Gesichtspflege für Männer?

Ein Ort um gemütlich zu plaudern und um neue Mitglieder kennen - und bekannte Mitglieder besser kennenzulernen.

Gesichtspflege für Männer?

Beitragvon HolzMichl » 19. Dezember 2016, 11:46

Hallo Leute,

ich trau mich das kaum zu fragen, aber ich hab mit Einbruch vom Winter ziemlich Probleme mit der Haut bekommen. Pickel, Trockenheit... all sowas. Kenn mich da ja auch nicht so richtig aus.

Ich muss die haut nur doch mal pflegen und hab viel über Kokosöl gelesen. Das riecht aber ziemlich eklig und ganz schön---- weiblich. Auch, wenn man solche Kategorien ja nicht aufmachen soll. Was kann ich tun?
Benutzeravatar
HolzMichl
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 57
Registriert: 13. September 2016, 13:21
Wohnort: Wien

Re: Gesichtspflege für Männer?

Beitragvon ursachertorte » 19. Dezember 2016, 16:23

Jo!

Kokosöl wäre mir auch ein bisschen zu blöde. Da würde ich mir vorstellen, wie durch einen dieser Duftläden gekugelt, Lush? Die heißen doch so, oder? Na ja. Hast du es schon mit normaler Pflege aus der Drogerie probiert? Da spricht doch nichts gegen, mal ein, zwei Produkte zu kaufen und auf die Haut zu machen?

Wenn du ein alternatives Öl zu Kokosöl haben willst, kann ich dir auch noch empfehlen, es mal mit Arganöl zu versuchen. Das kann man, wie auch auf http://www.arganoel360.info/ beschrieben, nicht nur für die Haare nehmen, sondern halt auch aufs Gesicht auftragen. Gegen Unreinheiten, Trockenheit etc. hilft das wahre Wunder, das kann ich dir sagen.

Meine Schwester nutzt das gegen alles. Ich hab auch schon gelesen, dass man auch damit kochen kann, aber dann würde ich ein nicht kosmetisches Öl dafür nehmen und darauf achten, dass es kaltgepresst ist. Achja und Arganöl ist deutlich teurer als die meisten anderen Öle, von daher auf jeden Fall sparsam damit umgehen! :wink:
Benutzeravatar
ursachertorte
Member
Member
 
Beiträge: 35
Registriert: 19. Dezember 2016, 16:16

Re: Gesichtspflege für Männer?

Beitragvon Frem » 25. April 2018, 12:18

HolzMichl hat geschrieben:Hallo Leute,

ich trau mich das kaum zu fragen, aber ich hab mit Einbruch vom Winter ziemlich Probleme mit der Haut bekommen. Pickel, Trockenheit... all sowas. Kenn mich da ja auch nicht so richtig aus.

Ich muss die haut nur doch mal pflegen und hab viel über Kokosöl gelesen. Das riecht aber ziemlich eklig und ganz schön---- weiblich. Auch, wenn man solche Kategorien ja nicht aufmachen soll. Was kann ich tun?


Hallo :-)

Grundsätzlich ist das Thema Haut nichts, wofür man sich schämen müsste. Jeder Mensch hat seine Problemzonen und die Welt in und um soziale Medien, die einem das perfekte Hautbild vormacht, ist natürlich keineswegs nachzuahmen.

Aber natürlich verstehe ich Dein Problem. Mit Kokosöl habe ich keine Erfahrungen und leider bin ich auch kein Mann :grin: Aber eines kann ich dir sagen: Hautprobleme löst du meistens am besten von Innen.

Hier können natürlich verschiedene Vitamine und Mineralien helfen, den Hormonhaushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Aber auch die Hyaluronsäure, die ja oftmals eher einen schlechten Ruf hat, kann helfen. Hier steht nämlich oft noch das Missverständnis im Raum, Hyaluron wäre ein Thema für Spritzen und Schönheitsoperationen. Vielmehr sorgt das Mittelchen aber auch dafür, dass sich deine Hautstruktur verbessert und glättet. Wenn Du sie nicht unbedingt auftragen willst (gibt es ja mittlerweile als Gel), kannst Du sie heute auch als Kapseln bekommen. Damit triffst Du das, was ich eben angesprochen haben, auf den Punkt - Die Haut von Innen her "reinigen".

Das kann dir definitiv dabei helfen, wieder ein ebenmäßigeres Hautbild zu erreichen :-)

Ich hoffe, das Thema hilft dir. Da kannst Du dich gerne mal näher informieren!

Fem
Frem
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 4
Registriert: 2. Oktober 2017, 14:45

Re: Gesichtspflege für Männer?

Beitragvon Dominik12 » 22. Mai 2018, 08:33

Kann ich auch empfehlen!
Dominik12
SuperUser
SuperUser
 
Beiträge: 92
Registriert: 21. März 2018, 09:47

Re: Gesichtspflege für Männer?

Beitragvon gehtsichaus » 30. Mai 2018, 15:42

Hyaluronsäure hat doch keinen schlechten Ruf?!?!
gehtsichaus
Member
Member
 
Beiträge: 36
Registriert: 20. Februar 2017, 11:13
Studium: Finnisch

Re: Gesichtspflege für Männer?

Beitragvon Dominik12 » 12. Juni 2018, 09:38

Hast du etwas gefunden
Dominik12
SuperUser
SuperUser
 
Beiträge: 92
Registriert: 21. März 2018, 09:47

Re: Gesichtspflege für Männer?

Beitragvon VanWilder » 13. Juni 2018, 11:08

HolzMichl hat geschrieben:Hallo Leute,

ich trau mich das kaum zu fragen, aber ich hab mit Einbruch vom Winter ziemlich Probleme mit der Haut bekommen. Pickel, Trockenheit... all sowas. Kenn mich da ja auch nicht so richtig aus.

Ich muss die haut nur doch mal pflegen und hab viel über Kokosöl gelesen. Das riecht aber ziemlich eklig und ganz schön---- weiblich. Auch, wenn man solche Kategorien ja nicht aufmachen soll. Was kann ich tun?



Kokosöl verstopft die Poren ziemlich heftig ist also absolut nicht zu empfehlen.
Wenn dann nimm Jojobaöl..
Benutzeravatar
VanWilder
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 46
Registriert: 10. März 2017, 15:00

Re: Gesichtspflege für Männer?

Beitragvon michijung » 22. Juni 2018, 15:34

Danke für den Tipp. Ich habe eigentlich auch immer Kokosöl für die Gesichtspflege genommen, nur wusste ich nicht, dass es die Poren stopft. Werde es doch mal mit Jojobaöl versuchen mein Gesicht zu pflegen. Ich nehme allerdings auch MSM. Schwefel ist für die Produktion von Kollagen und Keratin notwendig, zwei Proteinen, die für die Gesundheit im Allgemeinen sowie für Haut, Haare und Nägel im Besonderen unerlässlich sind. Quelle: https://www.methylsulfonylmethan.net

Des Weiteren habe ich gelesen, dass Schwarzkümmelöl sehr gesund sein soll. Schwarzkümmelöl hat nachweislich eine ganz ähnliche Wirkung, zudem hemmt es Entzündungsprozesse auch bei äußerlicher Anwendung, verhindert die Ausbreitung der Hautbakterien und lässt die beschädigte Haut schneller abheilen Quelle: https://www.schwarzkuemmeloel-info.com
Sind hormonelle Störungen verantwortlich für die Akne, bringen Schwarzkümmelöl-Kapseln oder eine Tagesdosis Öl über mehrere Wochen hinweg nachhaltig Hilfe und wirken zusätzlich Menstruations- oder Wechseljahresbeschwerden entgegen.
Schwarzkümmelöl verdient auch als mildes Desinfektionsmittel bei kleineren Verletzungen der Haut einen Platz in der Hausapotheke.
michijung
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 12
Registriert: 8. Juni 2018, 15:13
Studium: BWL


Zurück zu Lounge



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste