurde und man viel über die alten Traditionen und Vorstellungen der Bergbauern erfahren konnte. Kenn ja vieles aus eigenen Erzählungen und man liest ein Buch ganz anders, wenn man die Namen und Orte selbst kennt.
http://numismatik.univie.ac.at/

"Nukular. Das Wort heißt Nukular." Homer Simpson

"Nationalökonomie ist, wenn die Leute sich wundern, warum sie kein Geld haben. (Kurt Tucholsky)
Michael79
UltraUser
UltraUser
 
Beiträge: 433
Registriert: 30. Januar 2006, 14:32
Wohnort: Wien
Studium: Numismatik

Re: Lektüre-Thread quo vadis?

Beitragvon glamorous » 20. August 2011, 19:48

alle sieben wellen - daniel glattauer

<3
Kopf hoch, sonst fällts Krönchen runter!

Er sagt: "Ich kann dich lesen wie ein offenes Buch" und er glaubt, dass er jedes Buch, das er liest, auch verstehen kann. (Erich Fried)
Benutzeravatar
glamorous
Posting Addict
Posting Addict
 
Beiträge: 869
Registriert: 21. Februar 2007, 17:44

Re: Lektüre-Thread quo vadis?

Beitragvon Morgaine le Fay » 27. August 2011, 11:05

Der Glöckner von Notre Dame
Dance with your heart and your body will follow...
Benutzeravatar
Morgaine le Fay
Posting Master
Posting Master
 
Beiträge: 1310
Registriert: 6. Februar 2006, 16:42

Re: Lektüre-Thread quo vadis?

Beitragvon Morgaine le Fay » 9. September 2011, 18:51

Charles Dickens - Große Erwartungen
Dance with your heart and your body will follow...
Benutzeravatar
Morgaine le Fay
Posting Master
Posting Master
 
Beiträge: 1310
Registriert: 6. Februar 2006, 16:42

Re: Lektüre-Thread quo vadis?

Beitragvon PrinzCharming » 13. Dezember 2011, 02:22

Ich hab meinem Vater letztes Jahr Proust zu Weihnachten geschenkt. Folter oder Geschenk :? Muss ich ihn direkt mal Fragen, ob er schon fertig ist.

Ich selbst les grad Lemmings Himmelfahrt. Das ist auch Literatur definitiv!
PrinzCharming
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 11
Registriert: 10. Dezember 2011, 00:17
Studium: WiWi

Re: Lektüre-Thread quo vadis?

Beitragvon Morgaine le Fay » 29. Dezember 2011, 19:55

Juhu! Ich habs geschafft von September bis jetzt original ein Buch zu lesen.
Dabei war das sogar recht gut.

Jetzt:
Die Bücherdiebin - Markus Zusak
So ein Trendbuch, mit dem ich wiedermal viel zu spät dran bin, kommt mir vor.
Bis jetzt nervt, die dauernde Unterbrechung durch Überschriften und Schriftbildänderung. Die Art wies geschrieben ist, find ich ganz originell, allerdings hab ich das Gefühl, dass ich dadurch genau nix mitbekomm. Inhaltlich ganz gut.
Dance with your heart and your body will follow...
Benutzeravatar
Morgaine le Fay
Posting Master
Posting Master
 
Beiträge: 1310
Registriert: 6. Februar 2006, 16:42

VorherigeNächste

Zurück zu Lounge



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast