Erasmus

Hast du schon mal überlegt ein Semester im Ausland zu studieren? Dann bist du hier richtig. Das Referat Genderforschung hat vier Partneruniversitäten: Berlin, Basel, Bern und Prag.

Berlin

Die Hauptstadt Deutschlands lockt neben einem beeindruckendem queeren Nachtleben auch studienbegeisterte Menschen an. Die Humboldt Universität zu Berlin ist noch dazu die derzeit innovativste Universität in dem Bereich der Gender Studies im deutschsprachigen Raum.
Steffi und Ursula haben beide jeweils ein Semester in Berlin studiert. Ihre Erfahrungsberichte findest du hier.

Prag

Geradezu um's Eck liegt Prag und seine wunderschöne Karls-Universität. Prag ist für alle zu empfehlen, die vor allem auf Englisch forschen möchten.

Basel

Die Schweiz ist eine Reise wert, vor allem wenn es an die Universität Basel und das dort ansässige Zentrum Gender Studies geht. Hier bist du richtig wenn du dich in den Bereichen Queer Theory und Postcolonial Studies vertiefen möchtest.

Bern

Interessieren dich Fragen der sozialen Inklusion und Exklusion, der Care Economy sowie der sozialen Bewegungen und der Migration? Dann auf nach Bern!

Nominierung, Fragen, Antworten

Um dich zu bewerben, musst du beim Antritt des Auslandssemesters mindestens im 3. Semester im Masterstudiengang Gender Studies inskripiert sein. Du benötigst ein Motivationsschreiben (max. 400 Wörter), dein aktuelles Sammelzeugnis und einen Lebenslauf. Dies reichst du am Referat Genderforschung ein. Am besten nimmst du vor deiner Bewerbung mit Sushila Mesquita Kontakt auf, die am Referat für Erasmus zuständig ist und dir bei allen Fragen weiterhelfen kann.