Fragen-Thread

Ein Ort um gemütlich zu plaudern und um neue Mitglieder kennen - und bekannte Mitglieder besser kennenzulernen.

Re: Fragen-Thread

Beitragvon grauhoernchen » 13. April 2011, 21:41

darkfire hat geschrieben:Was würdet ihr machen, wenn euch jemand € 15.000,-- schenken würde?


den kontakt zu diesem menschen abbrechen

ich hab schon die 50 nicht angenommen
Benutzeravatar
grauhoernchen
MegaUser
MegaUser
 
Beiträge: 545
Registriert: 31. August 2007, 13:36
Wohnort: Wien

Re: Fragen-Thread

Beitragvon darkfire » 13. April 2011, 21:42

also den kontakt zu meiner oma abbrechen? :lol:
darkfire
UltraUser
UltraUser
 
Beiträge: 409
Registriert: 30. Januar 2007, 13:40

Re: Fragen-Thread

Beitragvon Morgaine le Fay » 13. April 2011, 21:43

Und irgendwer schenkt dir das Geld für das Auto?

Na, ernsthaft. Im Leben würd ich das nicht annehmen. Ich hab schon bei einem 1,50 Kaffee ein schlechtes Gewissen.
Würd ich allerdings im Lotto gewinnen: Holodrio :D
Dance with your heart and your body will follow...
Benutzeravatar
Morgaine le Fay
Posting Master
Posting Master
 
Beiträge: 1310
Registriert: 6. Februar 2006, 16:42

Re: Fragen-Thread

Beitragvon darkfire » 13. April 2011, 21:49

Hmm, na ich mag es eigentlich auch nicht, wenn mich jemand z.B. auf ein Getränk einlädt... ich mag einfach keine Schulden bei anderen Leuten haben. :lol:
Aber die € 15.000,-- würde mir meine Oma schenken...

Naja, meine Oma hat ganz schön viel Geld geerbt, und da sie sagt, dass sie nichts damit anfangen kann, weil sie schon so alt ist, möchte sie dieses Geld auf mehrere Familienmitglieder aufteilen, und ich würde € 15.000,-- bekommen. Aber da sie normalerweise seeeeehr geizig ist (im Winter friert sie lieber als ordentlich einzuheizen, weil sie Angst hat, dass die Heizkosten sonst zu hoch werden), glaube ich das erst, wenn ich € 15.000,-- auf meinem Konto habe.
darkfire
UltraUser
UltraUser
 
Beiträge: 409
Registriert: 30. Januar 2007, 13:40

Re: Fragen-Thread

Beitragvon Morgaine le Fay » 13. April 2011, 21:53

Weißt, wenn dich wer auf was einlädt, hast dann keine Schulden. Das ist dann gschenkt :P

Gut, wenn die Oma das Geld herschenken möcht und auf alle aufteilt, würd ichs schon nehmen. Nur würd ich mir nichts damit kaufen, was ich weder brauch noch wirklich will.
Dance with your heart and your body will follow...
Benutzeravatar
Morgaine le Fay
Posting Master
Posting Master
 
Beiträge: 1310
Registriert: 6. Februar 2006, 16:42

Re: Fragen-Thread

Beitragvon glamorous » 13. April 2011, 22:10

15.000? haha, diese zahl kann ich mir gar nicht vorstellen^^ da sieht mans..
ein auto is ja sowas von unnötig, vor allem wenn mans nicht wirklich braucht sondern nur will "weil alle anderen auch eins haben", das is total hirnrissig, so enorm viel geld kann man auf wesentlich sinnvollere art verwenden. aber hat die oma gsagt sie gibt dir das geld quasi zur freien verfügung oder sie kauft dir halt ein auto? das is nämlich auch ein unterschied..
generell käme es drauf an, wer mir das geld schenken will. wenn das wer is wo ich weiß dem gehts selber ab oder der spart sich das selber vom mund ab dann würd ichs nicht nehmen, das könnt ich mit meinem gewisen nicht vereinbaren.. (haha, sagt die frau deren eltern ihre miete zahlen -.- manchmal bin ich so hassenswert)
bei bill gates zb hätt ich absolut keine skrupel.
Kopf hoch, sonst fällts Krönchen runter!

Er sagt: "Ich kann dich lesen wie ein offenes Buch" und er glaubt, dass er jedes Buch, das er liest, auch verstehen kann. (Erich Fried)
Benutzeravatar
glamorous
Posting Addict
Posting Addict
 
Beiträge: 869
Registriert: 21. Februar 2007, 17:44

Re: Fragen-Thread

Beitragvon darkfire » 13. April 2011, 22:19

Morgaine le Fay hat geschrieben:Weißt, wenn dich wer auf was einlädt, hast dann keine Schulden. Das ist dann gschenkt :P

Trotzdem hasse ich das, weil ich ihn/sie dann beim nächsten Mal einladen "muss"... :lol:

glamorous hat geschrieben:ein auto is ja sowas von unnötig, vor allem wenn mans nicht wirklich braucht sondern nur will "weil alle anderen auch eins haben", das is total hirnrissig, so enorm viel geld kann man auf wesentlich sinnvollere art verwenden. aber hat die oma gsagt sie gibt dir das geld quasi zur freien verfügung oder sie kauft dir halt ein auto? das is nämlich auch ein unterschied..

Nein, nein, sie möchte mir € 15.000,-- schenken, und ich kann dann damit machen, was ich will. Und jetzt überlege ich mir, ob ich mir ein Auto kaufen soll... ich brauche zwar keins, aber all meine Freunde haben schon ein eigenes Auto, und irgendwie geniere ich mich dafür, dass ich als 23-jähriger Mann noch keins habe.
Hmm, aber ich wohne im 20. Bezirk, wo es vor allem abends wirklich sehr schwer sein kann, einen Parkplatz zu finden, arbeite im 2. Bezirk (Kurzparkzone, d.h. ich müsste alle 2 Stunden einen Parkschein ausfüllen) und gehe im 1. Bezirk auf die Uni (wo man sowieso NIE einen Parkplatz findet).
darkfire
UltraUser
UltraUser
 
Beiträge: 409
Registriert: 30. Januar 2007, 13:40

Re: Fragen-Thread

Beitragvon Morgaine le Fay » 13. April 2011, 22:31

Manchmal möcht ich dich einfach anschreien. *durchatme*
In einer Großstadt, wo alles wunderbar mit Öffis erreichbar ist, halte ich ein Auto für das unnötigste Ding der Welt. Hab mir kurz überlegt, ob ich mir nicht mein Fahrrad nach Wien hol und nichtmal das halt ich für sinnvoll, weil das öffentliche Verkehrsnetz so super ist.

@Einladen: Ich bin so froh, dass ich ein Mädchen bin. Dass ich ein Mähähähädchen bin *sing*
Dance with your heart and your body will follow...
Benutzeravatar
Morgaine le Fay
Posting Master
Posting Master
 
Beiträge: 1310
Registriert: 6. Februar 2006, 16:42

Re: Fragen-Thread

Beitragvon grauhoernchen » 13. April 2011, 22:39

werd erwachsen
Benutzeravatar
grauhoernchen
MegaUser
MegaUser
 
Beiträge: 545
Registriert: 31. August 2007, 13:36
Wohnort: Wien

Re: Fragen-Thread

Beitragvon darkfire » 13. April 2011, 22:51

Morgaine le Fay hat geschrieben:In einer Großstadt, wo alles wunderbar mit Öffis erreichbar ist, halte ich ein Auto für das unnötigste Ding der Welt. Hab mir kurz überlegt, ob ich mir nicht mein Fahrrad nach Wien hol und nichtmal das halt ich für sinnvoll, weil das öffentliche Verkehrsnetz so super ist.

Naja, das Verkehrsnetz ist nicht überall so super, finde ich. Von mir daheim zum NIG brauche ich mit den Öffis ca. 35 Minuten, und ich bin mir sicher, dass ich nicht einmal mit dem Fahrrad so lang bräuchte...
darkfire
UltraUser
UltraUser
 
Beiträge: 409
Registriert: 30. Januar 2007, 13:40

Re: Fragen-Thread

Beitragvon glamorous » 13. April 2011, 23:09

ja mein gott, dann lass dich halt nicht einladen, konsequent. ich weiß ja nicht wie das bei euch is, aber bei mir reißt sichs nie wirklich drum was für mich zahlen zu dürfen. gut, ich bin schirch und geh nie fort, aber trotzdem, das wort "nein" lernen schon kleine kinder, das haben also die meisten erwachsenen auch noch drauf, wenn sie anz gut erzogen sind sogar "nein danke", und damit hat sichs. mach doch nicht alles so kompliziert :roll:
und wenn du eins willst und der meinung bist du musst ein auto haben weil du uga uga ein mann bist dann kauf es dir wenn dus dir leisten kannst. aber plärr dann nicht herum wie teuer ein ein apfel is. ehrlich. tu was du willst, aber leb mit den konsequenzen.
Kopf hoch, sonst fällts Krönchen runter!

Er sagt: "Ich kann dich lesen wie ein offenes Buch" und er glaubt, dass er jedes Buch, das er liest, auch verstehen kann. (Erich Fried)
Benutzeravatar
glamorous
Posting Addict
Posting Addict
 
Beiträge: 869
Registriert: 21. Februar 2007, 17:44

Re: Fragen-Thread

Beitragvon Sir Charles82 » 13. April 2011, 23:39

Beim Auto kaufen gehts ja nicht ums Kaufen an sich... ums ERHALTEN gehts, denn das Auto hat Reparaturen, das Auto braucht eine Versicherung, das Auto braucht was zum Verbrennen, damits überhaupt fährt, also...

btw, ich war 26, als ich mir mein Auto gekauft habe. Meinem Ego ist weder vorher was abgegangen noch fühl ich mich jetzt entscheidend männlicher. Sehr praktisch für Ausflüge außerhalb von Wien, aber IN Wien fahr ich so gut wie gar nicht mit dem Auto... außer, ich muß etwas transportieren.

und zu sagen, vom 20. zum NIG sind schlechte Verbindungen... da wünsch ich dir eine Wohnung am Stadtrand, da kannst dann erleben, was wirklich schlechte Verbindungen sind :roll:
Historiker & Archivar
Bild
Benutzeravatar
Sir Charles82
Posting Addict
Posting Addict
 
Beiträge: 852
Registriert: 2. Juni 2005, 16:39
Wohnort: Wien-Währing
Studium: Doktorat Geschichte

Re: Fragen-Thread

Beitragvon kuschelweich_w » 14. April 2011, 00:10

DF, was glaubst du, wär mit Auto anders? Meinst du nicht, dass, wenn dir das schon offensichtlich so wichtig is, deine Freunde viel neidischer wären, wenn du z.B. einen ur tollen Urlaub machst? Oder das Geld anlegst und viell. als einer der ersten eine Eigentumswhg hast? Ein Auto, das man nicht braucht, is innerhalb kürzester Zeit 2/3 seines Werts los, ohne, dass es dir was außer kosten gebracht hat. Is dir ein "ok Leute, ich hab jz auch ein Auto" 15.000€ wert? Mir keine 200 ehrlich gesagt. Wennsd sparst hast viell. irgendwann eine kleine Whg, diesd vermieten kannst - ein netter Nebenverdienst, oder?
Bildung ist wie eine Geschlechtskrankheit: sie macht einen für die meisten Berufe ungeeignet und man verspürt das Bedürfnis, sie weiterzugeben.

Ich habe mich nicht verirrt. Ich bin nur ... richtungsmäßig herausgefordert.

(by Terry Pratchett)
Benutzeravatar
kuschelweich_w
Posting Addict
Posting Addict
 
Beiträge: 792
Registriert: 19. April 2006, 11:47
Wohnort: St. Pölten
Studium: Medienmanagement

Re: Fragen-Thread

Beitragvon stofflinho » 14. April 2011, 00:33

Ich bin 24 und hab keinen Führerschein. Trotzdem glauben mir alle meine Freunde das ich kein Mädchen bin. :D

Edit: Wenn ich so drüber nachdenke hat in meinem Freundeskreis (minus die Leute die über 35 sind und seit >10 Jahren einen Vollzeitjob haben) nur einer ein eigenes Auto. Dürften alles Waschlappen sein mit denen ich rumhäng.
Cooler als Jesus, Gescheiter als Gott

I'm forever blowing bubbles, pretty bubbles in the air. They fly so high, nearly reach the sky. Then like my dreams, they fade and die.
stofflinho
UltraUser
UltraUser
 
Beiträge: 370
Registriert: 14. Februar 2008, 22:29

Re: Fragen-Thread

Beitragvon Integra » 14. April 2011, 06:20

darkfire hat geschrieben:Nein, nein, sie möchte mir € 15.000,-- schenken, und ich kann dann damit machen, was ich will. Und jetzt überlege ich mir, ob ich mir ein Auto kaufen soll... ich brauche zwar keins, aber all meine Freunde haben schon ein eigenes Auto, und irgendwie geniere ich mich dafür, dass ich als 23-jähriger Mann noch keins habe.
Hmm, aber ich wohne im 20. Bezirk, wo es vor allem abends wirklich sehr schwer sein kann, einen Parkplatz zu finden, arbeite im 2. Bezirk (Kurzparkzone, d.h. ich müsste alle 2 Stunden einen Parkschein ausfüllen) und gehe im 1. Bezirk auf die Uni (wo man sowieso NIE einen Parkplatz findet).

fassen wir zusammen:
- du brauchst es nicht
- du kannst es weder bei dir daheim, noch auf der arbeit, noch auf der uni parken
- den einzigen zweck den es hätte wär, dass du das gefühl hättest, dein schw@nz wäre länger

ist dir das die kosten (auch die laufenden kosten nicht vergessen) für ein auto wert?



PS: falls du das geld annimmst und net sofort alles ausgibst, dann erzähl das in deinem freundeskreis bloß niemandem .... bei deiner durchsetzungsfähigkeit musst dann dem ganzen praterdom ein paar runden spendieren
Am I crazy? I'm assuming that was a rhetorical question ...
Benutzeravatar
Integra
Posting Master
Posting Master
 
Beiträge: 1418
Registriert: 18. September 2003, 01:27

VorherigeNächste

Zurück zu Lounge



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast